Wie ist das mit den Tee's???

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von kja 23.11.10 - 19:21 Uhr

Hallo ihr lieben!

Ich schreibe heut zum ersten mal in diesem Forum, bin aber schon seit langen eine stille Leserin...

Bin seit heute in dem 4. ÜZ #schmoll und habe mir schon seit längerem mal überlegt, die Sache mit den Tee's auszuprobieren.
Da ich jeden Tag auf der Arbeit ca 1-1,5 Liter Tee trinke, dürfte das mit der Dosierung kein Problem sein.

Allerdings habe ich mich gerade in ein paar älteren Forenbeiträgen über die verschiedenen Tee's informiert und bin jetzt ein wenig irritiert.

Ich habe eigentlich einen sehr regelmäßigen Zyklus von 27 Tagen mit nur 3-4 Tagen Menstruation seit ich die Pille vor 5 Monaten abgesetzt habe (genau wie vor dem Absetzen).

Aber jetzt habe ich gelesen, dass die Tee's den Zyklus doch durcheinander bringen oder gar verlängern können!?
Das wollte ich eigentlich nicht riskieren, da ich es bisher echt gut fand, dass ich mich auf meinen Körper und die Regelmäßigkeit verlassen kann.

Und hier meine Frage: Welcher Tee ist bei regelmäßigem, relativ kurzem Zyklus besser? Der 'Kindlein-Komm-Tee' oder doch lieber die Kombination von Himbi- und Frauenmanteltee???

Vielen Dank schon mal für eure Hilfe!!!

PS: Wollt mir einfach sicher sein, bevor ich mir etwas bestelle, was mich dann eher "durcheinander" bringt... Und vielleicht hilft das der einen oder anderen von euch auch weiter...

LG KJA #winke

Beitrag von halleh 23.11.10 - 19:24 Uhr

Grüß dich,

also ich ich habe hier schon einige gelesen die das einnehmen und sarauf schwören das es was wirkt. Ich persönlich habe so etwas noch nicht auspobiert-sollte ich mal vllt. drauf zurück greifen-.

Aber das Agnus Cactus soll gut sein, aber kann dir da keine Garantie geben.

Hoffe das dir einige Tee-Hibblerinen helfen können.

Viel Erfolg bei der SS und Kopf hoch 4 Zyklen sind nichts

Beitrag von tante-mimi85 23.11.10 - 19:25 Uhr

Dieser Kindlein- Komm Tee ist nur Geldmacherei laut Apotheker meines Vertrauens und ich hab mir hier auch schlau gemacht, die meisten Bewertungen für diesen Tee waren getürckt.

Ich nehme nur Folio Forte seit 1 monat und so wie es aussieht hat es geklappt.

Beitrag von sparla 23.11.10 - 19:25 Uhr

Hi... Himbeer und Frauenmanteltee...
schön dass es mal jemand gibt.. der sich die Infos erst mal selber zusammen sucht und sich informiert...:-)

Alles Gute Sparla#winke

Beitrag von kja 23.11.10 - 19:38 Uhr

Hey Sparla,

vielen Dank euch erstmal für die wirklich schnellen Antworten.

Sag mal hast due die zwei Tee's auch schon ausprobiert? Und wenn ja, hat sich der Zyklus bei dir verändert?

Danke nochmal...

Beitrag von sparla 23.11.10 - 19:42 Uhr

Hi, ja ich trinke ihn seit 3 Monaten..schmeckt und tut gut.. ist auch viel psychisch denke ich...
aber er hat auch meinem ES auf die Sprünge geholfen...
sparla;-) ( verlängert ein bischen)

Beitrag von kja 23.11.10 - 19:43 Uhr

Cool, Dank dir! Das klingt doch gar nicht so schlecht...

Beitrag von eva1075 23.11.10 - 20:17 Uhr

Ich habe letzten Zyklus mit Zyklustee begonnen. Wird aus mehreren Tees zusammengestellt. Es gibt für jede Zyklus-Hälfte eine eigene Mischung.

Ich habe mir die einzelnen Tees bestellt und selbst gemischt. Da kann man die Tees auch unabhängig voneinander mal verwenden.

Hier der Link dazu:
http://internet-apotheke-freiburg.de/shop/zyklustee.html

Ich finde, dass ich entspannter bin als die Zyklen davor. Hilft's nicht, schadet's nicht :-D

Aber jede Frau muss selbst entscheiden, was sie tun möchte und was ihr gut tut.

Beitrag von n811e 23.11.10 - 21:15 Uhr

hi,

ich trinke seit diesem zyklus wieder zyklustee u. bin mitlerweile beim hochlagentee angekommen. ich erhoffe mir damit vor allem einen höheren schleimaufbau. resultat bisher: früherer eisprung und keine pms. schaun wir mal, wie es weiter geht.

lg