Wann seit ihr das erste Mal mit eurem Neugeborenen rausgegangen??

Archiv des urbia-Forums Geburt & Wochenbett.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Geburt & Wochenbett

Die Geburt deines Kindes rückt näher und es tauchen immer noch neue Fragen auf? Du hast gerade entbunden und ganz spezielle Fragen in dieser besonderen Situation? Hier ist der Ort für alle Fragen rund um Geburt und Wochenbett.

Beitrag von joud 23.11.10 - 16:40 Uhr

Hi,

habe am 16.11. mein Sohn bekommen und nun frage ich mich wann ich das erste Mal mit ihm rausgehen soll, denn es ist echt eiskalt geworden in den letzten Tagen und der Kleine hat ohnehin schon mit seinem Bauch zu kaempfen, er ist entweder am trinken oder schreien und zwischendurch mal schlafen.

LG
Soraya+Josef(1 woche)

Beitrag von tragemama 23.11.10 - 16:52 Uhr

Du kannst sofort rausgehen, pack den kleinen Mann in ein Tuch oder eine Trage unter Deine Jacke oder ein Tragecover, so brauchst Du Dir keine Sorgen machen, ob er im KiWa warm bleibt und merkst sofort, wenn er unruhig wird. Außerdem schlafen Kinder da drin meistens länger als im KiWa (mir ist noch kein kleines Baby unterwegs aufgewacht ;-))

VG Andrea

Beitrag von thinkpink13 23.11.10 - 17:18 Uhr

Ich war noch im Krankenhaus ne Runde mit dem Kiwa draußen, aber das ist ja schon 5 Wochen her (wegen der Temperatur...) Wenn es nicht schüttet oder Minusgrade hat, kannst Du rausgehen. Ich hab ein Lammfell im Kiwa und den kleinen Mann steck ich in einen Teddy-Fleece-Overall da bleibt alles schön muckelig!

Liebe Grüße

Silke mit Vincent (5 Wochen, 3 Tage) #verliebt

Beitrag von gussymaus 24.11.10 - 17:48 Uhr

auch minusgrade sind nur eine frage der kleidung...

in skandinavien hats auch babys ;-)

Beitrag von cori0815 23.11.10 - 18:05 Uhr

hi Soraya!

Als mein Sohn (vor fast 5 Jahren in einem echt eisigen und verschneiten Februar geboren) so alt war wie dein Josef, war er schon geschätzte 10x spazieren gefahren worden.

Denn wir sind direkt am Tag nach der Geburt mit ihm mind. einmal täglich raus an die frische Luft gegangen. Im Kinderwagen schlief er nämlich am besten.

Wenn du ihn schön warm einpackst und seine Gesichtshaut ggf. mit einer Wetterschutzcreme schützt, passiert ihm GAR NIX dabei. Aber bei solchen Temperaturen wie im Moment (also bei uns ist es ca. 4° eben gewesen) brauchst du nichtmal eine Wetterschutzcreme.

Übrigens, wenn er Probleme mit seinem Bauch hat, hast du ja vielleicht schon festgestellt, wie gut ihm die Bauchlage gefällt. Da gehen nämlich eventuelle Blähungen wunderbar ab. Im Kinderwagen kannst du ihn unbedenklich auf den Bauch legen und er kann so vielleicht durch das Geschuckel viel besser schlafen als in seinem Bettchen.

Nur Mut! Geh mit ihm raus, so viel es geht! Das tut ihm, seiner Abwehr und auch dir gut!

Lg
cori

Beitrag von bettina79 23.11.10 - 18:30 Uhr

Hallo,

klar kannst du raus gehen. wie die vorredner schon sagten immer gut einpacken.

Einen tipp hab ich noch, pack in den kinderwagen eine wärmflasche mit ein, dann hat der kleine schön warm.

lg Bettina

Beitrag von freyjasmami 23.11.10 - 19:02 Uhr

na los, raus mit euch!

das ist noch kein wetter, wo man nicht rausgeht. wenn es starke minusgrade hat, nicht länger als 30min. sonst kühlen sie auch über die atmung aus. aber davor brauchst du dich jetzt noch nicht zu fürchten.

