Kosmobiologische Empfängnisplanung...

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von steffi2408 23.11.10 - 23:49 Uhr

Kennt sich da jemand mit aus?

Danke

Lg Steffi

Beitrag von lisa2010 24.11.10 - 00:05 Uhr

ne hab aber grad gegooglet...

meinst du das stimmt? wenn das passts bei uns diesen monat ;-)

Beitrag von steffi2408 24.11.10 - 00:16 Uhr

Ich weiss es nicht, dewegen frag ich ja :-)

Also be meinem letzten Kind hat es gestimmt, kann aber natürlich auch wieder zufall sein!

Drück dr die Daumen!

Gute NAcht

Beitrag von nonn 24.11.10 - 00:30 Uhr



Die kosmobiologische Empfängnis geht davon aus, dass es möglich ist quasi einen zweiten Eisprung zu haben, bzw fruchtbar zu sein, wenn der Mond in derselben Phase steht wie bei der Geburt der Frau. Sollten diese Daten mal zeitgleich (was aber selten ist) auch mit dem biologischen Eisprung sein, hat man die größtmögliche Chance, von den sonst ca 25 % sollen es dann 75 % sein oder sowas... steht auch hier:

ODER - wenn kosmobiologische Empfängnis und der normale ES in die gleiche ZEIT fallen, ist Frau SEHR SEHR FRUCHTBAR!!! Das soll ca 1-2 Mal im Jahr vorkommen, weil der Mond ja wandert... oder irgendwie so...


http://www.leichte.info/fuer_Frauen/kosmobiologische_empfaengnisplanung.htm

und bei AMAZON gibt es auch ein Buch dazu:


http://www.amazon.de/Kosmobiologische-Empf%C3%A4ngnisplanung-Fruchtbarkeitskalender-Jahr-2020/dp/3893850252/ref=sr_1_1?ie=UTF8&s=books&qid=1290554910&sr=8-1-spell


Einige behaupten auch der Mond bestimmt das Geschlecht, der Mond wechselt alle 2-3 Tage in ein anderes Tierkreiszeichen und je nachdem
ob der Mond in einem weiblichen oder einem männlichen Zeichen steht
wird das Ei dementsprechend befruchtet - kann man googeln und nennst
sich auch kosmobiologische Empfängnis. In einem anderen Forum hat eine Frau das mal anhand mehrerer ES Daten und Babygeschlecht überprüft und es stimmte so gut wie IMMER! Das war schon sehr verblüffend.


http://www.mondkalender-online.de/wunschkind.htm

Zitat:

Der Mond kann helfen Wunschkinder zu bekommen, bzw. Ihren Kinderwunsch zu erfüllen, wenn die Beobachtungen des Prager Psychiaters und Gynäkologen Eugen Jonas stimmen. Seine Ergebnisse wurden in einer späteren Studie bestätigt. Er stellte einen Zusammenhang zwischen der Mondphase bei der Geburt einer Frau und deren eigener Fruchtbarkeit fest, sowie einen Einfluss auf das Geschlecht des Kindes.

"Wenn der Mond in derselben Phase stand wie bei der Geburt der Frau, so das Ergebnis der Studie, häufte sich signifikant die Fruchtbarkeitsrate

Beitrag von crazywoman-23 24.11.10 - 00:38 Uhr

also bei mir würde das diesen zyklus sogar mit dem bioloischen ES stimmen

da bin ich jetzt aber mal gespannt

Lg jessy

Beitrag von sweetbeat 24.11.10 - 07:35 Uhr

Ist ja hochinteressant. Verstehe das aber nicht so ganz. Kann mir jemand mal diese Begriffe erklären?

Mondphasen Empfängniszeitpunkt = Mondphasen Eisprung?!?!
Ende der kosmobiologischen Empfängnisfähigkeitsperiode
Beginn der kosmobiologischen Empfängnisfähigkeitsperiode

Beitrag von glimmerofhope 24.11.10 - 07:31 Uhr

Hallo Steffi,

hier kannst du das berechnen http://www.leichte.info/fuer_Frauen/kosmobiologische_empfaengnisplanung.htm

Also ich hatte schon öfters Eisprung während ich laut kosmobiologische Phase auch "fruchtbar" war, aber da bin ich nie schwanger geworden.

Nur wenn das nicht übereingestimmt hat:-)

Naja das Geschlecht laut Tierkreiszeichen hat bei meinem Kleinsten gestimmt, mal sehen ob das dieses mal wieder zutrifft...aber die Chance ist ja 50/50

LG Nadine + #ei Nr.3 4.SsW