frage zu eisenwerten UND FOLGEN

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von wok 24.11.10 - 11:27 Uhr

hallo ich bin beinahe am ende meiner ss 37 und 4 vor ca 3 wochen hatte mir meine fä haemoprotect verschrieben ,da ich sie gar nicht vertragen habe ,hatte ich sie abgesetzt...bei meinem letzten fa termin vor einer woche hatte ich vergessen meiner ärztin etwas davon zu berichten das ich nichts einnehme...jetzt meine sorge....ich merkr halt die gewisse müdigkeit ,welche natürlich auch so zum ende hin kommt...aber was ist nach der geburt ,da mann ja sehr viel blut verliert könnte das risiken für mich haben......?

Beitrag von ju.ja 24.11.10 - 11:32 Uhr

..hat er denn den eisenwert nicht noch mal kontrolliert???
Ich würd' noch mal anrufen, denn wenn er wirklich niedrig ist und du wirklich viel Blut verlierst birgt dass natürlich gewisse Risiken...schließlich wird auf den roten blutkörperchen der Sauerstoff transportiert!!!
...oder als mindetse ab in die Apo und dort was anderes holen!
Lg
ju.ja

Beitrag von arelien 24.11.10 - 11:33 Uhr

Der Eisenwert ist gaaaaaaaaaanz wichtig. Er bestimmt den Sauerstofftransport im Blut und daher auch die Müdigkeit. Es gibt zb auch andere Sachen womit du deinen Wert hoch bekommst. Kräuterblut ist sehr gut und kannst dir so in der Apo kaufen.. Es ist aber wirklich wichtig das der Wert wieder hoch kommt.#winke