obst und gemüse IMMER dünsten/kochen

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von datlensche 23.11.10 - 17:48 Uhr

hallo ihr lieben,

vor 3 jahren hab ich einen kurs zur allergie-armen beikost-einführung gemacht. da hieß es außer möhre und apfel sollen wir immer alles dünsten bzw. wenigsten kochen. nu is ja alles anders.
meine frage ist, kann ich z.b. eine birne direkt pürrieren und in den getreide-obst-brei tun? ging es bei der "anweisung" nur um die allergien oder ist das allgemein gültig wegen verträglichkeit oder ähnlichem??? weil spontan eine halbe birne dünsten bevor ich sie füttern kann, während ich nebenbei noch ein bis zwei andere und mich kümmern muss ist doch sehr aufwendig...

danke schon mal!

lg, lena + kilian janosch*10.07.07 & nuno amadeus*27.05.10

Beitrag von tragemama 23.11.10 - 17:56 Uhr

Am einfachsten reibt man Äpfel oder Birnen ganz fein, ich hab das immer roh gemacht. Die Allergie-Empfehlungen haben sich übrigens im letzten Jahr völlig verändert.

Andrea

Beitrag von datlensche 23.11.10 - 18:27 Uhr

ja das weiß ich ja...deswegen frage ich mich ob ich mir die arbeit ersparen kann :-) bananen quetsche ich ja auch nur...und für alles andere habe ich meinen guten alten zauberstab :-P

aber danke, dann mach ich ihm birnen, äpfel etc. jetzt halt auch roh

Beitrag von schwilis1 23.11.10 - 19:52 Uhr

wir haben obst udn gemüse roh gegeben. nur wuerde ich das nicht auf einer metallreibe reiben. äpfel und co schmecken ekelhaft nach so einer behandlung. aber auf glasreiben wird das obst und gemüse richtig schoen fein und der geschmack bleibt gleich