Pille zur Zyklusregulierung wie einnehmen?

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von shalou84 23.11.10 - 20:52 Uhr

Hallo Mädels,
im Moment bin ich ca. ES+5 und warte....!
Da ich aber lange Zyklen von ca. 35- 43 Tagen habe, oft Schmierblutungen habe und erst sehr spät, also ca. an ZT. 26 meinen Eisprung bekomme, hat mein FA mir vorgeschlagen, noch einmal die Pille zu nehmen! (Minisiston) Er hat mir zwei Varianten vorgeschlagen: Entweder Pille nehmen ab ES, je morgens und abends eine Tabl. für 10 Tage lang oder 21 Tage lang von Periodenbeginn an die ganze Packung.
Habt ihr davon schon mal etwas gehört? Welche Variante ist die bessere zur Zyklusregulierung?

Beitrag von guayaba79 23.11.10 - 20:57 Uhr

also gehört hab ich davon auch schon, aber mir würde es widerstreben bei akutem Kinderwunsch die Pille zu nehmen.

Wenn der FA aber nur diese Möglichkeiten sieht, dann musst Du wissen, wann exakt Dein ES um die Pille dann zu nehmen. - Nach 10 Tagen guckst Du dann was passiert.

Wenn Du aber seit Absetzen der Pille diesen Rytmus hast, dann wird ich sie nicht wie wie vorher also 21 Tage lang nehmen. Ich würd die erste Variante probieren.

Würd mich mal interessieren, was Du machst und ob es hilft!

Alles Gute

Beitrag von shalou84 23.11.10 - 21:03 Uhr

Hallo guayaba,

danke für deine Meinung. Ich warte jetzt mal bis zum NMT (vielleicht hat es ja doch diesmal geklappt) und dann schau ich mal. Hab halt irgendwie auch Angst, mehr durcheinander zu bringen als zu regulieren!

LG

Beitrag von addison 24.11.10 - 10:37 Uhr

Hallo,

ich habe auch sehr lange Zyklen (Eisprung immer erst nach 4-5 Wochen) und hatte beim Hormoncheck vor ein paar Monaten leicht erhöhte Testosteron-Werte. Meine Ärztin hatte mir auch vorgeschlagen, kurzzeitig die Pille zu nehmen, was ich für zwei Monate auch konstant gemacht habe (also eine Packung, Pause von 7 Tagen, und die nächste Packung). Ich habe sie dann vor ein paar Wochen abgesetzt prompt zum ersten Mal seit Ewigkeiten einen Eisprung an ZT 13 und eine viel besser auswertbare Kurve gehabt! Bei mir hat das also eingeschlagen wie eine Bombe, und ich bin super froh, dass ich es gemacht habe. Es wird natürlich nicht ewig halten, und ich weiß auch nicht, ob es in Deinem Fall vonnutzen wäre, aber für mich hat es auf jeden Fall geklappt.
Hoffe, das hilft dir ein bisschen weiter.

LG,
Addison