**Senseo, Tassiomo, Cafissimo ect... Welche nur?**

Archiv des urbia-Forums Allgemeines.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Allgemeines

Aktuelles und Zeitloses rund um das (Familien-) Leben im Allgemeinen. Auch gesellschaftliche Themen sind in dieser Rubrik willkommen. Alles rund um den Internet-Handel, Versand etc. gehört in das Forum "Internet & Einkaufen".

Beitrag von xam2007 24.11.10 - 11:49 Uhr

Hallo...

Kann mir jemand helfen? Ich möchte gern eine dieser Maschinen kaufen, aber weiss leider nicht welche. Habt ihr Erfahrungen mit den Maschinen, lohnt sich die Anschaffung? Wie sind die Preise und die Folgepreise?

Würde mich freuen, wenn jemand mir einen Tipp geben könnte, wo ich solche Maschinen günstig kaufen kann.

Danke schonmal...


LG X.

Beitrag von maxundjan 24.11.10 - 11:58 Uhr

Hallo,

wir haben uns diese Woche die "Tassimo" gekauft und sind super zufrieden.
Ich trinke aber auch nicht jeden Tag Kaffee, denn diese Pads sind ziemlich teuer. Aber der Latte und der Kakao.....hmmmmmmmmm

Wir hatten die Senseo, aber irgendwie wollte mir der Kaffee nicht schmecken, keine Ahnung warum...

Tassimo hat im Moment auch eine Aktion, wo du 30,-- sparen kannst. Im Medimaxx mußtest du eine Kopie der Rechnung nach Tassimo schicken, und hast die 30 Euro gutgeschrieben bekommen und im Media-Markt (magdeburg) haben sie die gleich an der Kasse abgezogen, so das wir n ur 69,-- bezahlt haben und zwei Milka-Tassen sowie einmal den Kakao dazu bekommen haben.

Grüße,
Sandra

Beitrag von miau2 24.11.10 - 12:14 Uhr

Hi,
ich habe seit einigen Jahren eine Senseo und bin sehr zufrieden.

Vorteile:
- man wird nicht zum Müllproduzenten, denn die Tabs gehen in den biomüll (sind nichts anderes als Kaffeefilter)
- die Tabs sind im Vergleich zu anderen Systemen relativ preiswert, es gibt sie überall, auch z.B. extra preiswerte Eigenmarken von Discountern usw.
- der kaffee schmeckt (uns zumindest)

Und kakao mache ich am liebsten echten, dafür brauche ich keine Kaffeemaschine (wobei es selbst das inzwischen als System für die Senseo gibt, dito gilt für Tee - ich habe es allerdings nie probiert).

Viele grüße
Miau2

Beitrag von romance 24.11.10 - 12:35 Uhr

Hallo,

wir hatten die Tassimo und nie wieder. Das Lesefeld war nach ca. 1 Jahr verschmutzt, trotz putzen. Und wir haben dann zwar noch reparieren lassen, wegen der Garantie aber haben es dann versteigert.

Was willst du trinken?

Tassimo war immer zu teuer, schmecken tut es auch nicht. Seit wir die von WMF haben, lieben wir den Kaffee umso mehr.
Wir können, Tee machen (heißes Wasser ist vorhanden), Tee gibt es auch als Pads.Wir können Latte machen oder nur ein Cappuchino. Und wenn mann wieder Lust hat auf Filterkaffee, dann auch den....
Schau mal bei Amazon.de rein und lies die Urteile. Er ist schweine teuer aber es lohnt sich. Da du alle Pads verwenden kannst.

Und wenn mann überlegt das die Tassimo (die neue mit dem Display) schon 140 Euro kostet. Könntest du eher daran sparen und es schmeckt besser.

Und es ist kein Vergleich zur dieser Senseo, die schon seit Jahren auf dem Markt gibt. Wo mann am Ende noch bitteren Nachgeschmack an Kaffee hat.

Die WMF gibt es seit dem Frühjahr!

LG Netti
die den Kaffee liebt

Beitrag von missmind 24.11.10 - 12:36 Uhr

Hallo,

wir haben seit fast einem Jahr die Tassimo und sind super zufrieden damit weil man eben nicht nur Kaffee damit machen kann sondern auch Kakao oder Tee...

LG Susan

Beitrag von maupe 24.11.10 - 12:46 Uhr

Hi,

da kommen einige Punkte zusammen, welche sich lohnen genau überdacht zu werden.

a) Wie viel trinkst Du/Ihr? Dann halt den Preis ausrechnen, auf welchen Schnitt Du am Tag kommst. Unterscheidet sich halt von Pads zu Kapseln bzw. evtl. Pulver/Bohnen.

b) Wie viel wird ökologisch gedacht? Die Kapseln sind einfach ein hohes Müllaufkommen, wenn man bedenkt, dass es pro Tasse Müll gibt. Pads, gemahlener und Bohnen sind da halt ökologischer.

c) Was schmeckt Dir? Nicht jeder mag halt Kaffee aus Pads oder Kapseln. Andere bevorzugen gerade diesen Geschmack und ihnen ist frischer Bohnenkaffe schnurz.

