Ich mal wieder- Utrogest und total unsicher -.-

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von blackpearl85 24.11.10 - 09:07 Uhr

Guten Morgen #blume

Hab letzte Woche shon mal geschrieben, bin aber wieder mal verunsichert-

nehme seit Montag Utrogest 2x1 (sollte sie eigentlich schon ab Sa nehmen, Es hat sich aber verzögert, deswegen nun etwas später), soll sie laut FA 10 Tage lang nehmen und dann am 1-2 Tag meiner neuen Blutung wieder in seine Praxis kommen.

Jetzt bin ich unsicher- macht man nicht eigentlich vor Absetzen des Utrogest nen SS-Test und entscheidet dann erst?
Hab Angst was falsch zu machen. Männe meint der Arzt wird schon wissen was er macht- ist aber nicht immer meine Meinung...

Hab nun überlegt ob ich bei ES+10 oder 11 nen Frühtest (10er) machen soll #gruebel

Wei denkt ihr darüber?

Lg und sorry für's #bla

Beitrag von jwoj 24.11.10 - 09:12 Uhr

Ja, macht irgendwie nicht allzu viel Sinn, was dein Arzt dir gesagt hat. Entweder man wartet mit Utro die Mens ab und setzt es dann ab oder man testet (ES+14) und setzt es ab, wenn man nicht schwanger ist, damit die Mens sich nicht ewig hinauszögert.
10 Tage wäre von der Einnahme her auch sehr engmaschig berechnet, wenn man mal davon ausgeht, dass eine Einnistung bis zu 10 Tagen dauern kann, wäre das sehr knapp.

Ich habe an ES+10 getestet, mir wurde von der Frauenärztin geraten an ES+12 zu testen. Du kannst auch bis ES+14 warten, wenn du sicher sein willst und testen und es dann absetzen. Aber ich würde es nicht nur 10 Tage nehmen und ohne zu wissen ob ich schwanger bin oder nicht es absetzen.

Wie nimmst du sie? Am besten vaginal, da die orale Einnahme mit erheblichen Nebenwirkungen einhergeht.

Viele Grüße!#winke

Beitrag von blackpearl85 24.11.10 - 09:17 Uhr

Erstmal danke, dass du so schnell geantwortet hast #stern

Nehme sie vaginal- hat mir hier im Forum jemand zu geraten- und vertrage sie so bis jetzt sehr gut.

Ich denke ich werde es dann so wie du machen- hab da auch kein gutes Gefühl dabei einfach so nach 10 Tagen abzusetzen...

Viele Grüße, Denise

Beitrag von jwoj 24.11.10 - 09:19 Uhr

Es schadet jedenfalls nicht es so zu machen#winke

Beitrag von annchen81 24.11.10 - 09:42 Uhr

huhu!

Also ich hab immer bei ES+12 einen SST gemacht und wenn der dann negativ war , hab ich Utrogest abgesetzt!! ICh wollte auf keinen Fall Utrogest absetzten wenn ich doch schwanger sein könnte, da ja Utrogest bei der Einnistung sehr hilfreich ist!!!

Würd ich immer wieder so machen und kann dir das auch so empfehlen!!!

VIEL Glück#klee#klee#klee#klee#klee

#liebdrueck