Mal eine andere Frage: gab es jemand....

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von patzerl 24.11.10 - 08:33 Uhr

Hallo ihr Lieben,

eine wunderschöne, gesunde, glückliche Schwangerschaft wünsch ich euch!

Nachdem hier sicherlich schon oft aus dem Kiwu-Forum nach Anzeichen gefragt wurde, frag ich jetzt mal andersrum (bin neugierig).

Gibt es hier bei euch jemanden, der überhaupt gar keine Anzeichen hatte und nur durch den positiven SST von seiner Schwangerschaft erfahren hat?

Herzliche Grüße

Lili

Beitrag von novemberkruemel 24.11.10 - 08:35 Uhr

Also ich hatte nur immer dann Anzeichen, wenn ich gar nicht schwanger war... :-) Aber als ich dann schwanger wurde, habe ich es nur durch den Test gemerkt.

Beitrag von patzerl 24.11.10 - 08:38 Uhr

Hihi, das kommt mir bekannt vor. ;-) Naja, nur dass ich noch nicht schwanger bin.
Wobei ich dieses mal nicht wirklich hibbelig bin. Ich bemerk zwar ein bißchen was, trag es ins ZB ein, aber das wars dann auch schon. Wahrscheinlich auch deshalb, weil ich alles auf Clomi schieb. ;-)

Beitrag von honey013 24.11.10 - 08:36 Uhr

Guten Morgen!


Also ich hab mich überhaupt nicht anders gefühlt als wenn die Mens kommt. Ich hatte etwas UL-ziehen und auch leicht schmerzempfindliche Brüste,aber das hatte ich sonst auch immer so ein bis 2 Tage vor der Mens.Hab überhaupt nicht erwartet,dass es geklappt haben könnte und dann erst 2 Tage nach NMT die Idee gehabt zu testen und schwupp-positiv!:-D

LG honey013 mit #baby-Boy 31+0#verliebt

Beitrag von patzerl 24.11.10 - 08:41 Uhr

:-)

Beitrag von night72 24.11.10 - 09:16 Uhr

Ich hatte gar keine Anzeichen , nur eben halt das die Regel ausblieb , was bei mir nicht ungewöhnlich war, weil ich seit der Geburt meines ersten Sohnes immer Zystenbildungen an den Eierstöcken hatte, so habe ich es auch bei diesem mal nicht bemerkt als ich Schwanger war, erst ein Gefühl sagte mir, ich sollte mal lieber einen Test machen, der war dann auch gleich positiv.( 7. ssw)

Eine Bekannte von mir , ziemlich Kräftig ( Dick) gebaut, hat es auch nicht bemerkt, sie hatte sogar ihre Tage ganz normal, sie hatte einen Krebsvorsorgetermin bei ihrem Frauenarzt der er sagte sie sei schon im 5 Monat, sie hatte auch gar keine anzeichen, ist halb aus den Wolken gefallen.

Du siehst also es gibt Frauen die merken es nicht mal.

Michaela ssw 36

Beitrag von nadine1013 24.11.10 - 08:36 Uhr

Hallo,

kommt drauf an, wie du es nimmst. Körperliche Anzeichen hatte ich bei beiden SS so früh nicht, hab es aber trotzdem bei beiden schon vor dem Test "gewusst" - bei meiner Tochter war es einfach ein Gefühl, obwohl alles genau wie immer war.
Diesmal hab ich ja ZB geführt und wusste es einfach aufgrund der Temperatur. Aber sonst auch keine "Anzeichen". Übelkeit kam immer erst später.

LG, Nadine

Beitrag von patzerl 24.11.10 - 08:42 Uhr

So ein "gewusst"-Gefühl hatte ich auch schon mal. War aber nichts. :-(
Ich führ auch ZB, das macht einen irgendwie ganz wuschig, finde ich. Aber ganz ohne gehts halt auch nicht, sagt mein Doc.

Beitrag von nadine1013 24.11.10 - 08:46 Uhr

Ich hab da wohl nen 6. Sinn für, jedenfalls hatte ich ja beide Male recht. Und das waren auch die einzigen Male, wo ich dachte, dass ich schwanger bin, also wenn ich es nicht war, hab ich das auch immer gewusst.
Mich hat das ZB führen nicht "wuschig" gemacht, allerdings hat es ja bei uns auch schnell geklappt und wir hatten es auch nicht sooo furchtbar eilig, unsere Tochter war ja noch klein. Und es geht durchaus auch ohne - bei unserer Tochter hatte ich ja auch keins, die war nichtmal geplant :-p

Beitrag von patzerl 24.11.10 - 08:49 Uhr

Ich soll lt Doc ein ZB führen, da ich PCO hab und dieses mal das erste mal Clomi nehm.
DieserZyklus ist sowieso irgendwie komplett anders. Wahrscheinlich wegen Clomi.
Mein Schatz hat auch noch ein negatives Spermiogramm bekommen. (2 Mio/ml, Beweglichkeit a+b: 40 %, also Beweglichkeit fast ok, aber halt zu wenige).
Und trotzdem hab ich diesen Zyklus ein gutes Gefühl. Keine Ahnung warum. Bin total ruhig und gar nicht niedergeschlagen deshalb.
Obwohl ich doch ab und an denke, das kann nicht geklappt haben.
Aber dann bin ich gleich wieder, weshalb auch immer, total ruhig.
Komisch.

