Buggy ab 6. Monat. Welchen empfehlt Ihr???

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von kaddy76 23.11.10 - 20:49 Uhr

Hallo zusammen,
haben uns nun einen Teutonia-Kinderwagen geleistet, den wir auch gut zum Buggy umbauen können.

Suche nun aber heute schon für unseren Urlaub nächstes Jahr und auch so, um mal schnell durch die Stadt zu düsen einen
- leichten
- einfach zusammenzuklappenden
- zur Liegeflächen umzubauenden
Buggy. Dieser soll mindestens bis zum dritten Lebensjahr halten. Habt Ihr Erfahrungen/Tipps???
DANKE, lG Kaddy

Beitrag von anniemaus1 23.11.10 - 20:57 Uhr

den MACLAREN Techno XLR- der absolut beste Buggy! Möchte keinen anderen mehr :-)

Beitrag von -pinguin- 23.11.10 - 21:31 Uhr

Watt? Ich bin völlig genervt von dem Teil....:-[
Jana sitzt total sch*** drin, wenn die Lehne unten ist, kann man nichts mehr unten rein packen, er kippt total leicht nach hinten, also bloß nichts dranhängen und heute hab ich versucht, das Ding mit einer Hand zu schieben (wegen Regenschirm in der anderen). Ging gaaaaar nicht. Der wird definitiv fürs zweite Kind abgeschafft!!

Aber hat halt jeder seinen geschmack!;-)

Beitrag von hippogreif 23.11.10 - 22:38 Uhr

Hmm, komisch.
Meiner scvhiebt sich mit nur einer Hand ganz einfach.
Und kippen tut meiner auch nicht, selbst wenn Tüten dran hängen.
Ich bin total begeistert vom Mac Laren. Der ist sein Geld auf jeden Fall wert!!!
Klar, kann man nicht mehr viel reintun, wenn das Kind drinnen flach liegt. Aber in welchem Buggy kann man das schon, der nicht andererseits genauso groß wie ein Kinderwagen ist???

Beitrag von -pinguin- 24.11.10 - 10:06 Uhr

Es geht ja nicht ums viel reintun. Wenn die Liegefläche unten ist, kommt man überhaupt nicht mehr ans Fach dran.

Nee, meiner Meinung nach hat der nen netten Namen und das wars.

Beitrag von majanti 23.11.10 - 20:57 Uhr

Hallo!
Ja, den Cybex Callisto. Den hätte ich auch zu verkaufen, in grün. Habe ihn gekauft weil er einen durchgehenden Schieber hat und echt klein wie ein Regenschirm faltbar ist.
Hatte vorher den Peg perego aber den kann man gar nicht mit einer Hand schieben und die Räder bleiben oft stecken, ist beim Callisto gar nicht der Fall.
Mein Sohn wird 3 und er verweigert Buggys seit er im Kiga ist, er will lieber Laufrad oder Laufen.
Im Callisto saß er vielleicht 5 mal, weil wir eben den Peg vorher noch hatten (und ich mich mit ihm noch rum plagen musste).
Jetzt mit dem tollen Wagen ist er seiner Meinung nach zu groß.

Liebe Grüße
Marion

Beitrag von maggy79 23.11.10 - 21:31 Uhr

Ich ärger mich auch total oft, dass ich den Peg perego gekauft habe.
Den hat man hier ja soooo gelobt, ich find ihn nur #contra, wie Du schon sagst, die räder bleiben oft stecken und mit einer Hand schieben geht gar nicht (besonders schön wenn das Kind man an der Hand läuft und die andere Hand schieben muß).

LG
Maggy

Beitrag von maggy79 23.11.10 - 21:35 Uhr

P.S. peg perego pilko p3

Beitrag von incredible-baby1979 23.11.10 - 21:02 Uhr

Hallo,

kann den Bugaboo Bee absolut empfehlen :-)!
Ist zwar nicht gerade billig, aber jeden Cent wert.

Vorteile:
- Gute Federung
- Leicht
- Kind kann sowohl zur Fahrtrichtung, als auch zum "Schieber" gucken
- höhenverstellbarer Schieber
- verstellbare Rückenlehne sowie Sitzfläche
- platzsparend zusammenklappbar....

