Ab wann hattet Ihr Übelkeit, Gelüste/Abneigungen?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von hexxl 24.11.10 - 09:50 Uhr

Hallo Mädels #winke,

ich bin ganz neu bei Euch dabei, war gestern beim Doc und laut US bin ich heute bei 6+0 #schwanger, gestern war nur eine Fruchthöhle mit Dottersack zu sehen, nächsten Dienstag habe ich wieder Termin und hoffe dann ein Herzchen schlagen zu sehen...

Meine Frage an Euch:

Ab wann fing bei euch die Übelkeit an und ab wann konntet Ihr bestimmte Sachen nicht mehr essen bzw hattet Gelüste auf irgendwas???

In meiner 1. SS hatte ich eigentlich keine Gelüste, auch kaum Übelkeit oder Abneigungen (außer Kaffee), vor allem nicht so früh. Diesmal ist es anders, Kaffee geht seit dem Wochenende nicht mehr, seit Sonntag ist mir dauerschlecht und Brot (was ich normalerweise liebend gerne esse, ich brauche kaum gekochtes) geht gaaaaar nicht... Dafür hatte ich gestern als ich vor meinem Brot saß sooooo Lust auf Spaghetti Bolognese..... hi hi, mein Mann war noch unterwegs und hat dann noch einen Zwischenstop beim Italiener eingelegt :-p und mir eine Portion mitgebracht ;-)


Ich hatte bereits eine FG und versuche mir die Übelkeit positiv auszulegen, dass diesmal alles gut geht, weil die Übelkeit ja irgendwie mit den Hormonen zusammenhängt #kratz

Liebe Grüße,
hexxl


Beitrag von arelien 24.11.10 - 09:51 Uhr

Ich hatte bis aus Brustspannen garnichts...Und dann kam der positive SS-Test und seit dem fast das komplette Programm..

Ich denke das ist völlig unterschiedlich.#winke

Beitrag von runa1978 24.11.10 - 09:55 Uhr

Erstmal Herzlichen Glückwunsch zur #schwanger schaft!!

Also, Gelüste habe ich auch unschwanger! Jetzt natürlich nen büschen mehr... man achte auf die Uhrzeit - ich hatte gerade Kartoffelsuppe ;-)

Übelkeit hatte ich extrem eigentlich nur im Urlaub (wir sind einen Tag nach dem Test geflogen) aber das lag eher am Hotelessen.... Bis letzte Woche war mir hin und wieder mal flau im Magen...

Alles Jute für Dich und dem Bauchzwerg!!

LG, Runa



Beitrag von mira24 24.11.10 - 09:55 Uhr

Eigentlich gar nict. Hatte ab und an einen Würgereiz. aber Sonst eher nix.
Manchmal wenn ich an Essen denke muss ich es auch im laufe der nächsten Tage auch essen, sonst denke ich immer wieder dran.
Von daher hatte ich kaum was außer Müdigkeit
LG

Beitrag von kruemeldreams 24.11.10 - 09:56 Uhr

Bei mir hat das auch so in der 6. Woche angefangen, habe es von der FA in der 7. Woche erfahren. Ganz extrem hatte ich mit BRustspannen und Brustschmerzen zu kämpfen, aber seit dieser WOche ist aklles schon besser (auch die ÜBelkeit).
Ich hatte mal gehört und das hat mir auch die FA gesagt, dass die ÜBelkeit immer gern gesehen von den FA ist, da sie eben bedeutet, dass das ss - Hormon sehr gut im Körper ist.

Mir ist momentan nach dem Essen oft schlecht? Kennt das jemand? Ich fühle mich dann auch immer total aufgedunsen...

Dann wünsche ich dir alles Gute!!


liebe Grüße
kruemel 9+2

Beitrag von carlos2010 24.11.10 - 09:57 Uhr

Hallo,


bis heute (38.SSW) hatte ich nichts von alledem; auch keine Wehwehchen sondern eine richtige Traumschwangerschaft;-).

Alles Gute#klee

carlos ET-15

Beitrag von solania85 24.11.10 - 10:01 Uhr

Hi,

ich hab irgendwann vor 2 wochen mal gedacht... boah sch... meine brüste was geht mit denen ab- aber das hab ich relativ schnell verdrängt weil ich wusste, dass ich nicht schwanger sein kann (EL li ist fast dicht und ich hab keinen natürlichen ES).
Naja am 13.11. war ich shoppen, und stand vor einem babygeschäft und plötzlich wurds mir sooo anders im bauch. hab dann enn test gekauft. gemacht und tja- Positiv#verliebt. Die ersten Tage danach hab ich dann nis gespürt aber seit ner guten Woche gehört Übelkeit zum Tagesablauf, mien Rücken spannt ohne Ende, Verstopfung oder Durchfall und ein Druck/Pochen was auch immer im unterbauch.

Solania 6. SSW#winke

Beitrag von morgenfrisch 24.11.10 - 10:04 Uhr

Mir war von der 7.SWS bis zur 14. von morgens bis abends dauer uebel. Uebergeben habe ich mich zum Glueck nur einmal. Essen musste ich mir in dieser Zeit immer ziemlich reinzwingen, aber es ging. Richtige Abneigung gegen irgendwas hatte ich eigentlich nicht, aber es gab ein paar Gerueche, die ich nur ganz schwer ertragen habe, vorallem gekochte Eier und Dill. Jetzt ist mir immer noch ein bisschen schlecht, aber es laesst sich absolut aushalten.
Gelueste habe ich nicht so wirklich. Nur manchmal will ich unbedingt was salziges. Und ich hatte mal ein paar Tage lang eine Chips-Fress-Attacke. #schwitz

Beitrag von ela2408 24.11.10 - 10:06 Uhr

Hallo...

ich bin jetzt anfang 6. Woche und außer meinen Brüsten...die abartig weh tun habe ich nichts außer noch son Völlegefühl obwohl nichts oder nicht viel im Bauch ist. #augen

Beitrag von lejana 24.11.10 - 11:06 Uhr

Hallo,

ich hatte in der 5. Woche den "Zufallsbefund" schwanger. Hatte zwar schon Brustspannen aber da ich ständig meine Mens hatte (zumindest dacht ich das) hab ich da keinen Gedanken dran verschwendet.
Ca. 6-15. Woche war mir Dauerübel, allerdings musste ich in der ganzen Zeit nur 2 mal auch erbrechen. Dafür hab ich aber auch kaum was essen können. Teilweise habe ich mich Tagelang von Wassermelonen und Salzbrezen ernährt, alle paar Tage ging dann Kloss mit Soß und Wirsing (kein anderes Gemüse).
Fleisch, Wurst und Fisch gingen absolut nicht.
Seit 16. Woche kann ich wieder einigermaßen normal essen. Nur krieg ich seitdem nix mehr runter was aus Kartoffeln und warmen Tomaten ist. Da hab ich erstmal gemerkt wieviel Kartoffeln wir eigentlich essen, weiß teilweise gar nicht was ich kochen soll. Und Fisch geht nicht. Naja spätestens im März ist das vorbei #verliebt

Lg
lejana 26. Ssw