Beitrag von castorc 23.11.10 - 19:10 Uhr

Das erste Mal einen halben Tag nach der Geburt. Kind dick einpacken und raus an die Luft. Die Hebammen im KH fanden das auch total gut.

Beitrag von derhimmelmusswarten 23.11.10 - 19:19 Uhr

Mein Kind ist ein Sommerkind gewesen und ich bin anfangs nur mit ihr raus, wenn ich musste. Also zum Arzt oder mal die Uroma besuchen. Ich finde es im Gegensatz zu vielen anderen hier nicht unbedingt notwendig, bei Kälte mit einem Säugling raus zu gehen, wenn man nicht muss. Ich bin aber auch kein Frischluftfanatiker und gehe bei dem Wetter auch nur raus, wenn ich muss.

Beitrag von anarchie 23.11.10 - 20:17 Uhr

Huhu!

Glückwunsch!!!

natürlich kannst du raus...baby ins Tragetuch und los gehts!

Ich war mit Kind 1 (geboren im August, 0.11Uhr)am nächsten morgen draussen - mit dem Hund.
Kind 2 kam im januar eines verdammt kalten jahre, da war ich am 4 oder 5. tag draussen...

Kind 3 kam im september, da war ich auch erst nach einigen tagen draussen, mir ging es nicht so blendend.

Kind 4 (August) musste am morgen nach seiner geburt erstmal mit mir ins KH, weil seine schwester operiert wurde und hat dort den gesamten tag verbracht im tragetuch..am nächsten tag war er dann auch draussen.

Wenn du Lust hast geh, wenn nicht, dann eben nicht.

lg

melanie

Beitrag von minnie85 23.11.10 - 20:31 Uhr

Nach knappen 24 Stunden.

Beitrag von cludevb 23.11.10 - 21:08 Uhr

Hi!

Ab eine Woche nach der Geburt bin ich mit beiden raus - fast tägliche Spaziergänge, selbst heute schaff ich das meist noch fast jeden Tag mit ihnen loszugehen ;-)

Und Lukas ist ein 30. November-Kind ;-) Multiwichtel, Mütze auf und los gehts#pro

LG Clude mit Jungs

Beitrag von grundlosdiver 23.11.10 - 21:50 Uhr

Ich war nur kurz zum Arzt - weil ich musste. Sonst gehen wir noch nicht, liegt aber an MEINEM Gesundheitszustand... Vielleicht schaffe ich den 1.Spaziergang in 1-2 Wochen. Ansonsten schlafen und stillen wir, viel mehr noch nicht...

Beitrag von olivia2008 24.11.10 - 07:17 Uhr

Ich war, sobald ich mich fit dafür fühlte, sofort draußen. Meine Tochter kam in einem Oktober zur Welt, aber den ganzen Winter über war ich draußen. Dick eingepackt mit Schneeanzug, Mütze, Schal, dicke Decke usw. habe ich sie anschließend auch draußen schlafen lassen. Natürlich nur unter Beobachtung und habe stets darauf geachtet, dass sie warm bleibt. Bei längerem Spazierengehen habe ich eine Wärmflasche zugepackt. Muss man natürlich aufpassen, damit das Baby nicht überhitzt.

lg

Beitrag von uvd 24.11.10 - 10:09 Uhr

14 stunden nach der geburt haben wir unsere erste kleine runde im dorf gedreht.

bei aktueller wetterlage kind ins tragetuch, mützen auf und ab nach draußen mit euch :-)

warm angekuschelt an mamas oder papas bauch hilft die bewegung und die frische luft, gerade bei bauchweh.

Beitrag von kringelbaby 24.11.10 - 14:44 Uhr

Ich bin am Nächsten Tag nach Hause und da war sie darußen und seit dem geh ich jeden tag mindest 1 std. spazieren einfach schön einpacken :) den passiert auch nichts ;b

Beitrag von gussymaus 24.11.10 - 17:47 Uhr

wenn du nicht musst und dich zuhause wohl fühlst bleib halt drin... aber wenn dir nach spazieren gehen ist mach es, dem kind schadet es nicht, du wirst sicher genug kleider oder ein tragetuch haben.. ;-)

ich musste immer gleich raus, vom KH heim komm ich auch nur "durch draußen" #gruebel und die großen bleiben auch keine wochen daheim, also muss ich zum kindergarten und zur schule sobald mein unterteil das irgendwie erlaubt. im kinderwagen oder tragetuch schlafen auch kinder die viel weinen meist ganz gut... probier es doch mit einer kleinen runde..

