Hilfe! 5 Wo. altes Baby hat Husten

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von annina1978 24.11.10 - 08:26 Uhr

Hallo,
ich brauche eure Hilfe! Meine kleine Maus Rhea hat seit gestern Schnupfen u Husten, sie erst 5 Wo. alt. Kann man da was geben, wenn ja was?
In die Nase mache ich ihr 2x am Tag NaCl 0.9%.
Mein Mann u meine grosse Tochter sind auch beide erkaeltet u haben ziemlich Husten, da wird sie sich angesteckt haben.

Vielen Dank im Voraus,
Annika#winke

Beitrag von melli2261979 24.11.10 - 08:32 Uhr

Du kannst mal versuchen mit Kochsalzlösung zu inhalieren.

Auch helfen sehr gut Euphorbium Nasenspray (weiß aber nicht ob das in dem Alter schon geben darfst - Mats war ca. 3 Monate als ich ihm das das erste mal gegeben habe).

Anisbutter für unter die Nase hilft auch. Bei Husten kannst du das auch auf die Brust geben.

Auch helfen tun Engelswurzbalsam (für die Nasenflügel) und Thymian Myrte Balsam (auf die Brust) aus der Bahnhofsapotheke. Kriegste mittlerweile aber in fast jeder Apotheke vor Ort, ggf können die das bestellen. Da weiß ich aber auch nicht ob das für 5 Wochen schon geht.

Wenn du stillst, dann kannst du auch MuMi in die NAse träufeln. Habe das damals so gemacht, dass ich ein bisschen abgepumpt habe, dann in einer Spritze aufgezogen udn für den Tag benutzt. Am nächsten Tag dann wieder frische Milch.

LG und Gute Besserung!

Beitrag von polosun 24.11.10 - 09:05 Uhr

Hallo,
was bei mir und meiner Familie immer hilft ist Apfelessig!
Ganz einfach, 1/3 Apfelessig auf 2/3 kochendes Wasser in eine Kanne geben und auf ein Stöfchen neben das Bett setllen. Das wirkt desinfinzierend und befreit die Schnupfenase. Der Hutsen wird auch deutlich besser.
Riecht zwar nicht besonders, aber es hilft...
;o)

Beitrag von berry26 24.11.10 - 09:09 Uhr

Hi,

bei Husten sollte man nicht selber "rumdocktern" sondern zum Kinderarzt. Bei den Kleinen entwickelt sich so ein harmloser Husten auch schnell mal zur Bronchitis oder gar Lungenentzündung.

LG

Judith

Beitrag von lulu-lieb 24.11.10 - 09:43 Uhr

Meine Kleine wird auch 5 wochen und hatt Husten und Schnupfen

Arzt hatt Nasen Tropfen verschrieben,und mit dem husten sagte sie wäre normal #nanana weil es alles noch zu eng ist

hab mir Husten Saft aus der Apo geholt,kann die Kleine ja nicht leiden lassen

Beitrag von miau2 24.11.10 - 11:02 Uhr

Hi,
geh bitte zum Arzt.

Wie schon gesagt wurde kann es bei den kleinen schnell mehr sein als "nur" husten.

Ich würde keinem Baby auf eigene Faust irgendwelche Medikamente wie Hustensaft geben (und ich kenne auch keinen Apotheker, der bei so kleinen Kindern dazu raten würde - JEDER würde einem raten, zum arzt zu gehen).

Geh zum Arzt, der kann dir etwas verschreiben, wenn es sinnvoll ist.

Womit man nichts falsch machen kann ist die Kleinen mit einem Kaltvernebler (PariBoy) Kochsalz inhalieren zu lassen.

Aber abhören sollte man die Kleinen lassen.

Viele grüße
Miau2