Nebenhöhlenentzündung ???

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von inessa73 24.11.10 - 12:43 Uhr

Hallo !!

Seit ein paar Tagen habe ich irgendwie das Gefühl, daß meine Nebenhöhlen zu sind. Manchmal knackt es dort etwas.

Außerdem habe ich einen leichten Druck hinter den Augen, bin total müde und mein linkes Auge tränt vermehrt.

Außer einem leichten Kopfschmerz tut mir nix weh. Sonst habe ich es immer bein Vornüberbeugen gemerkt, aber das schmerzt diesmal nicht.

Aber das typische, wie bei Sinusitis angegeben, ist eben nicht dabei.

Kennt das Jemand, daß es auch ohne merkliche Symptome einhergeht ?

Erkältet bin ich übrigens auch gerade, aber es läuft nix groß ...

Seit gestern versuche ich mit Sinupret forte was auszurichten, bisher aber ohne merkliche Änderung. Ist evtl. Gelomyrtol die bessere Alternative, hatte ich nämlich noch nie probiert.

Danke Euch

Ines

Beitrag von sweety03 24.11.10 - 13:06 Uhr

Hallo,

mir hilft Gelomyrtol immer gut, nehme ich auch gerade mal wieder :-).
Ob es jetzt eine NNH-Entzündung ist oder nicht, wird nur ein HNo wissen können, wenn er Deine Nase endoskopiert.
Wenn die Beschwerden nicht all zu doll sind, würde ich ein paar Tage Gelomyrtol nehmen, Ibuprofen bei Bedarf und Nasenduschen mit Emser Salz. Nasenspray kann auch nicht schaden, um die Belüftung sicherzustelllen.

Sweety