Frage zum Thema Einschlafen...

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von dani-n 24.11.10 - 12:55 Uhr

Hallo an Alle,

ich bin ein wenig ratlos.
Unser Kleiner (heute 4 Monate und 16 Tage alt) schläft nicht alleine in seinem Kinderbettchen. Er kennt es auch noch nicht so lange dort drin zu liegen. Er schläft abends/nachts bei uns im Beistellbett. Tagsüber war es so, dass er nur auf unserem Arm schlafen wollte und sonst nirgends. Jetzt versuche ich aber ihn an sein Bett zu gewöhnen.

Ich schaukel ihn in den Schlaf doch sobald er im Bett liegt, ist er hellwach und mag wieder da raus und schreit.

Was kann ich machen, dass er auch dort schläft? Er hat dort sein lieblings Kuscheltier und sein Mobile...aber alles hilft nichts, sobald das Mobile aus ist, fängt er an zu schreien.

GLG
Daniela

Beitrag von nigrin 24.11.10 - 13:03 Uhr

hallo
versuch ihm mal was über die augen zu legen mach ich immer wenn er bei mir einschläft
entweder das kuscheltier óder ne mullwindel die deinen geruch hat aber VORSICHT wegen ersticken also nur in anwesenheit und dann wegnehmen wenn er dann schläft.

Beitrag von marie627 24.11.10 - 13:59 Uhr

Bei uns ist das wie bei Dir gewesen. Unser Kleiner schläft im Beistellbett neben unserem Ehebett. Ich hab angefangen tagsüber, wenn er nach dem Füttern müde wurde und schlafen wollte, dass ich ihn mit kleinen Schlitzaugen in sein Bettchen gelegt habe. Oft ist es ja so, dass die Würmer einschlafen und dann ihren Kontrollblick mit einem Auge machen und auf einmal feststellen, dass sie nicht mehr auf Mamis Arm liegen und da fangen sie natürlich an zu weinen.

Versuch ihn kurz vorm richtigen Einschlafen ins Bett zu legen. Vorwärmen der Matratze mit einer Wärmfläsche hilft auch. Weil bei Dir auf dem Arm ist es ja kuschelig warm und die Matratze ist aber im ersten Moment kalt.

Leg ihn am Besten am Anfang nur ins Bett, wenn er auch richtig müde ist, z. b. wenn er schon einige Stunden wach war und satt ist. Das ganze erstmal nur tagsüber machen und dann irgendwann auch auf nachts ausweiten. Was unserem half war ein Nachtlicht, da es in unserem Schlafzimmer auch nie ganz dunkel war im Kinderzimmer aber schon.

Natürlich ist er auch das Schaukeln gewöhnt im Arm. Wenn dann nur ruhig auf dem Arm liegen lassen, das Bettchen schaukelt ja auch nicht :-) und nur ganz leise und ruhig reden. Kein Spielzeug zeigen oder am Mobile rumwippen. Das ermutigt und weckt die Kleinen wieder auf :-)

Unseren hat auch das Mobile gestört, das hält die Kleinen nur wach. Ich machs abends zum Schlafen immer ab, da er sonst die Augen nicht zumacht und irgendwann quengelt/weint. Auch er hat am Anfang nur Ruhe gehalten, solang das Mobile lief...kaum hatte es fertig gespielt hat er losgeheult

Wünsch Dir viel Erfolg und das es schnell klappt mit dem Bettchen schlafen (bei uns hats knapp 4 Wochen gedauert)