Haben eure Kinder andere Mütter manchmal "lieber"?

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von familyportrait 24.11.10 - 09:26 Uhr

Hallo ihr,

sagt einmal: Kommt es bei euch vor, daß eure Kinder andere Mütter manchmal lieber haben? Daß sie das z.B. manchmal sagen, wenn ihr sie fragt (ich weiß, das ist ne blöde Frage an ein Kind... trotzdem)? Oder daß sie dauernd was mit der anderen Mutter machen möchten?

ich weiß, das ist jetzt albern, aber mich stimmt das manchmal schon sehr traurig, wenn ich sehe, wie sehr meine Tochter an meiner Freundin hängt. Und daß ich sie fast nicht anfassen darf, solange diese Freundin zu Besuch ist oder wir gemeinsam unterwegs sind. Kennt ihr das? Ich werde dann richtig eifersüchtig....

LG Kathrin

Beitrag von anyca 24.11.10 - 09:29 Uhr

Das kenne ich nicht, aber Papa, Omi ... sind natürlich manchmal "lieber" als die Mama.

Beitrag von schnuffelschnute 24.11.10 - 09:29 Uhr

Hallo!

Ja, das ist wohl normal.
Maya meinte letztens:

"Ich wünsche mir zu Weihnachten eine neue Mama und einen neuen Papa"

Gibt schon kleine Stiche, aber ich weiß ja, dass es nicht wirklich so gemeint ist.

LG

Beitrag von nightwitch 24.11.10 - 09:31 Uhr

Hallo,

meine Kleine ist da ganz extrem. Wenn wir bei der Nachbarin sind und sie sich weh tut, dann läuft sie immer zu ihr. Sieht sie die Nachbarin, will sie immer dorthin usw.

Klar tut das weh, aber ich erkläre mir das damit, dass sie von der Nachbarin ja immer nur positives Feed-back bekommt, während Mama auch schon mal schimpfen muss ;-)

Lieben Gruß
Sandra

Beitrag von kleiner-gruener-hase 24.11.10 - 09:32 Uhr

Das ist doch ganz normal.

Neulich hatten wir eine sehr gute Freundin für einige Tage zu Besuch hier, die hat unsere Große morgens in den KiGa gebracht und mittags wieder abgeholt. Beim ersten Mal durfte ich noch mit, danach sollte meine Freundin das allein machen.
Die beiden haben viel miteinander gespielt, gebastelt, gekocht und ich fand es total schön, dass die beiden sich so gut verstehen.

Ist doch logisch, dass sie sich an jemand anderen hängt sobald jemand da ist, mich sieht sie doch immer. Trotzdem bin ich mir sicher, dass sie mich immernoch am liebsten hat (und den Papa natürlich), denn ich bin ja ihre Mama...

LG

Beitrag von familyportrait 24.11.10 - 09:36 Uhr

Danke euch. Vermutlich bin ich zur Zeit einfach zu dünnhäutig (und unausgeschlafen #gaehn ), um darüber hinwegzusehen. Ich werde mich bemühen!

Beitrag von juleslorchen 24.11.10 - 09:38 Uhr

Hi,

ich kenne das. Sobald Ida (3) eine "schicke" (quasi aufgetakelte) Frau im Fernsehen oder auf der Straße sieht, sagt sie immer, dass sie mal so eine Frau als Mama haben will.

Ich dann immer:" Und ich????"
Sie: "Papa kommt ja bald, dann kannst du mit Papa wohnen! Und wir kommen zu Besuch" (unser Papa ist noch im Ausland).

Oder sie will eine neue Mama, weil ich schon alt bin. Meinen Daumen knackt nämlich schon!#zitter

Sie hatte auch mal die Phase, dass sie gerne mal 20 Minuten im Treppenhaus gewartet hat, weil sie ihre MUTTER abholen will. Ihr MUTTER ist nämlich total schick und hat ihr ein lila Handy geschenkt. Natürlich hat ihre MUTTER eine ganz tolle Wohnung.#augen

Meistens nehme ich es gelassen. Ich würde z.B. nie nie sagen, dass ich dann auch eine andere Ida haben will oder so was. In der "Treppenhaus" - Phase habe ich ihr immer vorgeschlagen, dass sie ja gerne drinnen warten kann.

Nur einmal war ich schlecht drauf und sie fing wieder an. Sie sagte auch, dass sie mich nicht mehr lieb habe. Dann habe ich ihr gesagt, dass mich das sehr traurig macht!!! Sie kann ja raus gehen kann und sich gerne ne neue Mama suchen. Ich wäre gespannt, ob diese Mama auch so gut auf sie aufpassen wird und ob Ida auch in ihrem Bett schlafen kann. ich weiß, unfair, aber in dem Moment konnte ich nicht anders.

Bei realen Freundinnen ist es allerdings nicht so. Meine Schwester liebt sie allerdings sehr.

Liebe grüße
J.

Beitrag von candy84 24.11.10 - 10:15 Uhr

Hallo!


