zu Dick fast 11 wochen?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von chidinma2008 24.11.10 - 09:28 Uhr

hi
ich war mit meinen kleinen beim Kia da wurde er gewogen und mein Arzt machte ein leicht geschocktes Gesicht#gruebel der meint jaycee sei zu dick ich soll neben den stillen Tee anbieten damit er nicht so oft kommt.

Er wiegt 4,8 kilo bei 58 was wiegen den euere Mäuse in den alter

lg yvonne

Beitrag von catch-up 24.11.10 - 09:30 Uhr

Die Vertretungsärztin, wo ich damals zur U4 war meinte auch, dass felix zu dick sei! Ich sollte in die Milch einen Löffel weniger Pulver reintun! #klatsch

Ich find dein Baby hat nen gutes Gewicht! Außerdem verwächst sich das auch schnell wieder. Felix war auch ein kleiner Moppel und innerhalb von 2 Wochen hat er sonen Schuss nach oben gemacht, dasses nun schon wieder stimmt!

Babys können nicht zu dick sein (außer sie werden gezielt gemestet)

Beitrag von electronical 24.11.10 - 09:38 Uhr

Was??? 1 Löffel weniger in die Milch?!?!? Also meiner würde mich blöd angucken und ein Schreikonzert veranstalten...

Beitrag von chidinma2008 24.11.10 - 09:44 Uhr

vielen dank dann werde ich einfach nach bedarf weiter stillen:-)Er ist zwar Moppelig aber jetzt auch nicht so extrem #gruebel ne Tee gebe ich nicht Brauch er ja nicht wen er Hunger hat dann kommt er an die brust:-)

wollte nur mal wissen ob er wirklich so dick ist wie der arzt sagte

LG yvonne

Beitrag von zwillinge2005 24.11.10 - 09:31 Uhr

Hallo,

wenn Dein Arzt den "Tipp" mit dem Tee wirklich gegeben hat, mit der Begründung das Kind sei zu dick - dann pfeif auf den "Tipp" und still bitte einfach weiter. Mit 11 Wochen ist ein vollgestilltes Kind nicht zu dick, wenn es gesund ist.

LG, Andrea

LG, Andrea

Beitrag von chidinma2008 24.11.10 - 09:46 Uhr

ja den hat er wirklich gegeben ich solle alle 4 stunden stillen und wen er dawzischen kommt Tee geben.
Aber mach ich nicht er bekommt gerade zähne da will er ständig an der Brust eine Flasche nimmt er gar nicht

Beitrag von woelkchen1 24.11.10 - 09:33 Uhr

#nanana Stillkinder sind nie zu dick, auch wenn sie kugelrund sind!

Meine Tochter und der Sohn meiner Freundin- beide voll gestillt, waren kugelrund und neigten immer zu Übergewicht. Beide sind jetzt 2 Jahre und schlank, haben ein sehr gesundes Eßverhalten.

Ich find manche Ärzte wirklich blöd, es ist doch nun kein Geheimnis mehr, dass Muttermilch keine negativen Auswirkungen auf das Gewicht hat- im Gegenteil. Flaschenmilch ist da was anderes, weil die Kinder da keine Chance haben, mal kurz zu trinken und nur an das sehr flüssige zu kommen, und weil sich oftmals an den Millilietern festgehalten wird.

Tee in dem Alter find ich sehr sinnlos und nicht gut! Es sei denn, das Kind hat Bauchschmerzen ect....

Beitrag von chidinma2008 24.11.10 - 09:48 Uhr

Kugelrund#rofl musste echt lachen aber ich sehe das genauso wie du werde weiter stillen nach bedarf

LG

Beitrag von electronical 24.11.10 - 09:34 Uhr

Ich finde sowas ganz ganz schlimm, wenn Ärzte sowas sagen. Ok, es gibt bestimmt wirklich Mamas die ihr Kind überfüttern, aber wenn es hunger hat, hat es hunger!! Man kann doch ein Baby nicht auf Diät setzen!!!
Mein Kleiner ist jetzt 4 Wochen alt und wiegt knappe 5kg :-D Er kam aber auch mit 56cm und 4390g zur Welt. Ich denke mal daher kannst du das Gewicht von deinem Kleinen nicht von anderen abhängig machen.
Jedes Baby ist anders. Und solange du für dein Baby das richtige tust, würde ich GAR NIX dran ändern......
Mal ganz ehrlich, das verwächst sich doch eh noch.

Mach dir keinen Kopf.

LG Electro mit Ben im Arm (heute 1 Monat)

Beitrag von lavy 24.11.10 - 09:36 Uhr

Oh, was sollen wir dann sagen?

Mein "Moppelchen" wird am Samstag 3 Monate.
Laut meiner Waage hat er gute 6,5kg bei ca. 62cm (hab grob gemessen).
Am 14.12 haben wir erst U4 Termin .. damals wurde schon gesagt er wiegt zu viel.
Wenn ich aber bedenke das er 4 Wochen zu früh kam mit einem Gewicht von 3470Gramm und 52cm find ich das ganz okay.
Wer weiß was er gehabt hätte, wenn ich ihn ausgetragen hätte.