LG,
incredible mit Julian (fast 20 Monate)#verliebt

Beitrag von mukmukk 23.11.10 - 21:18 Uhr

Hallo!

Wir haben auch einen Teutonia (Fun System) und uns für dem Urlaub und um ihn im Auto zu lassen einen Peg Perego Sí gekauft (Aktion bei Limango - war aber nicht wirklich ein Schnäppchen habe ich im Nachhinein festgestellt). Der ist wirklich superleicht und kleiner faltbar als der Pliko von Peg Perego. Für den Urlaub und um mal kurz zu fahren finde ich ihn perfekt. Er hat einen schönen, großen Einkaufskorb an den man auch gut heran kommt. Nachteile: Babyschale kann nicht aufgeklickt werden und ich finde die Räder recht klapprig. Aber wie gesagt: Für Urlaub und "mal eben kurz" ist er top!

LG,
Steffi mit Finja (knapp 18 Monate)

Beitrag von tigermausi06 23.11.10 - 21:22 Uhr

Hallo Kaddy,

ich empfehle den Peg Perego Pliko P3!

Leicht zum zusammenklappen, große Liegefläche (unsere Kids haben dort schon diverse Mittagsschläfchen gemacht, insbesondere im Urlaub!).

Der P3 ist zwar relativ groß und nicht der leichteste, aber leichter und kleiner als ein Teutonia allemal!

Für mich ist der P3 der beste Buggy, wenn ich ihn mit allen Buggy vergleiche, die meine Freundinnen so haben.

Wenn du Glück hast, bekommst du noch ein Modell aus 2009, die 2010-er Modelle haben nämlich nicht mehr den freien Gurt, den man hinten ein- und aushängen kann. Meine Kinder haben diese Freiheit geliebt, mein Sohn sitzt immer vorne am Bügel und schaut sich um. Beim neuen Modell sind die Gurte hinten fest, wie bei allen anderen Buggys auch, das schränkt die Mäuse in der Bewegungsfreiheit total ein...

LG
Claudia

Beitrag von engelchen-123. 23.11.10 - 21:53 Uhr

Hallo,

wir haben uns bei Ebay einen Herlag Buggy gekauft, der ist echt super.
Man kann ihn mit einer Hand lenken und mit einem Handgriff zusammenklappen.
Wir waren damit vor kurzem in Griechenland und er hat alles super überstanden. Ich würde ihn immer wieder nehmen.

LG Michelle

Beitrag von rmwib 23.11.10 - 22:27 Uhr

Wir haben auch gerade einen Herlag Ravenna gekauft, nachdem unser Moon Kiss die Hufe hochgerissen hat dank Achsenbruch #schock
Der ist spitze, der Wagen jetzt.

Beitrag von abarbaras 23.11.10 - 21:59 Uhr

Hallo Kaddy,
Also ein wirklich günstiger, aber wertiger Liegenuggy ist der Moon. Gefedert, lässt sich leicht lenken und wirklich klein zusammenfalten.
Wie haben den auch als Ergänzung zum Teutonia Cosmo.
LG Antje

Beitrag von jans_braut 23.11.10 - 22:37 Uhr

Hallo,


für den Urlaub oder mal zum Einkaufen im Supermarkt oder kurzes Shoppen (wenn man den Kofferraum anderweitig nutzen mag) würde ich dir den Quinny Zapp Xtra.
Aber den würde ich nur nutzen, wenn das Kind von alleine sitzen kann (kann auch viel später geschehen).

Den Xtra kann man auch in einer Liegeposition bringen und ist halbwegs klein zusammenlegbar und leicht.

Gruss

Beitrag von kathrincat 24.11.10 - 10:40 Uhr

cybex callisto, der geht von anfang an, gute federung, fast wie ein kiwa., lange liegefläche, meine ist über 1 m und der geht immer noch

Beitrag von bienenhummel 24.11.10 - 16:20 Uhr

Hi
ich finde auch den Callisto von Cybex toll. Der lässt sich super mit einer Hand schieben und hat ne tolle Liegefläche und ein besonders großen Sonnenschutz. Wir lieben den total!
LG
Biene