frage zu lauflernern und zum fläschen

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von jenny.b2006 24.11.10 - 11:53 Uhr

hallo ihr lieben,
wir sind ja nun vor zweiten zu euch gewechselt und ich hab gleich zwei fragen.
die erste ist zu den lauflernschuhen.weiß zufällig jemand von euch wo ich winterschuhe für meine tochter gr.18/19 bekomme.obs jetzt online ist oder in einem geschäft ist erstmal egal.aber ordentlich nicht so ne billigteile aber auch nicht unbedingt überteuert.
ich war in sämtlichen läden in der umgebung und überall fängts erst ab gr.20 an

und die zweite frage ist zum thema milch:
meine tochter ist ja nun ein jahr und ich wollte mal wissen wie lange ihr milch gegeben habt.(also die 1er meine ich)haben eure kinder irgendwann von alleine nicht mehr gewollt?wenn ja wann war das?
meine tochter brauch jetzt wieder nachts eine flasche.sie hat schon sehr gut durchgeschlafen.wenn ich ihr wasser gebe nimmt sie nur einen kleinen schluck und das wars und milch trinkt sie 160ml.ist das nur wieder ein schub oder warum brauch sie das auf einmal wieder?
und was haltet ihr von kindermilch?nur geldschneiderei oder wirklich sinnvoll.

fragen über fragen und es hört auch nie auf;-)
danke schonmal für eure hilfe.
lg jenny

Beitrag von mukmukk 24.11.10 - 12:25 Uhr

Hallo!

Bezüglich der Winterschuhe würde ich definitiv in ein Fachgeschäft gehen, dort sollte es alle Größen geben - und eine gute Beratung obendrein. Überteuert ist ja so eine Sache... klar sind 74 Euro für ein Paar Winterschuhe teuer aber im Internet hätte ich sie auch nicht billiger bekommen und mit Sicherheit nicht die richtige Größe ausgewählt. :-(

Meine Tochter ist jetzt 18 Monate alt und schlief bereits mit 7 Wochen durch. Seit etwa 3 Monaten wacht sie nachts manchmal auf und verlangt eine Flasche, die ich ihr dann auch gebe. Offenbar braucht sie das eben ab und an. Sie trinkt morgens nach dem Aufwachen und abends vorm Schlafengehen auch noch immer ihre Pre-Milch. Kindermilch gibts bei uns nicht. Finja isst auch sehr gern Käse, Joghurt und Quark.

LG,
Steffi

Beitrag von jenny.b2006 24.11.10 - 12:48 Uhr

ich war in mehreren fachgeschäften nachdem mir bei deichmann krabbelschuhe als lauflernschuhe verkauft wurden:-[ und da wurden ihre füße richtig ausgemessen.sie hat zur zeit gr.18 aber ich könnte auch schon 19 kaufen hat mir die sehr nett und kompetente verkäuferin gesagt.ich hab mich sehr lange mit ihr unterhalten und sie hatte wirklich ahnung.aber sie sagte mir auch das es sehr schwierig wird so kleine winterstiefel oder ähnliches zu bekommen.
die füße meiner tochter sind mir sehr wichtig.aber ob es nun 75€ für ein paar schuhe sein müssen weiß ich nicht.ich bin überhaupt nicht geizig im gegenteil aber das ist schon echt heftig.

käse quark und joghurt und sowas bekommt sie auch und isst es auch liebend gern zum glück
meine tochter bekommt noch nachmittags ein fläschen weil wir oft probleme hatten das sie nicht genug getrunken hat und dann bekommt sie vorm zubettgehen noch eins.naja und seit ein paar wochen brauch sie es nachts nochmal.ich geb es ihr auch um gottes willen wenn sie es brauch soll sie es gerne haben ich wollte nur wissen wie das bei euch so ist
danke für deine antwort

Beitrag von littlehands 24.11.10 - 12:26 Uhr

Hallo.
Also ich kann Dir nur zum Thema Milch etwas sagen.Ich finde,es schadet nicht,wenn die Kinder noch ab und zu eine Flasche trinken.Ist doch gesund und sie nehmen viel Flüssigkeit zu sich.in meinem 1.Vorbereitungskurs hat sogar die Hebamme erzählt,daß ihr Sohn wohl mit 3 Jahren noch Früh eine Flasche getrunken hat.Von 3er oder Kindermilch halt ich halt nix,weil mir damals der Kinderarzt sagte,(zur 3er-KiMi gab´s zu der Zeit noch nicht) es sei nur eine Erfindung der EU,da sei recht viel Zucker drin u.die Kinder würden unnötig dick werden.Irgendwann hab ich ihr halt Vollmilch ins Fläschen getan.
Mein Kleiner ist jetzt 14 Monate,ißt alles,trinkt aber trotzdem jeden Morgen 200-240 ml.2er Milch.
Wenn Deine die Flasche allerdings in der Nacht braucht,(brauchen sie schon mit 6 mon.nicht mehr),würd ich mal zum Kinderarzt zur Schlafberatung gehen.Hat bei uns Wunder gewirkt!
Viel #klee
littlehands