Er trinkt aus meiner Sicht nichtmal viel ca. 650-750ml am Tag, soll ich ihm noch weniger geben?
Seh ich nicht ein.

Ich lass mich bei der U4 überraschen. Habe ja durch 4 Kinder schon einige Vergleiche und meine Mäuse waren alle recht kräftig und heute hat sich alles verwachsen.

Ich finde euer Gewicht ist doch voll okay.

LG Lavy

Beitrag von lavy 24.11.10 - 09:39 Uhr


Grad erst gesehen, du stillst.
Dann ist mein Vergleich eher unpassend, da wir mit Flasche füttern ;-)

Zur Zunahme bei einem Stillkind kenn ich mich leider nicht aus.
Trotzdem finde ich das Gewicht okay.

Beitrag von nalle 24.11.10 - 09:39 Uhr

hä???

mein kleiner ist 7 Wochen alt und wiegt 5 kilo bei einer grösse von 56 cm

Und der ist mit sicherhit nicht dick !!!

Also einen seltsamen Kia hast Du da


lg

Beitrag von chidinma2008 24.11.10 - 09:45 Uhr

#danke

Beitrag von kleiner-gruener-hase 24.11.10 - 09:45 Uhr

Lass dir nichts einreden, Stillen macht Kinder nicht zu dick!

Unser Sohn hat bei der U3 (mit 6 Wochen) 5310 g gewogen bei 53 cm...

Bei der U4 (mit 4 Monaten) wog er 7820 g!

Er wurde fast 8 Monate voll gestillt.

Letzte Woche waren wir beim KiA, da wurde er gewogen und wiegt jetzt (mit 11 Monaten) 10,3 kg.

Das wird irgendwann weniger.

LG

Beitrag von chidinma2008 24.11.10 - 09:49 Uhr

danke wow da hatte deiner ja auch ein stolzes Gewicht aber ich habe auch schon von vielen gehört das sie nach der still zeit weniger wiegen

Beitrag von kleiner-gruener-hase 24.11.10 - 09:56 Uhr

Ja, ein echter Pummelprinz! #rofl

Spätestens wenn sie mobil werden nehmen sie nicht mehr so schnell und soviel zu...

Übrigens hatte der Kleine ein ganz normales Geburtsgewicht von 3540 g.

Beitrag von serapfina 24.11.10 - 09:46 Uhr

wechsel den arzt meine kleine ist jetzt fats 17 wochen alt. bei der u4 war sie 61cm und 6240g ich dachte sie wäre ein enig zu schwär weil sie bummilig ausschaut aber dei ärztin meinte sie ist obtimal im u heft steht hinden eine kurfe schau da doch mal wie dein baby da obtimal ist dan weist du es

Beitrag von wuestenblume86 24.11.10 - 15:39 Uhr

#schock

Beitrag von jiny84 24.11.10 - 09:47 Uhr

zu dick???

na was ist meiner denn dann???

er hatte bei der U3 mit fast 6 Wochen 5040 gramm und 62 cm

Beitrag von jiny84 24.11.10 - 09:50 Uhr

ok,ich gebe flasche,du stillst,aber ist dabei so ein großer unterschied??
Bei der Geburt hatte meiner 3820 gramm und 54 cm

Beitrag von jenjo 24.11.10 - 10:05 Uhr

Mein Sohn kam mit 4,3 kg auf die Welt bei 54 cm #rofl

Jetzt mit 4 Monaten ist er 68 cm und wiegt schon 8 Kilo... und er ist keineswegs zu dick. Er wird gestillt und Stillkinder kann man nicht überfüttern :-p

LG Jenny

Beitrag von anela- 24.11.10 - 10:16 Uhr

Das ist Quatsch. Wenn du nur stillst, kann er nicht zu dick werden bzw. ist es nicht schlimm.

Das verschwindet beim Robben und Krabbeln wieder. Im übrigen heißt es doch: dicke Stillkinder sind später schlanke Kinder. Bei unseren Kindern stimmt es jedenfalls. Sie waren beide sehr dicke Stillkinder und sind jetzt sehr schlank.-

Unser Sohn wog bei der Geburt schon 4.370 g bei 47 cm!!!

Beitrag von anela- 24.11.10 - 10:22 Uhr

#klatsch
wie komm ich nur af 47 cm???? . Er war 54 cm groß.

Beitrag von ladyla77 24.11.10 - 10:32 Uhr

So ein Quatsch.

Schau mal hier ....

http://www.drschramm.org/wachstumstabelle.htm

LG

Beitrag von unforgotten 24.11.10 - 11:03 Uhr

hallo,


mein kleiner war mit 11 wochen 61 cm lang und wog 5140 g.....
lass dich da bloß nichts einreden!!!


lg ines mit max (*05.09.2010)

  • 1
  • 2