Erste Schritte in Richtung "Essen" :-) Wer hat Tipps?

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von liri1003 23.11.10 - 18:04 Uhr

Hallo,

unsere Kleine ist jetzt morgen 5 MOnate alt und wir haben vor 5 Tagen mit Mittagessen angefangen. Sie bekam immer 6 Löffel Pastinakenbrei. Sie mag es sehr gerne und hat immer schön den Mund aufgerissen und war ganz enttäuscht nur ein paar Löffel zu bekommen. Aber auf dem Gläschen stand drauf... erstmal nur mit ein paar Löffeln anfangen.

Wann darf ich ihr mehr geben? Und kommt dann ein Abendessen, ein Frühstück oder ein Nachmittagsobstbrei dazu? Und wann?

Vielen Dank für eure Hilfe.

LG Yvonne #winke

Beitrag von lunamaus82 23.11.10 - 19:25 Uhr

Hallo Yvonne,

du kannst doch täglich die Menge erhöhen und wenn sie mehr möchte gib ihr ruhig mehr. Wir haben heute unseren 4. Beikosttag und unsere Maus hat heute fast 100g Möhrenbrei weggeputzt. Am 1. Tag hat sie sich richtig geschüttelt aber trotzdem immer den Mund aufgerissen, am 2. gab es ein paar Löffel mehr und am 3. schon 50g (Sie hätte auch mehr gegessen, aber mehr hatte ich nicht warm gemacht).
Nächste Woche gibt es Kartoffel dazu und die Woche drauf Fleisch.
Soweit ich weiß soll man sich Zeit lassen, wenn sie mittags ihren Brei schön isst noch ein paar Wochen warten und dann die Abendmahlzeit langsam ersetzen. Dann Nachmittags und dann morgens! Korrigiert mich bitte wenn das falsch ist, fange ja auch gerade erst an.

LG Luna

Beitrag von schwilis1 23.11.10 - 19:29 Uhr

gib soviel wie dein kind moechte.
wir haben mit fingerfood angefangen. und zwerg war schon zeitig bei allen mahlzeiten dabei. bis vor wenigen wochen hat er immer nur fingerhut mengen gegessen. aber jetzt mampft er wie ein großer :D (solange es kein brei ist :) )

Beitrag von franzi23-09 23.11.10 - 20:08 Uhr

also unser ist jetzt fasst 5 monate alt und er isst schon zum mittag ein ganzes gläschen.... und zum abend milch brei und falls er noch hunger hat gebe ich ihn noch ne flasche milch was sehr selten ist....

Beitrag von co.co21 23.11.10 - 20:44 Uhr

hallo,

wie schon gesagt wurde, Menge erhöhen, überlasse das Tempo deiner Maus, aber wenn sie mehr isst, ist es ok.
Lara hatte am 1. Tag 4 Löffel, dann 2 Tage lang ein halbes Glas und am 4. Tag war das Glas komplett weg!

Normal gibt man nach einer Woche Kartoffel, und wieder eine Woche später Fleisch dazu, wenn Fleisch drinne ist, Öl zugeben und entweder Saft rein oder Obstmus als Dessert hinterher.

Man sollte ca. alle 4 Wochen mit einer neuen Mahlzeit anfangen (vorausgesetzt es klappt alles, aber sieht ja gut aus bei euch), als zweites kannst du entweder den Abendbrei (Milch-Getreide)oder Nachmittags (Getreide-Obst) einführen, wie du willst.
Ich hatte mit Abend angefangen, weil ich es nachmittags praktischer fand zu stillen, als was mitzuschleppen ;-)

Frühstück kommt erst zum Schluß, und zwar wenn das Kind Interesse an festem zeigt...das ist ganz unterschiedlich, manche kauen mit 8 Monaten schon alles, andere wollen fast ein Jahr nur Brei!
Lara bekam mit ca 8 1/2 monaten Brot zum Frühstück

LG Simone