Hilfe, mein Baby will IMMER zu trinken

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von adelaide 24.11.10 - 12:50 Uhr

Mein 6 Wochen alter Sohn will eigentlich nur noch an die Brust. Ich stille und stille nur noch. Teils halbstündlich bis stündlich. Auch Nachts. Er hat genug nasse Windeln und Stuhlgang auch. Er sucht mit seinem Mund, haut seinen Kopf hin und her und will saugen. Schnuller will er nicht. Er macht das seit zwei Tagen. Meine Brustwarzen tun schon weh.
Ist das normal? Er ist auch so total unruhig. Kennt das jemand? Bin bald verzweifelt. Bin hundemüde, hab das Gefühl er will gar nicht schlafen, sondern nur trinken. Stille übrignds voll.
Danke schon mal

Beitrag von brautjungfer 24.11.10 - 12:54 Uhr

Hallo,

das ist normal. dein Kleiner hat einen Wachstumsschub. stille ihn einfach weiter und das ganze ist bald vorbei.

lg

Beitrag von babyxx 24.11.10 - 13:17 Uhr

Hallo

Ja das ist ganz normal, er ist in einem Wachstumsschub, das viele saugen an der Brust führt dazu das mehr Milch produziert wird und das braucht dein Sohn wenn er immer älter wird,also er braucht dann ,mehr Milch,das ist nur eine phase die kenne auch nur zu gut,war immer kurz davor abzustillen,aber dann habe ich mir immer mut gemacht,und ich stille immer noch,kleine 7 monate fast!!

Also nicht aufgeben das wird schon besser!!!


lg

Beitrag von kirayellow 24.11.10 - 13:24 Uhr

Hallo Adelaide,
das ist ganz normal:-D
Dein Kleiner sucht auch deine Nähe.
Er ist doch noch so klein;-)
Lass den Haushalt soweit es geht liegen und leg dich mit
dem Kleinen hin.
Habe ich auch gemacht, das pendelt sich alles ein.
Meine Kleine ist fast 20 Wochen alt und manchmal
gibt es sowas wie "Alltag". Manchmal, nicht immer:-)
Da bleibt dann genug Zeit für Haushalt usw.
Liebe Grüße
Kira

Beitrag von lilly7686 24.11.10 - 13:50 Uhr

Hallo!

Das ist ein Schub. Keine Sorge, in ein paar Tagen ist der Spuk vorbei ;-)
Einfach weiter anlegen, sooft dein Kleiner mag.

Alles Liebe!

Beitrag von culturette 24.11.10 - 14:01 Uhr

Hallo,

ja das ist ein Wachstumsschub. Den haben Babys (und Kleinkinder) immer mal wieder. In der Zeit sind sie extrem unruhig und haben ein hohes Stillbedürfnis. Auch nachts.
Schläfst du neben dem Kleinen?
Das könnte dir in solchen Phasen zugute kommen, sodass du nicht ständig aufstehen musst. Wenn er neben dir liegt, kannst du im Liegen stillen.
Das war bei mir die beste Lösung gegen Müdigkeit. Meinen Mann störte es nicht und unsere Tochter musste kürzer nach Milch rufen.

Aber meistens ist der Spuk nach ein paar Tagen wieder vorbei. Dann pendelt sich das Stillverlangen wieder ein und man hat wieder ruhigere und längere Stillpausen.

lg

Beitrag von fragmaledeltraud 24.11.10 - 15:54 Uhr

Das Kind macht wohl einen Wachstumsschub durch. Probiere noch andere Schnuller oder gebe dem Kind Deinen Finger, da Brüste keinesfalls als Schnullerersatz dienen sollten.

Wenn Du Glück hast, verhält sich Dein Kind in ein paar Tagen wieder "normal", es kann aber durchaus auch einige Wochen dauern.

Beitrag von culturette 24.11.10 - 17:45 Uhr

ja klar! #augen

Beitrag von vchilde1976 24.11.10 - 20:44 Uhr

Die Antworten der anderen Userinnen machen mir Mut. Ich bin in derselben Situation wie Du. Mein Sohn will immer und immer wieder an die Brust (wenn er nicht gerade schläft)...