komisches Ziehen rechte Leiste - Ende 27. ssw

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von daniela.87 24.11.10 - 09:25 Uhr

Hallo ihr Lieben,

hab mal wieder ein Problem:

Seit Samstag habe ich rechts ab und zu ein komisches Ziehen von der Leiste bis seitlich oberhalb des Beckenknochens. Ist schwer zu beschreiben...
Es ist nicht permanent da, sondern kommt manchmal u geht dann wieder.
Samstag hatte ich es fast den ganzen Tag u dann gegen abends war es mit einem Schnalz plötzlich weg. Das komische ist auch, dass ich das nur im Stehen hatte, im Sitzen u Liegen ist es weg.

Ich mach mir jetzt ein bisschen Sorgen ob das evtl. eine Blasen- oder Nierenbeckenentzündung sein könnte?! Aber wären da die Schmerzen nicht permanent da, auch im Liegen?
Weitere Anzeichen für eine Entzündung habe ich Gott sei Dank nicht, also kein Brennen o ä.

Das Ziehen ist ja auch nicht direkt schmerzhaft, aber unangenehm. Ach ja, hart wird der Bauch dabei übrigens nicht.

Wollte jetzt heut morgen beim FA anrufen um mal nachzufragen, aber der hat diese u nächste Woche im Urlaub.

Ich weiß ihr könnt auch keine Ferndiagnosen stellen, aber vllt könnt ihr mich ein wenig beruhigen.

Eigtl tippe ich ja eher auf Bänderschmerzen oder dass meine Kleine manchmal ein wenig komisch liegt, aber irgendwie mach ich mir trotzdem ein bisschen Gedanken.

Vlg u schon mal danke für's Lesen!

Daniela + #baby -Prinzessin 26+6

Beitrag von poky81 24.11.10 - 09:31 Uhr

Kannst du das Kind schon ertasten???? Bei mir ist es auch nur im Stehen und nur dann, wenn die Füße da liegen. Also wenn der kleine Mann sich dort abstützt:-)

Beitrag von daniela.87 24.11.10 - 09:33 Uhr

das mit dem ertasten hab ich bisher nicht versucht. hab angst dass ich was "kaputt" mache #zitter
aber von den tritten her könnte ich mir vorstellen, dass es sich meine kleine vllt am samstag auf meinem beckenknochen bequem gemacht hatte. aber genau weiß ich es nicht...

vlg,
daniela + #baby -prinzessin 26+6

Beitrag von poky81 24.11.10 - 10:01 Uhr

Solange du vorsichtig tastest, kannste da nichts kaputt machen!!!! Versuch es doch mal, vielleicht spürst du dein Kind und bist dann beruhigter:-)

Beitrag von daniela.87 24.11.10 - 10:27 Uhr

Muss ich mal gucken :)
Ich spür die Kleine ja immer wieder treten, daher denk ich mir dass eigtl alles ok sein müsste. Aber man macht sich halt Gedanken...

Vielen Dank für deine Antwort!

Vlg,
Daniela + #baby -Prinzessin 26+6

Beitrag von celestine84 24.11.10 - 11:12 Uhr

Hallo Daniela,

dieses Posting könnte glatt von mir sein :-)
Ich habe seid gestern exaxt das selber Problem und mir auch den Kopf zerbrochen ob ich evtl. eine Nierenstauung oder so habe.
Ich habe dann heute Morgen einen Urinstix gemacht und alles ok.
Weniger Urin als vorher scheide ich auch nicht aus und mit dem Angelsounds habe ich gestern mal gehört und das kleine liegt bei mir auf der Seite.
Bei mir strahlt das Ziehen rechts bis leicht in den Rücken aus.
Dachte schon an Blinddarmentzündung :-)
Zudem habe ich arges Ziehen der Bänder links/rechts und mitte, Bauch wird aber nicht hart.
Ich habe auch das Gefühl mal wieder aufs Töpfchen gehen zu müssen (kein Pipi #schein)
Mhh, ich werde das heute noch beobachten und wenn es nicht besser wird morgen bei meiner FÄ anrufen.

LG Cel+MiniMuffel 21.SSW#verliebt