Bin ein wenig traurig weil ich kein Gramm abnehme....

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von smaedi 23.11.10 - 19:40 Uhr

#heulHallo Mädels!#winke

Meine kleine Prinzessin ist jetz 10 Wochen alt und ich habe vor meiner Schwangerschaft 52 Kg gewogen... habe sehr viele Ödeme in der Schwangerschaft bekommen und auch stark zugenommen... obwohl ich mich mit dem Essen wirklich zurückgehalten habe... ich hatte in der 37 Woche 69 kg danach hab ich mich nicht mehr gewogen weil meine Süsse schon eineinhalb Wochen später zur Welt kam...

Naja und jeder sagt ja durchs stillen purzenl die Kilogramm... und ich hatte das bis jetzt auch immer geglaubt... so und jetzt sitze ich da hab seit der Geburt 63 kg, und bin desshalb schon total betrübt... ja ich weiss ich sollte froh sein das alles gut gelaufen ist und die paar Kilogramm... auch mein Mann sagt immer ich sehe toll aus und das wird schon! Aber um ehrlich zu sein ganz egal was wieviel und wann ich esse es wird kein einziges Gramm weniger.... bin wirklich schon unglücklich weil ich in keine einzige Hose hineinpasse und auch so total fett aussehe... früher war ich eben super schlank und jetzt seh ich mich in den Spiegel und bin echt traurig!!!#heul

Geht es jemanden ähnlich wie mir???

Muss dazu sagen dass ich sehrwohl auf meine Ernährung achte und auch brav Kinderwagen fahre und so auch sehr viel unterwegs bin mit der Kleinen.... hat vielleicht jemand einen Tipp oder guten Zuspruch????

Viele Liebe Grüße Smaedi mit Mia Marleen

Beitrag von lunamaus82 23.11.10 - 19:55 Uhr

Hallo,

ich weiß wie du dich fühlst #liebdrueck Aber lass dir und deinem Körper Zeit... Es sind doch erst 10 Wochen. Ich habe 31 Kg zugenommen und solange ich noch gestillt habe, also bis zur 17. Woche, nur 15 Kg abgenommen, der Rest wollte nicht...
Gehe zur Lymphdrainage (Hatte so viel Wasser!!!) und seit ich nicht mehr stille mach ich auch Diät... Jetzt wird es langsam besser, die Kilos fangen an zu purzeln :-)
Hast du denn noch Ödeme? Dann würde ich dir eine Lymphdrainage empfehlen, hat bei mir super geholfen!

Ich hasse meinen Körper, aber ich versuche die Zeit mit meiner Kleinen zu genießen... Ich sag mir immer, bald sehe ich wieder aus wie ich und bis dahin bin ich eben eine MAMA ;-)

Liebe Grüße
Anna

Beitrag von adonia1984 23.11.10 - 20:01 Uhr

Hallo Smaedi,

wie gut ich dein Problem kenne! :-)

Bei mir war es genauso wie bei dir.
Ich habe vor der Schwangerschaft 60kg gewogen, mein absolutes Traumgewicht.
Habe dann leider 23kg zugenommen, war zwar auch Wasser dabei, aber ich habe auch nicht immer auf Süßigkeiten geachtet und kein Sport mehr gemacht.
Nach der Geburt waren tolle 7(!) kg weg und bis 70 kg ging es auch recht flott.
Aber dann, nischt! Egal was ich gemacht habe, Ergometer fahren, auf die Ernährung achten, aber das geht ja auch nur bedingt wenn man voll stillt.
Es tat sich über 2 Monate gar nichts.

Es ist schön, wenn dir dein Mann sagt, dass du toll aussiehst, aber es ist wichtig wie du dich fühlst!
DU stehst vor deinem Kleiderschrank und kannst nicht mehr die Klamotten von früher anziehen und DU schaust in Spiegel und Fenster und siehst dich von der Seite und weißt wie du mal ausgesehen hast!

Es purzelte bei mir dann so langsam wieder als ich anfing abzustillen. Ich weiß nicht ob das im Zusammenhang steht oder stand, aber so war es bei mir.
Jetzt bin ich bei 65 kg und die letzten 5 schaffe ich auch noch.

Halte durch, ich weiß das es schwer ist.

Ganz lieben Gruß,

Conny

Beitrag von coconut05 23.11.10 - 20:17 Uhr

Bei meinem ersten Sohn damals habe ich superschnell abgenommen durchs Stillen.

Ich dachte jetzt beim zweiten Kind geht das genauso. Aber Pustekuchen. Es hat lange gedauert bis ich endlich unter den 60 kg war. Mittlerweile ist mein Kleiner 5 Monate alt und jetzt purzeln die Pfunde wirklich. Jetzt bin ich bei 56 kg, bei einer Größe von 172 cm. Mehr will ich gar nicht abnehmen, aber ich denke es geht weiter. So wars bei meinem Großen auch und es war dann nicht mehr schön. Je größer sie werden, desto mehr nehmen sie von dir. Dann muss man auch gut auf sich aufpassen, ich bin damals dann ziemlich krank geworden weil ich so geschwächt war.

Also gedulde dich noch etwas.

