Paar Fragen zur Babypflege

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von beckie83 23.11.10 - 21:19 Uhr

Hallo #winke

also wie oben schon geschrieben hab ich ein paar Fragen zum Thema Babypflege.

Wie oft badet Ihr Eure Babies?
Julian ist 5 Wochen jung und ich bade ihn ca alle 2-3 Tage.
- Wie lange badet Ihr Eure Babies?
- Was tun wenn Wasser in die Ohren kommt??
Hab biss mit dem Wattestäbchen weg gemacht. Nicht im Ohr, nur in der Muschel
- Ab wann kann/darf/soll man das Baby "kämmen"?
Hab es versucht aber er mag es so garnicht. Versteht sich von selbst das ich ne Babybürste benutzt habe.


So das wäre es dann erstmal gewesen :-)
Danke für Eure Antworten.

Beckie+Julian im Arm der total k.o ist vom baden #verliebt

Beitrag von mukmukk 23.11.10 - 21:26 Uhr

Hallo Beckie!

Meine Maus ist inzwischen schon fast 18 Monate aber am Badeverhalten hat sich nicht sooooo viel geändert! :-)

Wir haben Finja anfangs wirklich selten gebadet, manchmal nur alle 10-14 Tage. Normalerweise badet sie einmal die Woche. Sie steht nicht so sonderlich drauf, sonst wäre es vielleicht öfter. Die Badedauer ist immer recht kurz weil ich nicht möchte, dass ihr kalt wird - vielleicht so 5-10 Minuten. Wasser habe ich nie aus den Ohren gemacht aber nach dem Baden säubere ich die Ohren immer mit so einem Baby-Wattestäbchen. Gekämmt wird Finja auf jeden Fall nach dem Baden/Haarewaschen und sonst morgens nach dem Anziehen. Sie hatte von Anfang an relativ viele Haare, so dass wir sie da auch bereits ab und an gekämmt haben. Früher hatte sie kein Problem mit dem Kämmen, zurzeit schon... #augen

LG,
Steffi

Beitrag von wunki 23.11.10 - 22:01 Uhr

Babys sollte man nicht oft baden und auch nicht oft ausgiebig mit Wasser waschen. Die Haut trocknet extrem schnell aus. KiA sagt, 1x die Woche baden und waschen täglich natürlich Hände, Gesicht und Genitalbereich. Wobei die Hals- und Nackenfalte auch gepflegt werden müssen.Jonas baden wir einmal die Woche. Erstmal nur im Wasser, dann geben wir nachher zur Fettung Olivenöl oder Mumi hinzu. Das Baden sollte nicht länger als 5 bis 10 Minuten dauern - sagt man. Daran halten wir uns auch, schon allein, weil Jonas trockene Haut hat. Wenn Wasser in die Ohren kommt, dann ist das so. Mit Wattestäbchen würde ich da nicht rangehen. Kannst ja mit Handtuch etwas abtupfen.

LG Wunki

Beitrag von mss.fatty 23.11.10 - 23:45 Uhr

also ich versteh das nicht. es wird immer gebetsmühlenartig wiederholt das babys haut vom täglichen baden austrocknet.
ich würd mal sagen: tägliches baden kann austrocknen, muss aber nicht. man sollte sich einfach sein baby anschauen und sehen wie die haut reagiert.
meiner badet täglich, fast von anfang an, haut ist super und ihm macht spass.

lg anna

Beitrag von lolo0606 23.11.10 - 22:08 Uhr

Hallo

Mein Max ist 3 monate alt und wird jeden tag gebadet.. er kotzt einfach noch zuviel#rofl
Hautprobleme hat er dadaurch nicht! Und wenn man mir sagt das man das nicht machen soll ich mir das auch egal...
er hat sich sogar schon dran gewöhnt und wenn ich ihn nicht bade wird er richtig zickig :-p
Wenn wasser ins ohr kommt (was sehr sehr selten passirt) nehm ich ein stück watte und trockne das wasser schnell..
gekämmt hab ich seine haare auch schon seit dem er geboren ist aber wirklich gesagt braucht er das eigentlich nicht und im moment streichel ich ihm einfach übern kopf und alles ist glatt ;-)

LG Lolo & Max

Beitrag von pingu82 23.11.10 - 22:31 Uhr

#pro hab erst neulich gelesen, dass es fürs baby in der regel (ausnahmen bestätigen natürlich die regel) viel angenehmer ist zu baden als mit so nem nassen waschlappen. jeden tag zwar nicht unbedingt (aber wenns babys haut zulässt, find ichs total ok), aber sicher 2-3x in der woche. und man dürfe sehr wohl zusätze reintun, denn das baby ist ja nicht aus zucker;)

mein kleiner badet 2-3 x in der woche auhc mit zusatz (sogar von hebi empfohlen) ist so ein rückfettendes ölbad und riecht auch noch sehr angenehm. gäbe es auch ohne parfumstoffe, aber meine hebamme meinte, das wäre gar nciht nötig.
kann natürlich auch dran liegen, dass die in der schweiz das alles bisschen lockerer nehmen...

als ich im krankenhaus mal nachfragte, wann denn das 1.ctg gemacht würde und ich sonst noch ein paar fragen gestellt hab, lachte sie nur und fragte, ob ich ne deutsche lektüre gelesen hätte#schein ... ähem...ja, ich bin deutsche;-)


ich denk, wenns deinem baby gefällt und seine haut es zulässt, kannst du sicher 2-3x wöchentlich baden.. meine meinung.

mein kleiner liebts und will gar nicht mehr raus, er ist nun 9wochen. und kämmen-klar-von anfang an. wenn denn haare da sind:-p

Beitrag von blockhusebaby09 23.11.10 - 22:24 Uhr

Bei uns wird auch täglich gebadet.
Hier geht Niemand ungebadet oder ungeduscht ins Bett#nanana
Hautprobleme hat auch Niemand.#kratz
Früher war es auch üblich die Säuglinge täglich zu baden und da gab es weniger Hautproble als heute.;-)
Gebadet wird nur ganz kutz,vieleicht 2 Minuten.
Das Wasser tupfe ich danach mit den dicken Babywattestäbchen aus.
Haare werden keine gekämmt da noch keine da sind ;-)

Ganz liebe grüße

Beitrag von lucienne91 23.11.10 - 23:20 Uhr

Fabi baden wir 2x die Woche ca. (mal mehr, mal weniger, kommt auch drauf an, wie sie sich beschmaddert und bespuckt usw.) Wielange entscheidet sie dabei. Anfangs nur 10 Minuten, nun ist ja so eine Wasserratte, da darf sie auch mal 20 Minuten bleiben, solange das Wasser nicht so schnell abkühlt.
Als Badezusatz nehmen wir Balneum Hermal Ölbad. Da trocknet die Haut nicht so aus. Besonders geeeignet auch bei Neurokindern. :-)
Wenn Wasser in die Ohren kommt (und das passiert immer, so doll planscht Fabi) trocknen wir die Ohrmuschel einfach mit ab und lassen es dann so. Das Wasser läuft dann schon von allein raus.
Haare bzw. Kopf bürsten darfst du schon von anfang an. Fördert die Durchblutung. Fabienne mochte es anfangs übrigens auch nicht, jetzt lässt sie das alles mit sich machen und gluckst dabei :-D

LG