Geschwister in ein Zimmer... Abschied fällt sooo schwer.....

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von andrea71 24.11.10 - 11:05 Uhr

Hallo,

Paul ist 4 und Lenni 1 Jahr.

Wir wollen sie heute zusammenlegen. Wie macht ihr das? Lenni hat bis jetzt bei uns im Schlafzimmer geschlafen.. Es fällt mir sooo schwer ihn "abzugeben"... :-( Aber mein Mann "drängelt"... er meinte es wäre jetzt mal an der Zeit... Paul will es auch sehr und freut sich schon drauf...
(habe ihn heute morgen gefragt, ob er es möchte, das Lenni bei ihm schläft)

Ich weiss gar nicht wie ich das dann machen soll. Erst Lenni um 18.30 Uhr hinlegen und dann Paul um 19 Uhr? (ohne Geschichte vorlesen und kuscheln) ??? sonst wacht ja Lenni wieder auf... hmmm.
Wie ist das wenn einer von beiden nachts mal wach wird.. wird dann der andere auch wach?

Wie macht ihr das?

Danke für Eure Antowrten
Liebe Grüße,
Andrea

Beitrag von doris72 24.11.10 - 11:36 Uhr

Hallo Andrea,

meine Großen (2 3/4 Jahre Unterschied) liebten es in einem Zimmer zu schlafen. Hingelegt habe ich sie grundsätzlich gleichzeitig. Dann gab es schöne Rituale wie Vorlesen, Stofftiere zudecken und gemeinsam ein Lied zu singen. Oft hat sich die Kleine nachts zu der Großen gelegt und ich habe sie morgens in einem Bett vorgefunden.
Das war so schön und rührend.
Nachts haben sie sich nie gegenseitig aufgeweckt.
Die Große hat der Kleinen morgens geholfen sich anzuziehen und bis ich im Bad war oder das Frühstück gerichtet hatte, haben die Beiden schön zusammen gespielt.
Erst als die Große 10 Jahre alt wurde, wollten beide in getrennten Zimmern schlafen.
Für mich und die Kinder war das eine schöne Zeit.

Ich denke, daß es Dir dann auch leichter fällt den Kleinen nachts herzugeben, wenn Du siehst wieviel Spaß es den Kindern macht.

LG von Doris

Beitrag von criseldis2006 24.11.10 - 11:41 Uhr

Hallo,

ich würde sie gleichzeit zu Bett bringen, zumal die Zeit dazwischen ja nicht lange ist und beiden gemeinsam eine Geschichte vorlesen.

Bei uns wär das schon schwieriger. Helena geht um 17.30 Uhr ins Bett und Laura um 19.00 Uhr.

LG Heike