Bis jetzt wollte meine Tochter keine andere Mutter. Trotzdem bin ich(oder wahlweise Papa) mal "total blöd/gemein/doof, wenn sie sich über etwas bestimmtes ärgert. Das vergeht aber zum Glück schnell.
Sie hat uns auch schon mehrmals versprochen, das sie niiiie heiraten wird und auf immer und ewig bei uns bleibt. #schwitz;-)

Nimm es dir nicht so zu Herzen. :-)



LG Candy

Beitrag von sanaundfinn 24.11.10 - 10:32 Uhr

Hallo Kathrin,

ich glaube nicht, dass deine Tochter deine Freundin lieber hat als dich.
Sie hat sie nur auch sehr, sehr gerne und möchte das deiner Freundin auch zeigen.
Sei nicht eifersüchtig! Du magst deine Freundin ja sicherlich auch, sonst wäre sie nicht deine Freundin ;-)

Bei mir ist es so, dass alle drei Kinder an mir kleben. Die beiden größeren Jungs (6 und 4 Jahre) wollen für immer bei mir wohnen und ich soll immer für sie sorgen und kochen ;-)
Die kleine (1 Jahr) hat sich dazu noch nicht geäußert... ich bin mal gespannt... vielleicht sind Mädchen da auch anders!

Liebe Grüße,
Sana.

Beitrag von babylove05 24.11.10 - 10:36 Uhr

Hallo

Darian hat alle lieb .... aber sicher keinen Lieber .... Mama ist und bleibt die nummer eins , aber wenn er bei Opa ist ist Opa die nummer eins ....

Also er sucht sich halt seine Bezugsperson aus und gut ist ...

Ich würde mein Sohn aber auch nie fragen ob er jemand Lieber hat als mich ..... #kratz


Lg Martina

Beitrag von liurin 24.11.10 - 10:37 Uhr

hallöchen, das haben meine beiden jungs noch nie gesagt. aber der kleine schmust total gern mit anderen müttern (so 2-3 die er total gerne mag). dann will er zu denen auf den arm und kuscheln. ich find das eher schön und mag es, dass er so gut schon seine gefühle zeigen kann. aber ich hab nicht das gefühl, dass er andere mütter mehr mag. mal ganz ehrlich: die mama ist und wird immer die beste bleiben... wechselt sicher ab und zu mal mit papa, aber im großen und ganzen lieben kinder doch ihre mama am meisten (und den papa :-) )

LG

Beitrag von silbermond65 24.11.10 - 11:07 Uhr

Nö.....da ich laut Aussage meiner Tochter "die liebste Mama der Welt" bin ,hat sie keine fremden Mütter lieber als mich.
Hab ich auch ehrlich gesagt noch von keinem Kind gehört.

Beitrag von jasahe 24.11.10 - 13:58 Uhr

Hmmm, erstens würde ich sowas nie nie nie fragen. Und zweitens bin ich eher eine Mama, die bei anderen Kindern gut ankommt und mit der gern gekuschelt wird. Das liegt wohl nicht daran, dass ich Mutter bin; auf Kinder habe ich immer schon so gewirkt und weiß nicht warum. Habe schon mit 13 Jahren alle jüngeren Kinder magisch angezogen, die mir gefolgt sind (auf Familienfeiern etc.). Für meine Kinder, die total verschieden alt sind (fast 12 und 3) bin ich die Nummer 1. Das sagen sie mir hin und wieder; z.B. sagt der Große, dass er sehr froh ist, dass er mich zur Mutter hat und nicht die Mutter seines Freundes. Ich habe aber auch beobachtet, dass Kinder sehr heikel sind und gerne stolz sein wollen auf ihre Eltern. Letzens hatte ich einen Rock an, den mein Sohn zu altmodisch fand. Das hat er mir gesagt und ich fands ok. Habe den Rock daraufhin weggegeben, weil ich fand, dass mein Großer recht hat.

LG

J.

Beitrag von zahnweh 24.11.10 - 15:30 Uhr

Hallo,

ja diese Phase hatte meine um den 3. Geburtstag herum auch. Sie löste sich da extrem von mir :-)

Ich muss zugeben, ich hab es zeitenweise auch genossen, mal nicht 100% präsent sein zu müssen. Allerdings war es auch so, dass wenn ich mal nicht dabei war, sie oft nach mir gefragt hat ;-)

Für mich war klar: jetzt in dem Moment ist die andere Person einfach interessanter. Mich hat sie ja rund um die Uhr.
Und wir haben klare Regeln aufgestellt bzw. die andere Person hat sich auch an MEINE Anweisungen gehalten.

"Wir gehen JETZT nach Hause, ich ziehe dir die Schuhe an". Da ließ ich mich auf ein, sie zieht ihr die Schuhe an verhandeln, aber ein "och, ihr könnt ruhig noch bleiben!" oder ein "Wollt ihr etwa schon gehen?" verkniff sie sich.
Bei einem "Nein, ICH zieh dir die Schuhe an" blieb auch die andere Person dabei: "deine Mama kann das viel besser."

Klar, gemotzt hat sie dann schon mal auch, aber es war ihr klar, dass es seinen Grund hat, wenn BEIDE am selben Strang ziehen.

Beitrag von smr 24.11.10 - 17:18 Uhr

Das hat mein Sohn noch nie gesagt. Er sagt oft, daß wir seine Lieblingseltern sind und daß wir "doof" sind, hat er auch nie gesagt (Vielleicht später mal?).
LG Sandra