katze sch*** jeden tag in die wohnung

Archiv des urbia-Forums Mein Tier & ich.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Mein Tier & ich

Welches Haustier passt zu unserer Familie? Wie oft muss ein Hund geimpft werden? Woher bekommen wir Rennmäuse? Tierliebhaber finden in diesem Forum Antworten auf alle Fragen rund um die Tierhaltung. Achtung: Über unser Forum dürfen keine Tiere weitergegeben werden.

Beitrag von babygirljanuar 24.11.10 - 12:38 Uhr

hallo!

brauch tipps sonst dreh ich am rad! die katze war schon immer eifersüchtig. erst auf mich, dann hat sich das gelegt und jetzt auf unser baby. seitdem die kleine mobil ist dreht die katze ganz am rad obwohl die kleine ihr nichts tut. sie kratzt sie sogar ins gesicht #aerger seit 4 wochen sch*** sie mir JEDEN tag ins bad!!!!!!!!! katzenklo ist sauber und trotzdem! habt ihr tipps wie wir das wieder hin bekommen?

lg

Beitrag von lahme-ente 24.11.10 - 12:49 Uhr

Hallo,

Du schreibst ja selber was bei Euch los ist.

Das die Katze bei Euch in die Wohnung sch..... ist da nicht das Problem. Das Tier ist kein Stück glücklich bei Euch :-(

Sie zeigt Euch ja nur damit wie sie fühlt etc.

Mir wäre das auch zu unsicher, wenn sie das Baby sogar ins Gesicht kratzt.

Hat die Katze Freigang? Ist sie gesund?
Wenn ja und sie macht trotzdem diese Probleme, würde ich evtl daran denken, ihr ein passenderes zu Hause suchen, wo sie auch zufrieden ist.

Lg

Beitrag von babygirljanuar 24.11.10 - 12:51 Uhr

sie durfte vorher raus, aber hier in der wohnung ( dachgeschoss) nicht mehr. sie darf auf die terrasse.......
gesund ist sie...

Beitrag von lahme-ente 24.11.10 - 12:57 Uhr

Wie alt ist denn das Tier?

Wenn Ihr nicht vorhattet eine zweitkatze dazu zu holen, würde ich nach einem passenderm zu Hause suchen.

Lg

Beitrag von babygirljanuar 24.11.10 - 13:02 Uhr

ca 6 jahre.... und eine zweite katze auf keinen fall. sie toleriert auch keine weitere katze. wollte mal ein katzenbaby aufnehmen und haben es nach 2 std wieder zurück gebracht, weil sie sie wohl hin gemacht hätte #aerger

her geben....... das würd mein freund nicht übers herz bekommen #schmoll

Beitrag von lahme-ente 24.11.10 - 13:07 Uhr

Ganz ehrlich, gebt sie ab. Das wäre das Beste für sie.

Sie zeigt Euch doch schon durch das Kratzen und hinsch.... , dass sie sehr unglücklich, gestresst und extrem unzufrieden ist mit der Situation bei Euch.

Ich weiß, dass es sehr schwer ist oder sein kann seinem Tier gerecht zu werden aber wenn man es nicht sein kann, sollt man aber noch soviel Verstand und Tierliebe haben, es in ein besseres zu Hause zu geben.

Es ist schwer sein geliebtes Tier abzugeben :-( Aber vielleicht habt Ihr ja die Möglichkeit, sie zu Bekannten, Familie oder Freunde zu geben.

Oder ihr hängt beim Tierschutz etc. mal Zettel aus.

Lg

Beitrag von babygirljanuar 24.11.10 - 13:51 Uhr

ne die brauchen alle keine katze. mein bruder hat schon nen kater, der selber ,,adoptiert" ist, weil er meiner mutter gehörte und da alles angepieselt hatte.... also wäre noch eine katze der horror für den kater.
familie haben entweder eine oder wollen keine. und freunde... neeee

Beitrag von kimchayenne 24.11.10 - 13:08 Uhr

Na innerhalb von 2 Stunden ist eine Vergesellschaftung auch nicht erledigt.
Du schreibst das die Katze Freigänger war und nun nicht mehr raus darf,ich vermute das dort das Problem liegt,Frust und Langeweile wird dann halt an euch ausgelassen,sie hat ja auch keine andere Möglichkeit.
Ich würde nochmal ernsthaft über eine zweite Katze nachdenken,aber kein Kitten sondern eine in ihrem Alter.
LG KImchayenne

Beitrag von babygirljanuar 24.11.10 - 16:05 Uhr

sie will nicht raus. in unserem haus wollt sie immer raus. seitdem wir hier wohnen wollte sie gar nicht raus. sie darf jederzeit auf den balkon wenn sie das will. und da hat sie ihre ruhe. ich denk nicht dass es damit zusammenhängt. sie könnte theoretisch vom balkon aus abhauen... macht sie nicht!

Beitrag von kimchayenne 24.11.10 - 12:52 Uhr

Hallo,
ein tierischer Kumpel wäre auch noch eine Möglichkeit.Ansonsten stimme ich dir zu.
LG KImchayenne

Beitrag von lahme-ente 24.11.10 - 12:55 Uhr

Ja, das stimmt.

Aber ich dachte eher so, da das Tier ja unglücklich scheint und schon mit der Situation insgesamt unzufrieden überfordert ist, dachte ich eher, dass eine 2. Katze die Situation vielleicht noch verschlimmern könnte.

Lg

Beitrag von d4rk_elf 24.11.10 - 12:53 Uhr

Hi,

ist die Katze ne Wohnungskatze? Rauslassen könnte da abhilfe schaffen, dann kann sie dem Störfaktor Baby aus dem Weg gehen. Und wie alt ist die Katze? Gerade ältere Katzen kommen mit solchen Umstellungen schwer zurecht.
Ist immer schwierig so eine Situation, ich kenne Katzenbesitzer die das nicht hinbekommen haben und die Tiere weggeben haben. Weil auch die Katze dabei total unter Stress steht und auch die Tiere unter solchen Situationen leiden. Leider haben diese "sanften" Wesen ihren ganz eigenen Kopf.

LG
d4rk_elf


Beitrag von -kopfsalat- 24.11.10 - 13:13 Uhr

Du magst die Katze nicht, stimmts?

Ich denke, das hat sie auch gemerkt. Und jetzt nach dem Umzug darf sie nicht mehr wie gewohnt nach draußen.

Das kriegst du nicht mehr hin.

Salat

Beitrag von babygirljanuar 24.11.10 - 13:48 Uhr

natürlich mag ich die katze!!!!!!!! nur im moment bin ich nur noch genervt und sauer!!!!!!

Beitrag von -kopfsalat- 24.11.10 - 14:07 Uhr

was passiert, wenn du sie nicht ins Bad lässt?

Beitrag von babygirljanuar 24.11.10 - 16:03 Uhr

im bad steht das katzenklo! das ist das problem. und ich will das katzenklo weder im esszimmer, küche, noch wohnzimmer haben. sie veranstaltet damit so viel dreck mit dem katzenstreu... uns belibt nur das bad. und unser kleines stück flur kommt sie nachts net hin weil die tür zu ist. tür offen lassen geht net