LG Sandra

Beitrag von babygirljanuar 23.11.10 - 20:29 Uhr

also ich hatte 3,5kg abgenommen und dann wieder 4 kg zu..... #schmoll hab ein halbes kilo mehr als nach der geburt. DAS ist deprimierend

Beitrag von muffin357 23.11.10 - 20:42 Uhr

nur mal so am Rande: achtest Du auch drauf, was Du trinkst? - da kann man unbewusst massen an Kalorien reinkriegen -- steig um auf Wasser+Tee, das wäre mal ein schritt zur weiteren Kalorienreduzierung, die gesund ist...

radikaldiäten sind ja nix.... -- viel sport bringt halt doch am meisten...

#winke Tanja

Beitrag von balie1705 23.11.10 - 21:23 Uhr

ich glaube, manche frauen nehmen durchs stillen ab (so wars bei mir) und manche halten eben das gewicht oder nehmen gar noch zu.

ich bin sicher, wenn du irgendwann abgestillt hast, werden die kilos purzeln.

gruß, balie

Beitrag von loona-78 23.11.10 - 22:35 Uhr

Hey,

ich hatte in der Schwangerschaft +25kg zugenommen. Startgewicht war 54Kg. Jetzt bald ein Jahr nach der Geburt bin ich bei 51Kg.
Ich hatte sehr viel Wasser. Hab ich mich gefreut als ich nach der Entbindung wieder meine Knöchel gesehen hab#klatsch. Da hatte ich 7kg weniger. Der rest ging nach und nach runter. Hab den kleinen voll gestillt und hab ich weiss nicht wieviel MilkaSchokis verdrückt (min. 2-3Tafeln am Tag). Leider ist mein Papa dann verstorben und ab da weiss ich es nicht mehr. Es hat schon gedauert mal ging ein Kg weg und dann war ne weile nix mehr.
Es heisst ja 10Monate. Mach dir da nicht so einen stress. Das kommt schon noch. Eines nach dem anderen.
Was bei mir viel gebracht hat ist das viele laufen- ca. 2Std am Tag. Sobald ich nix gemacht hab, ist auch nichts passiert.

Lg,
loona-78

Beitrag von grundlosdiver 23.11.10 - 22:49 Uhr

62 kg sind mit Verlaub sicher nicht "fett"...#schein

Bei unserer Großen hab ich in der SS 20 kg zugenommen, hab 3 Monate gestillt und als sie knapp 6 Monate alt war, waren die SS-Pfunde verschwunden!
Mach mal keinen Stress, das wird schon! Laß Dir mal bißchen mehr Zeit!

Bei unserer Kleinen hab ich auch gut 20 kg zugelegt. Nun ist sie 12 Tage und ich war noch nicht mal auf der Waage #schein

Beitrag von romance 24.11.10 - 08:11 Uhr

Huhu,

ganz ehrlich, den Streß machst du dir selbst. Und dann macht der Körper nämlich rein gar nichts. Und gerade abnehmen und stillen, geht gar nicht. Da dein Kind damit zuwenig bekommt, deine Milch wird glaube bitter. Wenn ich mich daran noch erinnere. Und niemals abnehmen während der Stillzeit.

Und ich habe auch als ich gestillt habe, nicht abgenommen...gut war nach der Geburt und ich habe kaum lange gestillt.

Aber dein Körper braucht Zeit, die du ihm nicht gibst. Du achtest auf Nahrung, auf Bewegung und nicht was dein Körper braucht. Nämlich Zeit!

Du hast ein Bild von dir, 52 kg schlank und Mutti sein...wie die H eidi Klum. Aber deine Welt hat sich nun gedreht,als dein Kind auf die Welt kam.

Auch wenn du es nicht akzeptieren kannst, versuche es. Die Zeit wird kommen! Dann kannst du dein super tollen Körper wieder zur Schau stellen, dich darin wohl fühlen. Aber doch nicht 10 Wochen nach der Geburt.

Ich war z.B gestern beim Orthopäde, ich habe massive Rückenschmerzen und bekam schon Massage. Und nun soll ich Krankengymnastik bekommen und ich dachte, hey nach 9 Monaten sollte doch mal gut sein.
Nein, dein KÖrper braucht viel viel Zeit sich wieder umzustellen. Meine Pfunde purzeln auch nicht, na und. Es gibt was bessers als nur Kalorien zählen und Sport zu treiben.

Es soll kein Angriff sein, ich denke du hast nur nicht verstanden. Das DEIN Körper kein Roboter ist, den mann so umstylen kann wie du willst. Der alles macht, was du willst.

Du hattest sicherlich schön 9 Monate Schwangerschaft, nun geniese das Muttersein und den Rest ergibt sich selbst.

Setz mal deine Maßstäbe anders!

Wie gesagt, es soll nicth böse klingen.

Wenn nämlich eine Fee käme, würde ich auch liebr rank und schlank sein. Aber nun Feen gibt es nicht.

LG Netti

Beitrag von ---cinderella--22--- 24.11.10 - 20:32 Uhr

Hey mir gehts genau so hab 53kg gewogen und hab 26kg zugenommen fast alles nur wasser hatte gleich 10kg weg nach der entbindung und inzwischen hab ich 16 schon weg nach 9 wochen aber jetzt hängt es einfach es geht nicht weiter sitz die ganze zeit auf 63kg des ist zum kotzen wenn man weil wie man ausgeschaut hatte will in meine 34 hose wieder rein ;-) aber ich galub echt das des 9 monate dauert war bei meiner freundin a so die ist jetzt noch dünner wie vorher auch ohne stillen ich still a net;-)