Ich laufe aus ;( Welche Stilleinlagen?

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von jezz1355 24.11.10 - 10:05 Uhr

Hallo ihr lieben!

Meine Tochter ist am Donnerstag 8 Wochen alt, und alles klappt super! Stillen , schlafen...(kommt alle 3 Stunde tags wie nachts) sie ist Zuckersüß!

Nun zu meinem Problem , hatte bis heute immer die Stilleinlagen von NUC die Comfort. ..Aber von Anfang an eingentlich laufe ich ständig aus! Also meist Nachts, weil tags wechsel ich die Einlagen ja öfter. ;) #schwitz

Ich stille die MAus nachts im liegen und meist schlafen wir beide dann auch so weiter. Aber nun hab ich immer den ganzen Oberkörper / Decke und Teils auch Bett nass! Weil die Brust die gerade nicht gestillt wird dann natürlich läuft und wenn madame dann getrunken hat und abdockt und wir schlafen beide läuft die seite natürlich auch noch etwas weiter....

Hab Handtücher onmas im bett und , muss ich fast jeden Tag wechseln ( wegen dem Geruch) ;( Und bettwäsche auch fast alles 2 tage! #zitter

Habt ihr die SUPER tipps , könnt ihr irgentwelche Stilleinlagen empfehlen!
Ich hab mal die von MEDELA versucht, die waren größer und besser für mich! Aber die sind ja doch ganz schön teuer...Auch bei eb....;)

Vielen Dank schonmal für eure Antworten!
Jessy mit Raul 3jahre und Laura fast 8 wochen!

Beitrag von kleiner-gruener-hase 24.11.10 - 10:22 Uhr

Ich habe die von Lansinoh sehr gern genommen, aber die sind ja auch nicht ganz billig.

Zum Schluss habe ich mir nachts Waschlappen in den BH gestopft. Sah blöd aus, hat aber geholfen...

Beitrag von beckie83 24.11.10 - 11:08 Uhr

Hallo #winke

Also ich schlafe ohne BH und leg mir eine Mullwindel auf die Brust.

Bis jetzt klappt das ganz gut :-) Nur mein Kleiner läuft nach dem stilles aus dem Mund aus *gg*

Beitrag von walli-biene77 24.11.10 - 12:16 Uhr

Hallo!

Ich habe die Stilleinlagen von Lansinoh für Nachts gehabt. Damit bin ich super zurecht gekommen. Sind zwar teuer aber saugen super auf und man liegt nicht im Nassen. :-p
Tagsüber hab ich dann die Penaten genommen.

lg


Beitrag von muffin357 24.11.10 - 12:25 Uhr

LANSINOH

-- da reicht eine pro 12 oder gar 24std, -- also unterm strich, da man nicht so oft wechseln muss, ist sie billiger...

#winke tanja

Beitrag von littlestarbaby 24.11.10 - 12:35 Uhr

#pro

Jupp, das stimmt..

Lg
Saskia

Beitrag von berry26 24.11.10 - 16:05 Uhr

Hi,

ich benutze die Lansinoh. Ich laufe leider auch von Anfang an sehr stark aus und das sind die einzigen die Nachts auch durchhalten. Ganz am Anfang musste ich einmal nachts wechseln, mittlerweile halten die Stilleinlagen auch mal 2 Tage. Bei den normalen Stilleinlagen muss ich mind. 2x täglich wechseln und einmal in der Nacht.

Sie sind teuer (normal 3,50€/24St.) aber dafür halten sie auch wesentlich länger und sparen jede Menge Wäsche.

LG

Judith

Beitrag von thalia.81 24.11.10 - 17:25 Uhr

ICH finde die NUK Ultra Dry sogar noch besser als die von Lansinoh #pro

Beitrag von 11i 24.11.10 - 21:01 Uhr

Ich benutze auch die Ultra-Dry von nuk. Bin sehr zufrieden, ausser wenn ich sie versehentlich falschherum benutze #klatsch

Schlafe auch immernoch (Louisa ist 11 Wpchen alt) mit BH...

Beitrag von greensauce 24.11.10 - 21:59 Uhr

Meine Tochter ist nun 8 Monate alt und ich laufe auch aus. Ich drücke dann mit die Brustwarze leicht in die Brust bis der Druck nachläßt. Wenn ich sie rechts anlege und sie anfängt zu saugen wird die linke Brustwarze hart. Durch das Drücken (in der Öffentlichkeit nehme ich den Arm, fällt nicht so auf ;-) ) wird der Milchfluß zurück gehalten und ich laufe nicht aus!!!

LG Anna #winke