Beitrag von jenny.b2006 24.11.10 - 12:50 Uhr

das es schadet hab ich auch nicht gedacht sie soll sie gerne haben wenn sie sie braucht wollte nur gern wissen wie lange eure mäuse die milch noch gebraucht haben.
naja ob ich deswegen gleich zum arzt muss weiß ich nicht.sie hat ja zuvor schon mehrere monate durchgeschlafen nur ist es jetzt halt wieder so.
trotzdem danke für deine hilfe

Beitrag von susasummer 24.11.10 - 17:15 Uhr

Musst du nicht :-)
Mein sohn hat ab 7 monate auch wieder nachts ne flasche gebraucht und braucht er noch mit 12 monaten.Bei uns scheint es wirklich Hunger zu sein.Er ißt am Tag nicht soviel.
lg Julia

Beitrag von monab1978 25.11.10 - 00:15 Uhr

Manche Kinder fangen mit 9 Monaten an zu laufen, andere mit 18

Manche Knder sprechen mit 2 schon in ellenlangen Sätzen, andere nicht.

Die einen möchten mit 6 Monaten feste Nahrung, die anderen haben mit 12 Monaten noch nicht wirklich Lust zu essen....

Aber ALLE brauchen mit 6 Monaten keine Flasche mehr nachts - wie praktisch!!

So ein Quatsch, der sich schon wieder beharrlich hält. Das basiert weder auf irgendeiner Studie, noch auf irgendwelchen anderen wissenschaftlichen Erkenntnissen. Irgendwer hat das mal so beschlossen und jetzt stürzen aich alle drauf - wie gesagt, ist ja auch PRAKTISCH.

#augen

MOna

Beitrag von haruka80 24.11.10 - 12:27 Uhr

Huhu,


ich würde auch unbedingt in ein Fachgeschäft wg Schuhen gehen, mein Sohn hat z.B sehr breite Füße und da mußten wir richtig suchen, damit wir was gefunden haben, was gut passte (bei uns warens Elefantenschuhe in Gr 19).

Zur Milch: mein Sohn(19 Mo) begann mit 13 Monaten fast dauerhaft durchzuschlafen, er bekommt aber morgens noch eine Flasche 1er Milch, 200ml. Vollmilch mag er nicht und von Kindermilch halte ich nix.

L.G.

Haruka

Beitrag von jenny.b2006 24.11.10 - 12:51 Uhr

hab mir schon gedacht das diese milch nix gutes ist aber wollte mal eure meinungen dazu wissen.
ich war im fachgeschäft und da wurden die füße ausgemessen und dabei kam halt raus das sie 18 im moment hat aber schon 19 tragen könnte.
danke für eure hilfe.

kann ich ihr denn auch anstatt der 1 er milch schon vollmilch geben wenn sie die trinkt?
lg jenny

Beitrag von zibbe 24.11.10 - 12:52 Uhr

Hey Jenny,
in Sachen Schuhen kann ich dir eigentlich die Elefanten bei Deichmann empfehlen. Die haben eine flexible Sohle und gibt es auch schon in kleineren Größen. Sind zwar nicht immer günstig, aber auch nicht super teuer. Meine Tochter trägt die fast ausschließlich, weil man selbst in Größe 20 nicht immer ein paar gute Schuhe findet.

Zur Milch: Bei Linda war es so, dass es nach und nach weniger wurde, was sie trank. Bis zu letzt bekam sie noch morgens eine Milchflasche und als sie nicht einmal mehr 50ml trank, hab ich das eingestellt. Da war sie etwas über ein Jahr alt. Da sie aber auch keine Kuhmilch mag und ich die Kindermilch für überflüssig halte, bekommt sie nun morgens immer einen Joghurt zum Frühstück und damit fahren wir sehr gut. :-)

LG, zibbe

Beitrag von jenny.b2006 24.11.10 - 13:07 Uhr

ich hatte ein paar schuhe von elefanten bei deichmann gekauft bis sich dann herausstellte das es keine lauflerner waren sondern krabelschuhe:-[ aber ich weißja nun dank guter beratung in einem fachgeschäft auf was ich achten muss und von daher könnte ich ja vielleicht nochmal bei deichmann schauen.

zur milch:also zur zeit bekommt sie noch nachmittags und vorm zubettgehen eine flasche naja und nachts wenn sie ein braucht.ich werde aber jetzt mal versuchen die nachmittags weg zu lassen und stattdessen etwas obst zu geben(bekommt sie so auch) und dann mal sehen was sie dazu "sagt"
milchprodukte bekommt sie auch in form von quark und käse etc...

