Wie im KiWa einpacken??

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von dani-maus81 23.11.10 - 22:22 Uhr

Hallo ihr Lieben#winke,

vielleicht könnt ihr mir ja einen Tip geben.:-)

Mein Kleiner ist jetzt 9 Wochen alt und schon langsam zu groß für die Softtragetasche von Teutonia#schock#verliebt.
Habe jetzt eine Liegeflächenverlängerung gekauft, aber was lege ich denn jetzt in den KiWa damit mein Kleiner nicht friert?#kratz
Habe noch ein Lammfell und die Tragetasche kann man ja zum Fusssack umbauen, aber das reicht doch nicht, oder?#kratz

Könnt ihr mir weiterhelfen???

Dank schonmal für eure Antworten.

LG Dani

Beitrag von chaos-queen80 23.11.10 - 22:24 Uhr

wow mit 9 wochen zu klein für die tragetasche??

ich habe ein lammfell plus ein Fußsack von Kaiser drinnen liegen? Zusätzlich hat er noch einen Schneeanzug an. Wenn´s mal kälter wird, bekommt er ein warmes Kirschkernsäckchen dazu und ne Decke.

Beitrag von dani-maus81 23.11.10 - 22:38 Uhr

Ja, er kann sich kaum noch bewegen in der Tragetasche, wenn er seine Jacke anhat... Trägt jetzt auch schon seit ner guten Woche Klamotten in 68... Ist halt ein kleiner Riese.

Ist der Kaiserfußsack gefüttert??

Beitrag von sonne_1975 23.11.10 - 22:40 Uhr

Wie gross ist er denn? Meine haben bis 70 cm reingepasst.

Bei der Softtragetasche brauchst du gar keine Verlängerung, du kannst sie doch umbauen!
Du trennst den Kopf- und die Schulterteile ab (Reissverschluss), dabei kommen auch die Trageschlaufen ab. Übrig bleibt der Rest inkl. des Bretts unten.
Das ist ja das Geniale an der Tragetasche von Teutonia.

Da passen die Kinder locker bis 1 Jahr rein, wenn nicht länger.

Kannst die Verlängerung also zurückschicken, die braucht man nur bei Hartschalen.

Was hast du vorher in den KiWa reingetan? Ich hatte bis jetzt Lammfell drin und zugedeckt mit Wolldecke (in der Tasche). Jetzt liegt er im Fusssack drin, aber er ist schon 11 Monate.

Mit 9 Wochen kannst du locker den Fusssack in die Tragetasche tun.

LG Alla

Beitrag von dani-maus81 23.11.10 - 23:28 Uhr

Hallo,

also von der Länge passt die Tasche ja auch noch. Er trägt jetzt Größe 68 und ist ca 63 cm groß. Aber von der Breite her gehts fast nicht mehr. Wenn er ne Jacke an hat kann er sich kaum noch bewegen.

Danke für den Tip mit der Verlängerung. Werde die dann wieder zurück schicken.

LG

Beitrag von sonne_1975 23.11.10 - 23:37 Uhr

Wenn du die Schulterteile abmachst, hat er wieder mehr Platz. Dafür ist der KiWa aber immer noch geschlossen und sieht auch wie ein Baby-KiWa aus.;-)

Beitrag von chidinma2008 23.11.10 - 22:42 Uhr

Hallo
mein zwergie 10 wochen hat folgendes an in kiwa,Schneeanzug und ab in Fußsack habe keine Tragetasche mehr.Aber mein wagen kann man ganz flach stellen.
Wens es Kälter wird lege ich noch ein dickes kissen rein aber erst so bei minus graden

lg

Beitrag von littleblackangel 23.11.10 - 22:44 Uhr

Hallo!

Das kann ich mir mit 9Wochen nicht vorstellen, die Softtragetasche ist doch 77cm lang, das hat meine Tochter mit knapp 16Monaten noch nichtmal!

Wenn du die Liegeflächenverlängerung hast, dann kannst du dein Kind auf das Lammfell packen, und das entweder in einem ordentlichen Fußsack(diese umgebauten sind meist für den Übergang und nicht für den Winter!) oder du packst dann ein Säuglingskissen oben drauf.

Ein Kind würde ich persönlich nicht im Schneeanzug in den KiWa packen, da dann die Bewegungsfreiheit doch ganz schön eingeschränkt ist und wenn du dann irgendwo rein gehst und dein Kind schläft, dann musst du es irgendwie aus diesem Anzug raus packen...in einem ordentlichen Fußsack kannst du dein Kind im Strampler rein legen und drinnen einfach ein wenig aufzippen!

LG

Beitrag von dani-maus81 23.11.10 - 23:32 Uhr

Hallo,

er passt leider von der Breite her nicht mehr so gut rein, wenn er eine Jacke anhat. Ist halt ein Großer...
Die Überlegung mit dem Schneeanzug hatte ich auch schon angestellt.

Danke für deinen Tip.

LG

Beitrag von amidala 23.11.10 - 23:02 Uhr

Huhu,

wir haben schon seit ein paar Tagen (Wochen?) Minusgrade, aktuell gerade so zwischen minus 4 und minus 10 - und ich wundere mich, wie dick ihr eure Kinder einpackt. Was macht ihr denn, wenn es richtig kalt wird?

Meine Tochter (knapp 4 Monate) hat ueber ihren Klamotten einen duennen Fleece-Anzug an, liegt in einem Mucki-Daunenfusssack, der darueber hinaus (ab so minus 5) in eine dicke Wolldecke eingeschlagen ist.

War heute so draussen 2 Stunden mit ihr spazieren und sie war muschelig warm, als sie aufgestanden ist.

Lieben Gruss
Amidala

Beitrag von tweetiex80 24.11.10 - 08:30 Uhr

Hallo,

danke für diese Antwort, ich dachte schon, ich bin eine Rabenmutter und lass mein Baby frieren ;)

Finds schon enorm, wie dick manche eingepackt sind. Fusssack+ Schneeanzug. da würde meiner drin schwitzen ;)

Lg Maja

Ach so, Linus hat eine Winterjacke an, Strumphose, Hose, Mütze, Pulli. Unter ihm liegt eine kuschelige Decke und dann ist er noch mit einem Kissen zugedeckt. Er ist mollig warm. Sogar die Hände sind ohne Handschuhe warm :)

Beitrag von chidinma2008 24.11.10 - 09:25 Uhr

Ich habe zwar einen Schneeanzug für den kleinen aber der ist eher wie ein wagenanzug ganz dünn plus fußsak