Bei uns sind die Windpocken los!!!

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von ana70 24.11.10 - 11:43 Uhr

Also nicht bei uns in der Familie, aber sämtliche Nachbarskinder haben sie bereits. Und, was ich besonders bedenklich finde: Auch ein Vater, der sie schon als Kind hatte. Er weiss das so genau, weil er heute beim Sohn des Arztes in Behandlung ist, bei dem er schon als Kind war. Und dieser junge Arzt hat sämtliche Krankenakten aufgehoben, da steht eindeutig drin, dass unser erkrankter Nachbar als Kind Windpocken hatte. Ich weiss, dass eine Zweitinfektion äusserst selten vorkommt, ich mache mir aber trotzdem langsam so meine Gedanken, denn mein ET ist nicht mehr weit (18.12.)...

Kennt sonst noch jemand Menschen, die sich zum zweiten Mal mit Windpocken infiziert haben?

Liebe Grüsse
Ana (36+4)

Beitrag von andreahetke 24.11.10 - 11:50 Uhr

hallo...

ja,ich kenne jemanden mein vater und die beiden töchter meiner arbeitskollegin..

ich war selber erstaunt aber sowas gibt es tatsächlich..

lg,andrea

Beitrag von ana70 24.11.10 - 11:53 Uhr

Danke!!! Das heisst dann wohl für mich: Nix wie weg, wenn ein Nachbarskind in die Nähe kommt...

Liebe Grüsse
Ana

Beitrag von andreahetke 24.11.10 - 12:00 Uhr

also ich würde mich ehrlich gesagt fern halten auch wenn ich immun bin..ich weis nicht..ich bin da nen bissl komisch...

versuch dich einfach fernzuhalten,soweit wie es geht!!

lg

Beitrag von jindabyne 24.11.10 - 11:58 Uhr

Du kannst Deinen Titer beim FA bestimmen lassen. Wenn Du durch die Erkrankung aus der Kindheit noch Antikörper hast, bekommst Du es nicht nochmal. Manche Menschen sind danach aber einfach nicht immun dagegen, dann können sie es nochmals bekommen.

Ich habe genügend Antikörper sagt meine FÄ, so dass es kein Problem wäre. Allerdings muss ich bei Mumps aufpassen, da sind meine Werte grenzwertig, ich könnte es also nochmal kriegen #zitter

Lg Steffi

Beitrag von ana70 24.11.10 - 17:09 Uhr

Danke euch beiden!!! Dann lasse ich mal den Titer bestimmen und dann sehen wir weiter... ich hoffe schon, dass ich die Windpocken im Kindesalter so stark hatte, dass da nun genügend Antikörper sind!!! Ausserdem gehe ich den Kids aus der Nachbarschaft nun gezielt aus dem Weg.

Alles Liebe
Ana