Ich brauche mal euren Rat

Archiv des urbia-Forums Allein erziehend.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Allein erziehend

Als Alleinerziehende selbstbestimmt zu leben hat Vorteile, andererseits ist es oft sehr anstrengend, den täglichen Herausforderungen allein zu begegnen. In diesem Forum findet ihr die Hilfe und Unterstützung von Frauen, die in einer ähnlichen Situation sind.

Beitrag von zaubermausnina 24.11.10 - 11:42 Uhr

Hallo!!

Ich wende mich jetzt mal an euch vielleicht kann mir jemand von euch weiter helfen.

Mein Bruder lässt sich von seiner Frau scheiden. Sie habe eine Tochter sie wird um Januar 2,5 Jahre alt. Sie Scheidnung läuft schon.

Die Frau möchte mit der kleine über Weihnachten verreise ins Ausland zu ihren Eltern. Meine Bruder ist bei dem Gedanken nicht so wohl. Weil eben gerade die Scheidung läuft und sie gerade wegen dieser Reise streiten. Kann er sich irgendwie absicheren damit sie ja auch zur vereinbarten Zeit wieder zurück ist?

Dann habe ich noch eien Frage weis jemand wie viel unterhalt er für die kleine zahlen muss?

Ich hoffe ihr könnt mir da einbisschen helfen. Weil ich habe davon keine Ahnung.

LG

Nina

Beitrag von fensterputzer 24.11.10 - 11:44 Uhr

Verheiratet= gemeinsame Sorge also darf sie ihre Eltern besuchen.

Unterhalt1 mein eGlaskugel hat mir nicht verraten welches nettoeinkommen er hat und deshalb ist es eine Summe zwischen 0 und 50.000 die er an KU und Betreuungsunterhalt zahlen muß.

Beitrag von silbermond65 24.11.10 - 11:47 Uhr

Verheiratet= gemeinsame Sorge also darf sie ihre Eltern besuchen.

Da sie ins Ausland fährt ,beide Sorgerecht und Aufenthaltsbestimmungsrecht haben ,muß er doch aber sicher zustimmen.

Beitrag von kruemlschen 24.11.10 - 11:51 Uhr

nein muss er nicht.

Es ist nur eine Reise, kein Umzug.

Falls er BERECHTIGTE Annahme dazu hätte dass sich KM inkl. Kind aus dem Staub machen möchte, kann er ein Eilverfahren einleiten, dies gilt es selbstverständlich zu beweisen.

Beitrag von zaubermausnina 24.11.10 - 11:56 Uhr

Hallo

Danke für eure Antworten.

Ich sitzen einfach zwischen drin und jeder der beiden klagt mir ihr leid. Ich kenne mich mit scheidungsdinge nicht aus. Ich will mich da nicht mit reinziehen lassen. Ich finde es einfach traurig wie es gerade zwischen den beide abläuft. Jedes mal wenn sie miteinander reden endet es im streit.

Ja er hat der Reise zu bestimmt. Weil das haben sie bis jetzt jedes Jahr gemacht haben. Und die verwandten von ihr sehen die kleine nur 2 mal im Jahr. Also mit dem Kinder abhauen würde sie nicht. Das hat sie auch schon mehrmals gesagt und ich glaube ihr das auch.

LG

Nina

Beitrag von silbermond65 24.11.10 - 11:45 Uhr

Kann er sich irgendwie absicheren damit sie ja auch zur vereinbarten Zeit wieder zurück ist?

Die einzige Absicherung wäre wohl,die Reise für das Kind zu verbieten.Da beide Sorgerecht haben,kann er das auch tun.


Dann habe ich noch eien Frage weis jemand wie viel unterhalt er für die kleine zahlen muss?

Das kann dir hier keiner sagen,weil keiner das Einkommen deines Bruders kennt.Schau am besten mal in die Düsseldorfer Tabelle.Da findest du sicher was.

Beitrag von zaubermausnina 24.11.10 - 11:50 Uhr

Hallo!!!

Danke für die Antworten.

Mein Bruder war fast jahre verheiratet muss er dann auch unterhalt für die Frau zahlen? sie arbeitet seit der Geburt der Tochter nicht.

Mein Bruder verdient 1300 Euro im Monat.

LG

Nina

Beitrag von fensterputzer 24.11.10 - 11:50 Uhr

du vergißt den Betreuungsunterhalt und dafür gibt es keine Listen etc.

Beitrag von silbermond65 24.11.10 - 12:27 Uhr

Sorry,vergessen.

Beitrag von babylove05 24.11.10 - 12:28 Uhr

Hallo

da beide des Sorgerecht haben kann er ihr die Reise eigtlich nicht verbieten , es sei den er hat das alleinige Aufenthaltsbestimmungsrecht .

Ich hab des gleiche Problem was meinen Sohn sein Vater angeht , nur der er nicht da ist und mein SOhn ihn in den lezten 2 jahren eigentlich nie gesehen hat und seit 11 monaten garnichter mehr ( mein Sohn ist er st 3 also kennt er ihn so gut wie garnicht ) ... Mein Ex kam jetz auf die tolle Idee seinen Sohn mit in die USA "Urlaub" zunehmen . Hab jetz im Eilverfahren des alleine ABR bekommen , damit ich es eben verbieen kann ( war auch vorher so mit dem Jugendamt abgesprochen ) ....

Ich würde wenn ich dein Bruder wäre mich mal mit dem JA in verbindung setzen und die Ängte dort erläutern und fragen was er machen kann...

Lg Martina

Beitrag von nepumuk2009 24.11.10 - 15:56 Uhr

Auf deine Frage mit dem Gehalt.
Dein Bruder hat einen selbsterhalt das heißt ich glaub er darf knapp 1000 € seines Gehaltes behalten.
Bei meinem Bruder ist es so, (deshalb bin ich auch in dieses Forum geraten)
seine zukünftige EX muss nähmlich gar keinen Unterhalt zahlen weil dieses M....... nur 900 offiziel verdient und ansonsten schwarz arbeitet.
Hat ja Zeit, nimmt ja nie die Kinder.