Tja, wir hatten auch alles aufgelistet und sind am Ende doch bei einem Vollautomaten gelandet. Punkte waren halt: Pads/Kapseln zu teuer für unseren täglichen Kaffeekonsum; Pads mögen wir nicht; Kapseln nichts für die Umwelt. Das waren halt unsere Kriterien. Es lohnt sich aber dies einmal gegeneinander auf zu rechnen. Das erspart einem Fehlkäufe.
Und einige Läden lassen einen auch den Kaffee der Maschinen probieren. Das erspart den Kauf der Katze im Sack.

LG maupe

Beitrag von alkesh 24.11.10 - 13:38 Uhr

Nach einer Senseo und einer Cafissimo kann ich eigentlich nur einen Vollautomaten empfehlen ;-)

Weiß gar nicht was ich die Jahre vorher gemacht habe #mampf

LG

Beitrag von br0211 24.11.10 - 14:44 Uhr

Hallo,

ui, so viele Antworten mit vielen verschiedenen Meinungen...#schein,ich denke, das wird sicherlich nicht einfacher für Dich!

Mein Mann und ich, z.B. lieben unsere Senseo latte...#verliebt,wobei wir nur den "normalen" Kaffee trinken. Unsere Große trinkt keinen normalen Kaffee, sie macht sich immer Café latte oder Macchiato..den liebt sie auch heiß und innig. Die Milch wird auch richtig schön aufgeschäumt. Gut, natürlich muß danach auch gereinigt werden, geht aber recht fix.

Mir schmeckt auch kein Kaffee aus den Vollautomaten, auch wenn es das absolut teuerste High-Tech-Gerät ist..:-(,ich mag ihn einfach nicht. Mein Mann wiederum würde sich auch mit so einer Maschine anfreunden.

Vielleicht hast Du ja die Möglichkeit, mal einige Maschinen bei Freunden oder so auszuprobieren, ich denke, damit wäre Dir wohl am meisten geholfen, oder?#kratz

Viel Glück und Erfolg bei der Auswahl!!#klee

LG Michi

Beitrag von eumele 24.11.10 - 15:01 Uhr

Hallo!

Wir hatten über 5 Jahre lang eine Senseo-Maschine, irgendwann konnten wir den Kaffeegeschmack nicht mehr ertragen.
Vom Geruch allein wurd mir schon anders...

Jetzt haben wir seit gut einem Jahr die Tassimo und ich bin sehr zufrieden damit.

LG, eumele

Beitrag von 24hmama 24.11.10 - 18:24 Uhr

hi

ich habe seit 2 Jahren die Senseo
und ich liebe sie :-)


Ich bin sehr eigen beim Kaffee, aber den liebe ich #verliebt

Beitrag von lilo_26 24.11.10 - 21:51 Uhr

Hallo,

wir haben eine Senseo - Kaffe-Pad-Maschine. Na eigentlich habe nur ich die, da mein Mann keinen Kaffee trinkt.

Also ich denke, du musst dir das mal ausrechenen und dann entscheiden. Für mich als Kaffeetrinker kam nur eine solche Maschine in Frage, denn dann muss ich nicht die komplette Kaffeemaschine rausholen.
Mir schmeckt der Kaffee aus der Senseo sogar besser, als selbst gekochter. Du kannst hier von verschiedenen Marken Kaffeepads, in verschiedensten Geschmacksrichtungen, einkaufen und das ganze von billig bis teuer.

Der Aufwand der Reinigung ist recht klein. Ein Kaffeeautomat (haben wir auf Arbeit) ist schwieriger zu Reinigen, bzw. dauert auch länger.

Und ich glaube, dass bei Saturn gerade die Senseo im Angebot für 44,00€ ist.

Vielleicht hast du wirklich die Möglichkeit, mal bei Freunden, bzw. im Laden einen Kaffee aus verschiedenen Maschinen zu probieren.

Viel Glück bei der Entscheidungsfindung,
Lilo_26

Beitrag von geli0178 24.11.10 - 22:59 Uhr

Hallo,

für Vieltrinker lohnen sich solche Maschinen nicht. Freunde von uns haben eine Kapselmaschine und zahlen für 10xKaffee oä 4,50€ dh pro tasse 0,45c
Für das Geld kann ich mir fast ein Päckchen guten Kaffee kaufen und den selber aufbrühen. Alternative: Kaffeevollautomat welcher aber auch mehr kostet und einigen Schnickschnack hat den man braucht oder auch nicht.
Wir hatten eine Senseo haben die aber wieder verkauft und kochen noch den Kaffee in der guten alten Maschine.

VG Geli