Feindiagnostik

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von jackywaldi 23.11.10 - 20:20 Uhr

Muss mal ganz doof fragen.
Hat euer Frauenarzt euch zur Feindiagnostik angemeldet oder hat er es sogar selbst gemacht?

Obwohl es schon meine 3. SS ist hab ich diesbezüglich keine Ahnung!
Habt ihr die Feindiagnostik von euch aus selbst gewollt und es dann dem FA gesagt??
Hab echt keine Ahnung und würde es gerne mal wissen wollen?!

LG Jacky #ei8+3 und Anhang#verliebt#verliebt

Beitrag von sancha01 23.11.10 - 20:24 Uhr

Also bei meinem Sohn hatte ich das auch nicht. Aber als ich in der SS die Ringelröteln bei meiner Tochter hatte, hat mich meine FA in die Uni Klinik zur FD geschickt. Jetzt bei meiner 3. SS (wieder ein Töchterchen :-D) habe ich ihr gesagt das ich gerne wieder eine FD hätte und sie hat mich dann wieder dahin überwiesen. Frag einfach mal nach.
LG Sancha #winke

Beitrag von connie36 23.11.10 - 20:31 Uhr

hi
dies ist auch meine 3. ss, habe zwei gesunde töchter, in der ganzen familie ist keine erbkrankheit oder trisomie bekannt. daher brauchte ich keine fd. meine gyn wollte die nackenfalte selber messen, aber meine maus lag mit dem hals zum rücken hin und mit ihrem bauch an meinem...so kam man gar nicht an die nackefalte ran. aber das war nicht dramatisch. bei dem 2. grossen screening wurde nichts auffälliges entdeckt.
lg conny 29.ssw

Beitrag von motorradtinchen 23.11.10 - 20:38 Uhr

Hallo Jacky,

ich bin mit unserem 2. Kind schwanger und gehe auch diesmal wieder zur FD. Mein FA hat einen Termin in einer entsprechenden Praxis für mich ausgemacht, da ich einen Herzfehler habe. Der Termin ist für mich nur in sofern von Bedeutung, als dass ich- sollte unser Zwerg auch einen HF haben- in eine entsprechende Klinik zum Entbinden gehen würde, in der der Zwerg dann auch gut versorgt werden kann. Entsprechendes gilt für andere evtl vorhandene Erkrankungen / Behinderungen. Ein Abbruch käme für uns nicht in Frage.

Alles Liebe, Tina

Beitrag von demogirl 23.11.10 - 20:42 Uhr

Hallo,

meine Fä schickt wohl generell alle ihre Patienten zur FD. Wenn mann das nicht wöllte kann mann sich ja dagegen aussprechen.
Sie macht mir auch selbst den Termin in der Klinik oder beim spezialiesierten FA klar. Jeder FA kann das ja nicht machen.
Ein wirklicher Rund-Um-Service.:-)

LG Demogirl

Beitrag von minkabilly 24.11.10 - 06:30 Uhr

bei mir gab mir der Gyn die Überweisung wegen meiner Vorgeschichte (2.Sohn kam als Frühgeburt wegen Plazentalösung)...

naja...leider sind wir diesmal auch nicht bis zum Ende gekommen, aber wir hatten einen Schutzengel ;-)

wenn es Probleme gibt wird der Gyn schon was sagen und dich zur FD schicken

Beitrag von englein34 24.11.10 - 09:15 Uhr

#winke

Mein Doc hat mich da automatisch hin geschickt. Den Termin habe ich mir selbst besorgt.

Englein und #baby Angelina 19. SSW