Schleimbatzen im Hals *sorry*

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von piepmatz306 23.11.10 - 19:46 Uhr

Guten Abend,

ich hab da mal ne Frage an euch#tasse

Leonie 17 Monate hat seit 2 tagen so ne Art Schleimbatzen im Hals. Ich versuch ihr immer zu erklären sie soll mal "räuspern", manchmal hustet sie und für 1-2 Stunden ist es weg.

Sie hat keine Rotznase, kein Fieber, isst und trinkt gut, rennt wie ne wilde umher.

Vor 3 Wochen hatte sie ne Rotznase. Sind dann vor 2 Wochen zu meinen Eltern aufs Land gefahren und was ist: Leonie wacht morgens auf und die Rotznase ist weg. Samstagabend sind wir wieder heim gefahren: Sonntag wacht Leonie mit Schleim im Hals auf#kratz

Versteht ihr was ich meine? Liegt es wirklich an der Luft? Wir haben ziemich wenig Pflanzen in der Wohnung und Heizungsluft. Bei meinen Eltern Pflanzenmeer und nen Kamin#verliebt
Haben gestern solche Wasserschälchen für die Heizung gekauft + gleich montiert#bla

Mhhh, mache mir schon bissi Sorgen das sie was haben könnte? Vielleicht jmd. einen Tipp? Habe vorhin viel von Zwiebelsaft gegen den Schleim gelesen?

Danke schonmal#winke

Beitrag von sabine7676 23.11.10 - 21:26 Uhr

hallo,

ich denke, der zwiebelsaft kann in keinem fall schaden.

allergisch ist sie nicht? könnte das sein? oder sie bekam was anderes zu essen?
weniger milch, andere milch?
schlief sie bei offenem fenster?
war sie mehr draussen?
habt ihr haustiere?

luft befeuchten ist in jedem fall gut

mehr fällt mir nicht ein

gute besserung