essen und trinken 12-13 monate alt....

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von babyglueck09 23.11.10 - 20:19 Uhr

hi!
ich wollt euch einfach mal fragen, was eure mäuse so zum essen bekommen?

vielleicht schreibt ihr mal die ungefähre zeit und das essen auf...

danke!

lg

Beitrag von muffin357 23.11.10 - 20:37 Uhr

ab 1 Jahr ALLES und zwar wirklich alles, ausser Knofi, Superscharf oder Alk
und wenns was stark gewürztes gab, hab ich anfangs vorher was für Julian weggelassen aber als wir gemerkt hatten, dass er es verträgt, haben wir schnell ohne Rücksicht ganz normal für uns gekocht und Julian hat mitgegessen, alles und das egal ob Frühstück (brot, aufschnitt, Müsli, yoghurt) oder MIttag/Abendessen...

Zum trinken gibts viel Wasser+milder Früchtetee aber eben auch dünne Saftschorlen, -- ab 1 Jahr ebenfalls alles

ich bin der Meinung, wenn man Kindern bald alle möglichkeiten zeigt, dann werden sie auch nicht schneikig

lg
Tanja

Beitrag von marathonbaby 23.11.10 - 23:33 Uhr

Pauline - heute grad 13 geworden (Monate, zum Glück - uff, wie wird es sein, wenn sie "richtig" 13 wird;-)?) - darf auch fast alles probieren, außer Honig, scharfe Sachen (mag ich ganz gern...) und Nüsse oder was sie halt verschlucken könnte. Sie will allerdings das meiste nicht... Ab und zu kommt aber was Neues dazu, was sie dann plötzlich supertoll findet, obwohl es vorher "bäh" war. Im Moment steht sie voll auf Gurke...#kratz).

Der ungefähre Plan ist bei uns:

- morgens Uhr Müsli (so Babymüsli, feiner gemahlen) mit Milch
- vormittags Obst oder Milch
- mittags klein gedrücktes Gemüse / Kartoffeln, oder Nudeln (sie mag z.B. gern Bolognese mit viel Karottenmus in der Tomatensauce), gibt auch mal Gläschen
- nachmittags ein Brot mit Frischkäse oder Gouda oder Mortadella etc. (nur Leberwurst geb ich ihr nicht, find ich eklig) oder eine Banane, oder Joghurt mit Marmelade, auch mal Kekse oder wenn es Kuchen gibt, darf sie auch probieren
- abends ca. 18 Uhr: Brot mit was drauf, s.o., im Moment fährt sie auch grad wieder auf Milchbrei ab...
- vor dem Schlafen ca. 20/20.30 Uhr noch eine Flasche

Also ich denke, immer wieder alles Mögliche anbieten, kann nicht schaden. Was heute noch nicht schmeckt, kann morgen total angesagt sein, ist jedenfalls meine Erfahrung bis jetzt.

LG, Marathonbaby

Beitrag von vicky02 24.11.10 - 11:27 Uhr

Hallo,
Mein Sohn hält leider noch nicht so viel von fester Nahrung.
Er steht immer noch auf Stillen. Versuche aber locker zu bleiben und biete ihm alles an!
Mit Fingerfood habe ich schon kleine Erfolge gehabt :)
grüße
Vicky