Beitrag von oldtimer181083 24.11.10 - 08:39 Uhr

Ja ich, bei Julia hatte ich nix, bis auf einmal viel mir auf das ich irgendwie schon 4 Wochen drüber bin.
Da aber 4 Wochen zuvor ein bluttest neg. war ( da ich operiert wurde wollte kh auf nr. sicher gehen) hab ich beim Doc angerufen und er meinte vorbei kommen er schaut.
Und siehe da auf m us eine bohne :-D Aber danach ging es los mit den "Anzeichen" das war glaub ich weil ich wusste das ich ss bin ab dem Zeitpunkt :-D



Lg

Beitrag von patzerl 24.11.10 - 08:41 Uhr

Hui, das ist mal ne gute Geschichte. :-)

Beitrag von trodat28 24.11.10 - 08:44 Uhr

Also ich war mir ganz sicher dass es nicht geklappt hat (hatte ab ES SB).
Hab dann einfach so zum Spaß, vielleicht auch a bisserl um mich runterzuziehen, einen SST gemacht und siehe da der war fett positiv.
Am nächsten ging es aber dann auch schon los mit richtig schlimmer Übelkeit und mit der schlage ich mich bis heute rum #heul

LG und viel Glück!

Beitrag von patzerl 24.11.10 - 08:51 Uhr

Achdujeh.. na dann wünsch ich Dir, dass die Übelkeit bald wieder vergeht! :-)

LG
Lili

Beitrag von mei_ling 24.11.10 - 08:42 Uhr

Ja ich! Bei beiden Schwangerschaften hat es mich fast aus den Latschen gehauen, als ein 2ter Strich kam. Ich hatte keinerlei Anzeichen, daß irgendwas anders ist und hab auch schon immer vor NMT getestet. Die Anzeichen kamen bei mir erst in der 6 bzw. 7ssw.

lg, mei

Beitrag von patzerl 24.11.10 - 08:45 Uhr

Klingt schön. :-)
Da sieht mans mal wieder, hat man Kiwu, hört man auf jedes kleinste Zipperlein seines Körpers und wenns dann soweit ist, merkt man gar nichts. :-)
Drum versteh ich manche nicht, die Panik schieben oder vorab schon enttäuscht sind, weil sie keine Anzeichen haben.

Beitrag von mei_ling 24.11.10 - 09:38 Uhr

Ja zumal ich in dem Monat bevor ich schwanger wurde, soooo viele Anzeichen hatte und mir sooooo sicher war. Und dann kam die Mens...! Manchmal ist es genau umgekehrt.

lg, mei

Beitrag von maeuslepub 24.11.10 - 08:42 Uhr

Hi,

hier ich :-). Ich hatte nur leichtes UL Ziehen und Probleme beim #sex. Da ich 2008 eine Myom-OP hatte und es sich genauso anfühlte wollte ich es natürlich abgeklärt haben. Naja, Menstruation kam ja immer noch also konnte es nur das sein. Bei meinem alten FA stellte sich raus das es eine geplatzte Gelbzyste war und es nun besser wird. War ich ja erstmal beruhigt, aber nach 3 Tagen immer noch ziehen und Probleme. Also neuen FA und die geplatzte Zyste war eine Fruchthöhle :-). Habe bis jetzt keine typischen Schwangerschaftsbeschwerden *Toitoitoi*.

Liebe Grüße Bine

Beitrag von patzerl 24.11.10 - 08:47 Uhr

:-) Schöne Story. :-)
Ich hatte mir auch überlegt, ob ich zum Doc geh, weil ich bis gestern ganz schönes ULziehen etc hatte. Da dies mein erster Clomizyklus ist, war ich ein bißchen beunruhigt und wollt es eigentlich abchecken lassen. Nicht dass es Probleme gibt.
Aber habs dann doch sein lassen und heut ist wieder alles vorbei. :-) Also doch verspätete Clominebenwirkungen oder so.

Beitrag von haseundmaus 24.11.10 - 08:54 Uhr

Hallo!

Bei mir wars so, um NMT hatte ich überhaupt keine Anzeichen, nur dass die Mens halt ausblieb.

Manja mit Lisa Marie *18.09.2009 #verliebt

Beitrag von patzerl 24.11.10 - 08:56 Uhr

Was wieder beweist, man muss nicht gleich den ganzen Zyklus abhaken, nur weil man keine Anzeichen hat. :-)

Beitrag von hofimel 24.11.10 - 08:55 Uhr

hallo

hatte keine Anzeichen bei meiner jetzigen ss.
Nur das Ausbleiben der Regel.
Muss auch sagen ich hatte die ganze Schwangerschaft nie mit Übelkeit oder dessen gleichen Kämpfen müssen.
Nur jetzt wo ich noch ein paar tage habe da schleichen sich Rückenschmerzen ein. Das wars aber schon.

lg hofimel

Beitrag von patzerl 24.11.10 - 08:56 Uhr

Nur noch ein paar Tage? Hui! Dann wünsch ich Dir eine wundervolle Geburt! :-)

Beitrag von jojatama 24.11.10 - 08:59 Uhr

hallo,

bei meinem 3.kind hatte ich keinerlei anzeichen oder vorboten.

ca. 6 wochen nach beginn der letzten periode, dachte ich nur, ich müsse doch mal wieder bluten (habe mir damals meine zyklen nicht aufgeschrieben). umso schockierender war ein positives ergebnis...

jetzt ist meine maus 4 jahre alt :-)

liebe grüße

Beitrag von patzerl 24.11.10 - 09:06 Uhr

Schön. :-)

  • 1
  • 2