lieben dank für deine antwort.
bin ja schonmal froh das ich auf meine ersten fragen so liebe antworten bekommen habe.im gegensatz zum babyforum da wird man ja zur zeit leider echt manchmal in der luft "zerfetzt" ich hoffe das geht hier nicht weiter

glg jenny

Beitrag von auditu 24.11.10 - 13:32 Uhr

Hallo,
wir haben zum 1. Geburtstag von der 1. Milch auf die Kindermilch gewechselt. Marke Aptamil. Auch jetzt mit 20 Monaten trinkt Jonas morgens noch ein Flasche 120ml Milch.
Und für den Start in den Tag finde ich das auch gut. Er hat von alleine seine Milchflaschen reduziert in dem er einfach nicht mehr getrunken hat.
Nacht trinkt er viel Wasser.
Bei Deichmann gibt es die Elefantenschuhe ab Größe 19. Wir sind damit bisher zufrieden.
Gruß

Beitrag von jenny.b2006 24.11.10 - 14:18 Uhr

also bis du sozusagen kein gegner der kindermilch?es ist immer so schwierig bei den ganzen sachen die es mittlerweile gibt zwischen nötig und unnötig zu entscheiden.ich werd wohl erstmal kuhmilch probieren.klar sind da nicht alle zusatzstoffe drin wie in der kindermilch aber früher gabs sowas ja schließlich auch nicht.

ich werd auf jedenfall nochmal bei deichmann schauen.gibts da denn auch gefütterte?weißt du das zufällig?
lg jenny

Beitrag von sanniundmarco 24.11.10 - 14:21 Uhr

hi,

wegen der Schuhe:

ich hatte das gleiche Problem,hab jetzt aber über das Siemes Schuh-Center sehr schöne gefütterte Winterschuhe bekommen,zwar in der 21,aber die haben auch einige kleinere da.Und sind nicht so teuer,unsere waren reduziert auf 40Euro von Richter.

Bei Deichmann ist die Auswahl bescheiden,nix gefüttert und so.
Bei Reno haben sie auch schöne Schuhe.

lg
susanne

Beitrag von jenny.b2006 24.11.10 - 14:40 Uhr

danke für deine tips.leider gibts im internet auch keine in der größe und wenn dann typisch junge mit auto drauf.das wäre glaub ich das allerletzte was ich kaufen würde wenn gar nix mehr geht.
siemens schuh center hat auch erst ab gr.20 gefütterte und die kleinen sind schon weg oder halt nur noch ungefütterte und da haben wir schon welche.ach mensch es ist doch echt zum haare raufen#schmoll

Beitrag von fbl772 24.11.10 - 15:47 Uhr

Liebe Jenny,

ich bin im Alter von 1,5 Jahren von Premilch auf Kindermilch gewechselt. Ob Kindermilch oder reine Kuhmilch - da streiten sich die Geister. Ich habe es deswegen gemacht, weil mein Kleiner noch immer gerne eine volle Pulle trinkt und dazu auch Käse liebt und Fleisch und .... bei der Kindermilch ist der Eiweißgehalt gegenüber der Kuhmilch reduziert. Andererseits schmeckt die KiMi natürlich etwas süßlicher als reine Kuhmilch, schmeckt aber Muttermilch auch ... der Kaloriengehalt ist im Übrigen der Gleiche !
Es ist also eine persönliche Entscheidung.

Schuhtechnisch würde ich echt nicht im Netz kaufen, die fallen so unterschiedlich aus.

LG
B

Beitrag von susasummer 24.11.10 - 17:18 Uhr

Wir geben auch noch pre milch und das solange es eben nötig ist.
Vollmilch gibt es hier mal zum brot oder im brei,sonst nicht.Kindermilch ist nicht nötig.
Mit den schuhen ist das so ne Sache.Wir warten wohl noch so einen Monat und gehen dann mal los.Im Moment hat mein sohn wohl gr.19.
Wir haben eine Stadt weiter ein reines Kinderschuhgeschäft.Das probieren wir mal aus.
lg Julia

Beitrag von littleblackangel 24.11.10 - 19:04 Uhr

Hallo!

Zu den Schuhen:
http://www.tretter.com/Kinderschuhe/Groesse/Lauflernschuhe-Gr-19-25/Kinderstiefel-bordeaux.html

Zur Milch...
Kindermilch braucht kein Mensch, bei der Kuhmilch solltest du darauf achten, das sie nicht mehr als 300ml(mit Milchprodukten und co) zu sich nimmt. Ich würde also eher 1er weiter geben und Kuhmilch mal nebenbei!

LG