BV- was macht ihr so den lieben Tag?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von mira24 24.11.10 - 10:15 Uhr

Ich habe jetzt die neunte Woche BV und bekomme jeden Tag nen Wohzimmerkoller. #augenIch gehe schon viel spazieren und auch ab und zu einkaufen, aber das kann man ja auch nicht jeden Tag. Was macht ihr so den ganzen Tag? Habe bald auch keine Lust mehr Bücher zu lesen.....
LG Nadine 17 SSW.

Beitrag von es-sind-zwei 24.11.10 - 10:26 Uhr

Hallo Nadine.

Das ist eine Gute Frage.

Hier ab und zu reinschauen, spazieren gehen. Ich hole meinen Mann auch immer vom Bahnhof ab, ca 30 min gehweg.
Mit meiner Ma fahre ich ab und an mal etwas shoppen.
Und natürlich lesen. :-)
Vor meiner SS hatte ich immer viel stress und jetzt schaue ich auch mal ganz gerne einen Film und stricke.
Habe Decken für meine Zwillinge angefangen, so bekomme ich auch mal ganz gut die Zeit rum :-)

GLG
Sharon + #ei + #ei 16 SSW

Beitrag von esha 24.11.10 - 10:27 Uhr

Moin,
da ich mit meinem BV auch noch Bettruhe habe...renn ich mir langsam den Kopf ein...bzw. die Couch hoch oder das Bett lang #rofl
LG esha mit Julius (23 SSW)

Beitrag von marleni 24.11.10 - 10:30 Uhr

Ui, die Sorgen möcht' ich haben ;-)

Ich würde mir an Deiner Stelle ein schönes Projekt überlegen. Je nach Deinen Interessen. Zum Beispiel eine Fotoserie mit einem bestimmten Thema machen oder ein Buch schreiben.

Oder Du betätigst Dich sozial - es gibt so viele einsame alte Menschen, die sich wahnsinnig freuen, wenn jemand sie besucht und ihnen was vorliest oder einfach einen Kaffee mit ihnen trinkt. Ich hatte früher mal so eine alte Dame, die ich ihm Heim besucht habe, bis sie starb. Das war eine schöne Aufgabe. Oder Du organisierst von zu Hause aus eine Spendenaktion, passt ja, jetzt vor Weihnachten.

So etwas würde ich machen, leider muss ich bis zur Geburt durcharbeiten wegen des Elterngeldes ... #schwitz

GLG
M. (25. Woche)

Beitrag von erola21 24.11.10 - 10:51 Uhr

hallo

Warum musst du bis zur geburt arbeiten wegen elterngeld???

Man bekommt doch trotzdem Elterngeld!!!!

LG erola21

Beitrag von marleni 24.11.10 - 10:58 Uhr

Ich bin selbständig. Da zählt das Einkommen der letzten 12 Monate bis zum Tag der Geburt, Mutterschutz gibt es nicht. Sollte ich also im letzten Monat vor der Geburt z.B. 1000 Euro weniger verdienen, weil ich teilweise ausfalle, bekomme ich auch 670 Euro weniger Elterngeld ...

LG
M.

Beitrag von inlove83 24.11.10 - 10:32 Uhr

Ich habe seit der 7.SSW ein BV.. Bin mit Zwilingen #schwanger und jetzt in der 26.SSW. Ich wollte garkein BV, weil ich auch ein kleines Arbeitstierchen bin und überhaupt nicht der Zuhause-hock-Typ bin und auch wenn ich Ulraub hatte bin ich nach 2 Wochen unruhig geworden.. Aber wegen Infekionsrisiko durfte ich nicht mehr weiter arbeiten..Naja, für mich war es die absolute Umstellung, weil ich im Schichtdienst gearbeitet habe (von 6:30Uhr bis 21:30Uhr) und immer in Aktion war.. Es ist mir ganz schön scher gefallen, mich mal mit mir selber zu beschäftigen.. Ich hatte allerdings das Glück, dass ich im Sommer #schwanger geworden bin und das schöne Wetter genießen konnte und ich hab mich oft mit einem Buch und einer Decke in den Park gelegt oder war in der Stadt ein bisschen bummeln oder hab mich mal mit ner Freundin getroffen.. Jetzt, wo das Wetter so mies ist, macht es natürlich nicht mehr so viel Spaß draußen rum zu laufen, aber ich muss ehrlich gestehen, dass ich jetzt auch garnicht mehr arbeiten könnte, weil ich schon so einen riesen Bauch habe und auch nicht mehr so gut laufen kann (ist mehr so ein watscheln ;-) ) und ich manchmal auch ganz froh bin die Couch hüten zu dürfen..

