Wurde mit meiner Fragen zu Euch geschickt und hoffe Ihr könnt mir helf

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von flo2011 23.11.10 - 22:43 Uhr

Guten Abend!

Ich bin mit meinem Partner schon seit ca. einem Jahr am versuchen ein Kind zubekommen,was leider bis jetzt noch nicht geklappt hat.Ich selber habe schon drei wunderbare Kids aus erster Ehe.
Habe mich selbst schon durchchecken lassen von meinem FA und es ist dabei raus gekommen das bei mir alles so ist wie es sein muss.
Mein Freund hat am Donnerstag jetzt einen Termin beim Urologen um sich testen zulassen.Er hat schon bammel davor dort hin zu gehen.Ihn und auch mich würde mal interresieren was dort gemacht wird und ob so ein Spermiogramm was kostet.Wenn ja in welcher höhe dies sein würde?

Hoffe mir kann Eine von Euch dabei weiter helfen


Liebe Grüße Flo

Beitrag von motmot1410 23.11.10 - 22:49 Uhr

Vermutlich wird Dein Mann erst einmal untersucht und dann bekommt er einen Termin für ein Spermiogramm. Vielleicht kann er es auch gleich machen. Die Kosten übernimmt die KK.

Beitrag von blattgoldflieger 23.11.10 - 23:06 Uhr

Hallo,
die Kosten trägt die KK. Mein Mann berichtete, dass seine Hoden untersucht wurden und er dann ein paar Tage später zum Spermiogramm da. Alles halb so wild.

Lg
Betty

Beitrag von xxlenixx 24.11.10 - 06:01 Uhr

Hallo Flo,

ein SG kostet um die 30 €, wird aber von der KK übernommen, allerdings als mein Freund das erste SG machte meinte der Urologe das müsse er selbst zahlen. Aber aufgrund von Kinderwunsch wird es übernommen, man kann auch die Rechnung ggf hinterher bei der KK einreichen, denn manchen Ärzten ist das anscheinend zuviel. Zum Thema Urologe muss ich sagen haben wir keine guten Erfahrungen gemacht, die machen nur die "normalen Tests. Damals bei uns meinte dieser es sei alles ok, müsse wohl an mir liegen, dem folgten Bauchspiegelung, unzählige Tests bei mir und am Ende kam raus, dass seine Spermien nicht lange leben. In einer Kinderwunschpraxis sind die dort darauf spezialisiert und dort wird das Sperma auch noch nach Stunden untersucht, wie es sich verändert, ob es durch verschiedene Schichten schwimmen kann.
Ansonsten wird wie beschrieben die Hoden untersucht.
lg leni

Beitrag von marilama 24.11.10 - 07:11 Uhr

Guten Morgen,

also er muss seine Spermien abgeben, danach werden seine Hoden untersucht und seine Prostata (letzteres war meinem Mann sehr unangenehm).
Dann hat mein Mann schon seine Ergebnisse mündlich erhalten (schriftlich zwei Tage später). Wir sollten laut FA betonen, dass wir es schon über ein Jahr probieren, dann hat es die private Krankenkasse auch übernommen (die Rechnung inkl. Untersuchung lag bei 80 Euro).

Viel Glück.

Beitrag von woelckchen81 24.11.10 - 07:59 Uhr

Hallo
bei meinen Mann wurden die Hoden per Tasten und Ultralschall untersucht. Spermiogram steht noch aus.
Natürlich wurde er zum Lebenswandel und über seine Krankheitsgeschichte (Kinderkrankheiten usw.) befragt, ob er schon Kinder aus andreren Beziehungen hat (fand ich etwas hart aber gehört sich halt dazu)
war übrigens auch eine Frage!

#proNur Mut, ihr wollt ja Erbenisse - ich drück euch die daumen das alles gut ist.