Wie haben eure Kinder die Impfung vertragen?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von miss017 24.11.10 - 10:36 Uhr

Hallo ihr Lieben,

frage steht ja schon oben.

Wir haben heute U4 mit Impfen,wir werden nur die 6 Fach Impfung machen.
Könnt ihr mir ein paar Tipps geben,falls sie Fieber oder so bekommt ein Zäpfchen geben? Oder sagt der Arzt mir das auch nochmal alles?

glg Isa mit Sarah bald 4 Monate

Beitrag von bluehmchen 24.11.10 - 10:47 Uhr

hallo

sicher wird dir der arzt auch nochmal alles sagen...

meine kleine bekam fieber nach der impfung, ich sollte dann ab 38,5 ein zäpfchen geben. das war dann abends so. am nächsten morgen war wieder alles ok, kein fieber oder sonstiges :-)

vielleicht bekommt sie ja auch gar nix...

lg tini mit anna-lena (heute 11 wochen)

Beitrag von miss017 24.11.10 - 10:50 Uhr

ok vielen dank für deine antwort,dann hoffe ich das sie alles gut verträgt :-)

und hat sich dadurch auch nichts verändert?also schlafrhytmus oder sowas?

Beitrag von schmerle123 24.11.10 - 10:49 Uhr

hey,
mein kleiner hat auch bei der u4 die 6-fach-impfung bekommen. er hat am nächsten tag impfreaktionen gehabt. bekam fieber (leichtes), war unnormal am schreien, wenig getrunken, total viel geschlafen. soll alles normal sein, am tag drauf war der spuk auch vorbei. das wird dir der kia aber auch nochmal sagen (denke ich). wenn leichtes fieber da ist, musst du nicht gleich ein zäpfchen geben. wenn es über 39,5 gehen sollte, würde ich eins geben, vorher nicht. aber da frag am besten heute nochmal nach. das ist nur meine meinung, kann ja sein, das dein kia das ganz anders sieht!

lg melle

Beitrag von miss017 24.11.10 - 10:51 Uhr

ok vielen dank,das mache ich.

lg isa

Beitrag von siomi 24.11.10 - 11:08 Uhr


Mein Sohn war nach der ersten Impfung nur müde. Er hatte den Rest des Tages fast nur geschlafen. Kein Fieber oder so.
Die beiden folgenden Impfungen waren ohne Probleme, auch ohne Müdigkeit etc.

Gruß Siomi

Beitrag von simerella 24.11.10 - 11:52 Uhr

Hallo Isa,

wir hatten die Impfung schon zwei Wochen verschoben, weil unsere Kleine gekränkelt hat, der Infekt war am Montag dann aber immer noch im Abklingen und der Arzt hat gemeint wir könnten trotzdem impfen.
Haben wir dann gemacht, die Kleine war etwas quengelig und hatte abends Temperatur von 37,7°C. Wir haben sie dann etwas leichter zum Schlafen angezogen und ihr auch zusätzlich Tee zum Trinken angeboten.
Gestern hatte sie abends auch wieder 37,7°C, heute morgen ist die Temp. okay und die Maus ist fröhlich. Die Erkältung ist durch die Impfung nicht wieder aufgeblüht, aber wir haben uns vorsichtshalber Zäpfchen geben lassen, ich würde allerdings nur ein Zäpfchen geben, wenn die Temp. über 38,5° C steigt, oder das Kind einen auf mich sehr kränklichen Eindruck machen würde.

Schöne Grüsse,
simerella.

Beitrag von marlene75 24.11.10 - 14:58 Uhr

ICh weiß, dass die Gabe vom Schmerz- und Fiebermittel immer gern runtergespielt wird, aber das solltest Du dennoch lesen:

Hier eine Veröffentlichen aus "Stiftung Warentest 02/10"


------------------

Störende Schmerzmittel

Wirkstoffe gegen Schmerzen wie Paracetamol und Azetylsalizylsäure (ASS)können die Wirkung einer Impfung schwächen: Die Wirkstoffe blockieren ein Enzym, das bei der Immunabwehr eine wichtige Rolle spielt - der Körper bildet nach einer Impfung weniger schützende Antikörper. Das wurde in einer US-Studie an Mäusen nachgewiesen.Mediziener empfehlen einige Zeit vor und nach einer Impfung auf Schmerzmittel zu verzichten. Entsprechendes besagt auch eine tschechische Studie.

Vielleicht fragst Du Deinen Kia Mal ob er die Studie kennt oder wann er die letzte Weiterbildung in punkto Impfen absolviert hat.
Kritisch zu bleiben ist wichtig!
Alles Gute
Marlene