Wenn es mir gut geht mache ich ein bisschen den Haushalt, gehe ein bisschen spazieren oder kaufe mir ein schönes Buch oder eine schöne CD oder gucke in second hand märkten nach baby sachen und versuche mich dann auch zu bewegen.. Bin ne Zeit lang auch alleine oder mit ner Freundin schwimmen gegangen.. Das ist herrlich, davon hab ich früher immer geträumt vormittags schwimmen gehen zu können, wennn noch nicht so viel los lst.. den Luxus kann man sich sonst nicht leisten weil man keine Zeit hat.. Und in der Woche morgens ist es auch garnicht mal so teuer für ca 2stunden.. Und wenn ich ruhe brauche, dann lese ich, gucke TV oder höre eifach ne CD oder lese ne Zeitschrift...

GLG
inlove #verliebt mit #baby Noah und #baby Leon inside 26.SSW (25+2)

Beitrag von mira24 24.11.10 - 10:43 Uhr

Das Problem ist ja auch eigentlich das ich immer viel gearbeitet habe. In der Woche im Kindergarten- ich vermisse das soooo- und Samstags hatte ich immer noch Tageskinder- als nebenjob-
Mein Projekt ist es eine Kommode umgestalten, aber damit wäre ich auch in ein paar Tagen fertig. Ach man bin es nicht gewohnt soviel Zeit zu haben. Wird sich bestimmt ändern, wenn der Bauch erst mal größer wird.
LG

Beitrag von marleni 24.11.10 - 10:48 Uhr

Wenn Du Kindergärtnerin bist, bist Du doch bestimmt sozial eingestellt. Warum gehst Du nicht in ein Altersheim in Deiner Nähe und fragst dort, ob es jemanden gibt, der sich freuen würde, wenn man ihm vorliest etc.?

Gerade wenn Du vorher viel gearbeitet hast, brauchst Du doch eine Aufgabe für die nächsten 20 (!) Wochen ...

LG
M.

Beitrag von sahvas 24.11.10 - 10:46 Uhr

hallo nadine,

habe auch seit wochen zeit. ich habe ganz viel genäht, für unsere selma und für die babys im freundeskreis. stricken, lesen, schwimmen gehen. ich hab mir immer kleine aufträge gesucht. heute elterngeldantrag, dann kindergeldantrag, ich bin umgezogen, da war ich natzürlich gut beschäftigt mit ein und auspacken. was ich nie mache ist vor dem abend den fernseher einschalten, dass ist für mich der unzufriedenmacher überhaupt.
wenn du lust hast zu nähen, es gibt ein buch 24 projekte für babys und kleinkinder, einfach nähen mit lotta. die sachen sind echt schön und nicht schwer zu nähen. schöne kinderstoffe kann man bei dawanda und frau tulpe im internet bestellen.
viel erfolg beim zeitvertreib, und eine schöne schwangerschaft
sabrina 39ssw

Beitrag von inlove83 24.11.10 - 11:00 Uhr

Ich hab auch ein Buch angefangen in das ich schon die ganzen Ultraschallbilder eingeklebt habe habe und dann schreibe ich immer was, wenn die beiden mich mal getreten haben oder wenn ich beim FA wie groß und schwer die beiden jetzt schon sind und wie sie gezappelt haben.. Und dass Papa schon die Bettchen aufgebaut hat.. Das macht total Spaß und sonst hätte ich das sicher nicht gemacht, weil ich keine Zeit hatte..
Das mit dem TV kenne ich.. Vormittags läuft echt nichts und wenn ich den ganzen Tag TV gucken würde, wär ich glaube ich zum ende der SS verblödet.. ;-) Bei mir geht der Fernseher auch immer nur Abends an.. Jetzt in der Adventszeit gibt es doch auch schöne Sachen die man machen kann, zB Plätzchen backen, Wohnung dekorieren.. Ich hab schon einige Babysachen gewaschen und richte langsam das Kinderzimmer ein.. Ich hab auch jeden Tag eine kleine Aufgabe, die ich mir stelle.. Der November zieht sich leder unendlich in die länge, aber so langsam neigt er sich dem Ende und jetzt kommt die schöne besinnliche Zeit die ich das erste mal in vollen Zügen ohne Hektik und genießen kann.. Mach dir einen schönen Kakao, guck nach Plätzchen Rezepten oder überhaupt, ich koche im Moment gerne mal was ausgefallenes (wann sonst wenn nicht jetzt??) koch dir eine schöne Tasse kakao.. Überrasche deinen Schatz mit einem leckeren Essen wenn er von der Arbeit kommt.. Und vor allem: Versuche die Zeit ein bisschen zu genießen! Wenn erstmal dein Krümel da ist, wirst du dir manchmal wünschen, du hättest mal ne halbe Stunde in der du nichts tun musst.. :-p

Beitrag von nina-pauline 24.11.10 - 11:09 Uhr

Ich bin erst seit Montag im BV, deswegen gehts noch mit der Langeweile. Ich versuch mir auch jeden Tag eine Aufgabe zu geben. Schränke aufräumen, Fenster putzen, sowas halt. Oder Fotos bestellen, einkleben usw. Ich hoffe, dass ich die Zeit so rumbekomme bis zur Geburt. Ab Nachmittags hab ich dann ja meine "Große" hier mit der ich mich beschäftigen kann.