Beitrag von canadia.und.baby. 24.11.10 - 19:43 Uhr

Das erste mal 3 Tage nach der Geburt vom KH ins Auto und zu uns in die Wohnung :P


Der erste Spatziergang 5 Tage nach der Geburt einmal ums Haus und das wurde dann täglich gesteigert.


Es gibt kein flasches Wetter / Temperaturen , nur falsche Kleidung.


Also wenn du dich wohl fühlst Kind in Kinderwagen ( oder wenn du willst Tragetuch) und raus mit euch :)


Lieben gruß
Cana mit Jasmin 1 jahr
Http://babygirl1109.unsernachwuchs.de

Beitrag von kati543 24.11.10 - 22:17 Uhr

Naja vom Krankenhaus nach Hause. Da war er das erste mal draußen.

Pack dein Kind ordentlich ein und dann geh mal kurz raus.

Beitrag von anneli1105 25.11.10 - 13:49 Uhr

also wir sind direkt nach der entlassung (ende sept) ne runde gegangen. der winter (da war er zw 3 und 6 monate alt), war er tgl 3 std mit am stall im kiwa ...

heute wir sind tgl mit unserem kind mehrere stunden raus. er ist heute 2 und war nur 1x krank und das hat er sich beim schwimmen geholt.
für die abwehr kannste jeden tag raus, auch bei regen doer schnee, halt mit entsprechender montur ...

Beitrag von schnulli75 25.11.10 - 15:42 Uhr

Hallo Soraya,

pack deinen kleinen MAnn schön warm ein und dann raus an die frische Luft.

Meine beiden Mäuse sind beide in der kalten Jahreszeit geboren und bei beiden bin ich sofort nach draußen. Hatte einen Kinderwagen mit einer schönen großen Hartschale und konnte sie dementsprechend warm einkuscheln.

Meine Tochter hatte auch am Anfang schlimme Bauchschmerzen und Blähungen. Im Kinderwagen war sie fast immer ruhig und hat super geschlafen.

Solange es nicht so ein ekeliges nass/kaltes Wetter ist, kann man ruhig nach draußen gehen. Man muß ja keine Stunden spazieren gehen, aber auch in der dicksten Kälte war ich mindestens 10 Minuten pro Tag draußen. Bei Temperaturen so um die 0 Grad auch gerne mal ne Stunde oder so. Kannst ja langsam anfangen, damit er sich daran gewöhnen kann.

Viel Spaß mit deinem Zwerg und beim Spazierengehen

Schnulli75

P.S.: Bei meinem Sohn war ich sogar schon während der Zeit im Krankenhaus mit ihm draußen. Er hatte Neugeborenen-Gelbsucht und die Hebamme und die Kinderärztin kamen an einem Tag (die Sonne schien prächtig) zusammen mit einem Kinderwagen und allem Zubehör zu mir ins Zimmer und haben mich praktisch vor die Tür gesetzt mit den Worten:" Frau..., ihr Sohn braucht viel Licht und frische Luft und ihnen tut ein wenig Sauerstoff auch gut!" Ziemlich lustige Aktion. Habe das Angebot aber dankend angenommen und bin zusamen mit der Hebamme eine Runde ums Krankenhaus getapert.

Beitrag von coco1902 25.11.10 - 22:57 Uhr

Huhu,
los, raus... aber schnell...

Das Kind braucht doch frische Luft. Es ist doch schön, mit Kinderwagen spazieren zu gehen.

Ein Babyschneeanzug und / oder ein Lammfellsack oder eine dicke kuschelige Decke...

Deinem Kind tut das gut und Dir auch ;-)

LG Coco

Beitrag von tamara234 28.11.10 - 00:18 Uhr

du kannst eigentlich schon jetzt mit ihm raus gehen! das macht ihm nicht's aus.
wenn er kalt hat schreit er sowieso! musst ihn nur gut einpacken ;)
Viel Spass :)