Das Continuum Concept , wer lebt damit? Erfahrungen...

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von lillystrange 24.11.10 - 11:34 Uhr

Hallo,
Also unsere Maus , bald 6 Monate , schläft bei uns im Bett, wird fast immer( hab massive Bandscheibenprobleme, deswegen für lange Strecken Kiwa ) getragen und natürlich gestillt wobei sie schon leidenschaftlich beikostet;)
Die Vertretung unserer Hebamme sah mich und meinte nur:"aha, da hat einer das CC für sich entdeckt!"
So ich neugierig wie ich bin hab Mich gleich informiert und ja irgendwie passt das sehr auf uns drei! Ich hab halt so reagiert wie ich es vom meinen Eltern kenne, Familienbett , Lzs und erziehungstechnisch ( gut erziehen muss ich sie ja noch lange nicht) folge ich dem was mir widerfahren ist!
Wie lebt ihr so?
Habt ihr Erfahrung mit CC Familien ?
Lg Lilly

Beitrag von anarchie 24.11.10 - 11:52 Uhr

Huhu...


Ich leb(t)e mit meinen Kindern nach dem CC - mittlerweile sind sie aber etwas größer;-)

Meine kids sind 8,6,3,1.

lg

melanie

Beitrag von lillystrange 24.11.10 - 12:01 Uhr

Und du stehst voll dahinter oder?
Lg Lilly

Beitrag von anarchie 24.11.10 - 12:19 Uhr

Das ist die einzig logische Art, ein Kind aufzuziehen.

So gelebt haben wir immer, der Begriff dazu fand sich erst später...

Beitrag von lillystrange 24.11.10 - 12:31 Uhr

Danke so fühle ich auch , hab das meine Mama googlen lassen und sie meinte ja, so waren wir!
Lg Lilly
Ps; bei uns am Land wird meistens komisch geschaut wenn ic sage sie schläft bei uns, die bemitleiden einen! Die haben keine Ahnung wie schoen kalte Füsschen sich morgens um 5 im Ruecken anfühlen ;)#verliebt

Beitrag von snoopygirl-2009 24.11.10 - 12:13 Uhr

So, habs jetzt mal endlich gegooglet.

Also, jedem mit gesundem Menschenverstand sollte doch klar sein das ein Baby so erzogen gehört, oder? Als meine Grosse geboren wurde, war ich 17. Selbst da war mir das von selber klar. Und in jedem Naturvolk wird das so praktiziert.

Warum es hierzulande so viele Verbrechen, Gestörte, Amokläufer ect. gibt? Wen wunderts wenn so viele mit ner Milchflasche erst ins Gitterbettchen und dann vor den Fernseher geparkt werden.

Beitrag von jeanie25 24.11.10 - 12:23 Uhr

"Warum es hierzulande so viele Verbrechen, Gestörte, Amokläufer ect. gibt? Wen wunderts wenn so viele mit ner Milchflasche erst ins Gitterbettchen und dann vor den Fernseher geparkt werden."

Na da stellst ja mal ne These auf!
Hast du dafür irgendwelche Studien oder sonstigen Belege, das aus Flaschenkindern/Gitterbettschläfern Amokläufer oder sonstig gestörte Menschen hervorgehen????


Beitrag von mukmukk 24.11.10 - 12:35 Uhr

Na da müsste ich ja die totale Psychopathin sein.... Bin Flaschenkind und meine Mutter musste wenige Wochen nach meiner Geburt wieder arbeiten und ich wurde von meiner Oma betreut! Da hab ich wohl Glück gehabt... Vielleicht liegt es aber daran, dass ich nicht viel fernsehen durfte als Kind - wer weiß?

Kopfschüttelnde Grüße,
Steffi

Beitrag von snoopygirl-2009 24.11.10 - 12:39 Uhr

War ja klar das hier keiner versteht was ich meine. Meine Kleine bekommt auch seit dem 5.Monat die Flasche und schläft besser in ihrem Bettchen ein.

Kleingeistiges Volk.

Beitrag von jeanie25 24.11.10 - 12:45 Uhr

" Kleingeistiges Volk"

Da fragt sich wessen Kind wohl mal gestört wird, wenn es solch eine Einstellund und Sozialverhalten vermittelt bekommt #zitter

Beitrag von koerci 24.11.10 - 13:10 Uhr

#rofl

Ich frag mich, wer hier der Kleingeist unter uns ist.

Beitrag von snoopygirl-2009 24.11.10 - 13:17 Uhr

Die mit dem Pms. Das bin dann wohl ich *verlegen kuck*

Beitrag von zweiunddreissig-32 24.11.10 - 12:42 Uhr

"Warum es hierzulande so viele Verbrechen, Gestörte, Amokläufer ect. gibt? Wen wunderts wenn so viele mit ner Milchflasche erst ins Gitterbettchen und dann vor den Fernseher geparkt werden. "#klatsch

Was für Logik, meine Güte!#schock

Beitrag von bine3002 24.11.10 - 12:28 Uhr

Ich kenne das CC und ja, es hört sich schön an.Trotzdem lebe ich nicht danach, weil ich es ehrlich gesagt komisch finde, seinen Lebensstil nach irgendeiner Richtung auszurichten. Ich habe MEINEN Stil und wenn der zufällig einer Richtung entspricht... OK. Aber deswegen lebe ich dann nicht zukünftig nach diesem Konzept. Was, wenn es dort dann in Einzelfällen anders gehandhabt wird? Muss ich mich dann anpassen? Nö, keine Lust. Ich tue, was ICH für richtig halte, weil ICH persönlich authentische Eltern wichtig finde.

Beitrag von anarchie 24.11.10 - 12:34 Uhr

Huhu!

Swohl die TE, als auch ich schrieben, dass wir ERST so lebten und DANN erfuhren, dass das cc heisst;-)

Verbiegen tu ich mich auch nicht.:-)

Beitrag von lillystrange 24.11.10 - 12:42 Uhr

Danke mehr meinte ich nicht!
Als tätowierte , gepiercte, trachtenliebhabende, zoobehausende Landfrau die Tierschutz tätig ist und bald den Jagdschein macht passe ich eh in keine Schublade ;)