Warensendung weck gekommen und nun?

Archiv des urbia-Forums Internet & Einkaufen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Internet & Einkaufen

Kein Gedrängel, keine Ladenöffnungszeiten, alles auf einen Klick. Das Internet wird immer beliebter als Shoppingmeile und Informationsbörse. Fragen zu Angebot, Abwicklung, Versand können hier gestellt werden.

Beitrag von melani3 23.11.10 - 21:33 Uhr

Hallo zusammen,
also ich habe am 13.11 eine Warensendung weck geschickt.
Bezeugen kann dies mein Mann.
Jetzt schreibt die Käuferin mich schon ziemlich sauer an das noch nichts da ist.
Ja was nun?
Ich habe es ja zur Post geschafft.

Versende nur auf wunsch versichert und habe im meinen Auktionen auch stehen das ich nicht hafte wenn etwas weck kommt.

Was kann ich den jetzt machen?

Danke im vorraus!
Lg Melanie die langsam aber sicher die Lust an Ebay verliert.

Beitrag von daisy80 23.11.10 - 21:41 Uhr

Machste eigentlich nix. Du kannst sie erstmal vertrösten, 10 Tage sind noch normal für eine WS.
Letztendlich kannst Du dich falls nichts auftaucht mit einer negativen Bewertung arrangieren.
Um wie viel Geld ging es denn?

Beitrag von melani3 23.11.10 - 21:44 Uhr

um 7,45 plus 1,65 versand!

Beitrag von daisy80 23.11.10 - 21:56 Uhr

Achja, genau, das mit der Sendungsverfolgung wollte ich auch noch vorgeschlagen haben.

Nee, bei 7 Euro und nen Keks kann der Käufer noch so oft mit Anwalt oder Polizei drohen. Zum einen hast Du drauf hingewiesen und zum anderen ist der Betrag viel zu gering.

Wie gesagt - arrangier Dich mit der negativen Bewertung und biete nur noch versicherten Versand an, wenn Du ganz auf Nummer sicher gehen willst.

Aber es kann auch gut noch sein, dass die WS noch unterwegs ist.

Beitrag von nightwitch 23.11.10 - 21:43 Uhr

Hallo,

du kannst einen Antrag auf Sendungsverfolgung bei der Post stellen (geht auch bei Warensendungen). Aber dabei kommt selten was bei raus.

Ansonsten kannst du garnichts tun. Du haftest nicht, hast darauf hingewiesen und gut ist.

Allerdings wirst du wohl eine negative bekommen. Aber ehrlich: kommentier die dann mit sowas wie "Risiken einer WS waren bekannt,auf versicherten Versand verzichtet" und gut ist.
Schreit kein Hahn nach.

Außer, die Ware wurde mit Paypal bezahlt. Dann kann es sein, dass du das Geld zurückerstatten musst, da unversicherte Versandarten bei Paypal nicht zählen, bzw automatisch als "nicht verschickt" angesehen werden.

Gruß
Sandra

Beitrag von lahme-ente 24.11.10 - 09:54 Uhr

Recht hast Du. Das schmerzt ungemein, wenn man sowas lesen muss :-)