Er bricht alles raus - wie bleibt das AB in ihm??

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von hope99 23.11.10 - 18:38 Uhr

Hallo,

ich bin echt am verzweifeln!! Meinen Kleinen (2) hat es ziemlich schlimm erwischt. Bronchitis, beginnende Mittelohrentzündung, Mundsoor und Fieber (40,2 war unser Spitzenwert). Wenn ich ihm das AB "einflöse" (immer schlückchenweise mit einer Spritze) dann bricht er es innerhalb von Sekunden wieder raus. Essen tut er momentan nichts, habs auch schon im Joghurt versucht. Trinken tut er auch sehr sehr wenig. Hab es schon in einem Schluck Saft reingerührt, keine Chance. Aber irgendwie muß das Zeugs doch in ihm rein und vor allem drinnen bleiben!!! Habt ihr Tipps????

Lg
Hope

Beitrag von tragemama 23.11.10 - 18:41 Uhr

Hol Dir ein AB-Zäpfchen!

Beitrag von simone_2403 23.11.10 - 18:53 Uhr

Wo will sie die denn jetzt herbekommen? AB ist Verschreibungspflichtig.Hinzu kommt das es meines Wissens kein Antibiotoka-Zäpfchen gibt,denn nicht jedes Medikament kann in Zäpfchenform verabreicht werden.

Gerade bei einem Atibiotika ist die Medikation im Blut wichtig,sprich man benötigt einen gleichbleibenden Spiegel.Bei einem Zäpfchen ist das nicht gewährleistet.

lg

Beitrag von tragemama 23.11.10 - 19:12 Uhr

Quatsch, wir geben AB immer rektal.

Beitrag von hope99 23.11.10 - 20:41 Uhr

Laut meinem KiA gibts AB nicht als Zäpfchen. Hatte da nämlich extra nochmal angerufen als er es heute mittag schon rausgebrochen hat. Hast du da mal einen Namen von den Zäpfchen für mich??

Lg
Hope

Beitrag von simone_2403 24.11.10 - 10:11 Uhr

AB gibts in D sicherlich nicht als Zäpfchen!

Beitrag von simone_2403 23.11.10 - 18:47 Uhr

Hallo

VOMEX A 40 MG Zäpfchen für Kinder.Das hilft meinen sehr gut.Ca 30 min nach Gabe,behalten sie etwas im Magen.

Wenn du dir das jetzt in der Apotheke holst,behalt die Quittung und lass dir morgen ein Rezept vom KiA darüber azsstellen,dann bekommst du das erstattet.

lg

Beitrag von hope99 23.11.10 - 20:42 Uhr

So muß er ja nicht brechen... nur wenn ich mit Medis ankomme. Das macht er auch bei Hustensaft etc.

Beitrag von simone_2403 24.11.10 - 10:13 Uhr

Macht nix,da hilft das auch ....naja...zumindest bei meinen #schein

Nina hat auch einen furchtbaren Ekel vor Medikamenten,mit dem Vomex aber gehts wenn ich ihr das ca 30 min vorher gebe.

lg

Beitrag von marion0689 23.11.10 - 21:35 Uhr

HallO!!

Oh man, ich verstehe was ihr gerade durchmacht...
Wir hatten das selbe vor 2 Wochen. Teilweise auch mit Spitzenwerten von 40 Grad.

Wir haben ihm das AB halbliegend gegeben ( wohlgemerkt zu zweit, da es alleine einfach nicht ging : er hat den Kopf geschüttel, geschrien und natürlich sofort wieder alles ausgespuckt )

Was bei uns immerhin ein bisschen geholfen hat: spritz ihm das Zeug in die Backentaschen. Dann ists mit dem Ausspucken nicht mehr so leicht.
Oder meinst du, dass er danach wirklich erbricht??
Falls das der Fall ist, dann versuch ihm sofort nach dem AB etwas Fruchtsaft zu geben. Das neutralisiert wohl den Geschmack.
Meiner ist 15 Monate und hat den Saft dann durch einen Strohhalm getrunken, vllt funktioniert das bei euch ja auch .

Meiner hat übrigens danach auch 3 Tage nix gegessen. Außer Milch. Und ich war echt schon verzweifel ( habe sogar hier einen Beitrag verfasst )
Aber das geht irgendwann wieder vorbei...

Ich wünsche euch gute Besserung!!!!

Liebe Grüße!!