Beitrag von pinklady666 24.11.10 - 11:14 Uhr

Hallo Nadine

Ich habe auch ein BV bekommen, wegen fehlender Immunität gegen Ringelröteln und Zytomegalie.
Eigentlich bin ich davon ausgegangen, dass ich ab der 21. SSW wieder gehen darf. So war es auch bei meiner Großen. Nun hat mir die Geschäftsleitung leider einen Strich durch die Rechnung gemacht. Ich muss die komplette Schwangerschaft über zuhause bleiben.
Jetzt suche ich mir halt andere Beschäftigungen. Meine Weiterbildung habe ich seit Oktober fertig. Generell dürte ich nichts neues mehr anfangen, da meine Tage, die ich im Jahr freigestellt werden kann aufgebraucht sind. Aber da ich eh nicht arbeiten gehen darf, habe ich mich privat für Fortbildungen angemeldet. Sollte ich dann in Elternzeit gehen mache ich auch wieder eine längere Weiterbildung und das Fachabitur möchte ich noch nachholen. Für beides bin ich jetzt leider zu spät an, sonst hätte ich das gemacht.
Und dann sind wir gerade auf Haussuche. Da bin ich auch sehr eingespannt.
Dann bin ich zweimal am Tag mit dem Hund draußen (also für Gassi, raus zum Pipi machen gehen wir öfter).
Morgens habe ich alle Hände voll mit meiner Tochter zu tun. Bis die aufgestanden und Kindergartenfertig ist vergeht schonmal einiges an Zeit (als ich noch arbeiten war ging das alles irgendwie viel schneller).
Dann der Haushalt, kochen und die Große wieder vom Kindergarten abholen (sie ist zwar ein Tageskind, aber solange ich nicht arbeiten muss geht sie nur vormittags). Und seit gestern bin ich Vorsitzende des Elternausschusses und engagiere mich hier sehr.
Alles in allem habe ich einiges um die Ohren. Ist aber natürlich nichts im Vergleich zu meiner Arbeit, da ich das alles ja vorher auch neben meinem Job gemacht habe. Somit kommt es mir vor als hätte ich Zeit ohne Ende.

Liebe Grüße

Bianca mit Marie Danielle (*21.06.2007) und Krümelchen (ET 22.06.2011)

Beitrag von diemia 24.11.10 - 11:15 Uhr

Guten Morgen,

ich hab auch schon seit gut zehn Wochen BV. Die ersten Wochen hab ich viel geschlafen. War so unmotiviert. Mittlerweile mache ich jeden Tag was im Haushalt. Mal mehr, mal weniger.
Backe für meinen Schatz und bringe es ihm auf die Arbeit. Manchmal ist dann auch kurz Zeit für einen Kaffee und ein kurzes Schwätzchen.
Treffe mich mit Freundinnen, wenn die mal Zeit haben. Sind ja auch berufstätig.
Fahre bummeln und evtl. das Ein oder andere Weihnachtsgeschenk zu kaufen.
Im Moment bin ich dabei einen Weihnachtskalender für meinen Mann zu basteln.
Hab mir auch schon Elterngeldantrag besorgt, damit der fertig ausgefüllt ist und nur noch weggeschickt wird.
Hinzu kommt noch die Renovierung vom Kinderzimmer & Babysachen waschen, sowie einräumen.

usw....

Bin auch nicht so ein Lesetyp bin. Aber das Schöne ist, wenn ich heut keine Lust hab, was zu machen, weiss ich genau, dass ich morgen auch noch Zeit dazu hab :-p

LG Mia - für die es auch eine Riesenumstellung war

Beitrag von keksilein 24.11.10 - 11:23 Uhr

Hallo zusammen,
ich bin auch seit der ca 6ssw im BV und nun bin ich erst 13ssw.
DIe erste zeit ging es durfte noch ein paar sachen für die arbeit von zuhause aus machen (feiwillig) und dann hatte ich immer brav jeden tag die wohnung sauber gemacht und begonnen alles auszumisten. Aber momentan ist es ganz schlimm falle gerade in so einen trott rein, so das ich zu nix lust hab und nur da hock und endweder im Net surfe oder ein bild male oder koche, aber die wohnung (sie hätte es echt nötig), die mal richtig ordentlich zu bekommen also so wie ich sie haben will wenn mal das kleine da ist, das schaff ich gerade nicht.
lg keks

Beitrag von caro385 24.11.10 - 11:49 Uhr

Hallo Mädels
Ich bin habe seit sage und schreibe 6 Monaten mein BV. Aber die Zeit ist trotzdem schnell vergangen. Ich habe viel unternommen, Kinderzimmer und Baby s Sachen vorbereitet, habe mehrmals die woche meine Kollegen besucht und und und. Hauptsächlich war ich aber wohl mit meinem Hund beschäftigt. Ohne Lotti hätte ich die Zeit bestimmt nicht so gut überstanden.
Ich wünsche euch noch ne schön freie Zeit.
Lg Caro und Krümeline 33+3