Kann mir das jemand Übersetzen?

Archiv des urbia-Forums Leben mit Handicaps.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Leben mit Handicaps

Stolpersteine im Leben sind manchmal überwindbar, manchmal muss man sich mit ihnen arrangieren. Hier ist der Ort, um darüber zu sprechen: Entwicklungsverzögerung beim Kind, ADHS, das Down-Syndrom, Spina Bifida, Leben im Rollstuhl ...

Beitrag von kanand 24.11.10 - 10:31 Uhr

Hallo,
ich habe heute den ersten Bericht von meiner Logopädin für meinen Sohn Johannes bekommen.
Kann mir jemand die Diagnose vieleicht mal ins Deutsche übersetzen?
Das wäre sehr nett.
Da steht:
Logopädische Diagnose:
Sprachentwicklungsstörung bei atypischer taktil-kinästhetischer Wahrnehmung. Verd. a. verbale Entwicklungsdyspraxie.

Hat das ein Kind von euch auch wie war der Verlauf? Was wurde gemacht?

Schon mal herzlichen Dank
kanand

Beitrag von chrysalaki 24.11.10 - 10:39 Uhr

Hallo,

dein Kind ist doch erst 2 Jahre alt. Wieso denn schon LOGO?

lg
Chrysalaki

Beitrag von jindabyne 24.11.10 - 10:47 Uhr

Das nennt man dann "Sprachanbahnung". Meine Tochter bekommt auch Logo, seit sie zwei Jahre alt ist. Logopädie ist mehr als nur Buchstaben und Aussprache trainieren. ;-)

Lg Steffi

Beitrag von kanand 24.11.10 - 10:54 Uhr

hallo Chrysalaki
eben wegen dieser Diagnose;-)
Johannes geht kaum in die Interaktion. Er spricht gar nicht weder Mama noch Papa oder so auch seine Laute sind eingeschränkt. Bis vor zwei Wochen hat er praktisch nur laut daaaaaaa geschrien:-( . Seine Einjährige Schwester hat einen größeren Lautschatz
Deswegen waren wir mit knapp 2 beim Hörtest. Die haben uns zur Frühförderung geschickt. Die widerum zu einer Beratungsstelle für Sprachauffälige Kinder und die Wiederum zur Logopädin. So ist das gekommen das er jetzt schon Logo bekommt.

Am 2.12 müssen wir ins SPZ ich hoffe die finden raus was mit meinem Jungen nicht stimmt.
LG Andrea

Beitrag von chrisreis 25.11.10 - 11:58 Uhr

Hoffentlich stimmt alles mit deinem Jungen, ich drücke die Daumen.

Was du berichtest erinnert mich ein wenig an mein Patenkind, dass taub auf die Welt gekommen ist. Leider wurde das bei den ersten Untersuchungen überhaupt nicht festgestellt. Inzwischen hat sie ein Implantat und kann sich gut verständigen.

Auch wenn ich dir wegen der Diagnose nicht helfen kann, ich finde es unverantwortlich, dass Eltern mit so einem Fachchinesisch und völlig verunsichert nach Hause geschickt werden. Das ist leider immer häufiger der Fall. Schließlich ist es der Job des Behandlers, die Leute zu beraten.

Beitrag von choirqueen 27.11.10 - 16:02 Uhr

Hallo,

ich bin Sprachtherapeutin von Beruf und ich übersetze dir mal die Diagnose. Also dein Sohn hat eine Sprachentwicklungsstörung, das heißt, dass alle Bereiche der Sprache betroffen sind. Zudem ist seine Wahrnehmung von Berührungen und der Körperwahrnehmung nicht normal. Eine verbale Entwicklungsdyspraxie ist eine zentral bedingte Störung der Mundmotorik.

Ich hoffe, ich konnte dir weiterhelfen.

LG Cathrin

Beitrag von kanand 03.12.10 - 11:16 Uhr

Hallo
Ich danke euch allen!

Gruß kanand