Das liebe Geld - sorry, etwas länger...

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von weiß auch nicht 24.11.10 - 13:04 Uhr

Ich weiß nicht, ob jemand das Problem kennt...
Da ich grundsätzlich gerne auf eigenen Füßen stehe, habe ich Schwierigkeiten größere Geschenke außer der Reihe von meinem Partner anzunehmen. Dann bin ich beim letzten Urlaub über meinen Schatten gesprungen und habe sein Angebot mit ungutem Gefühl angenommen, einen recht hohen Beitrag von meinem Urlaub zu übernehmen (hatte gerade nicht so viel Geld). Ich weiß eigentlich auch, dass er das gerne macht und es von Herzen kommt.
Als ich ihn jetzt als Dank für einen Wochenendtrip eingeladen habe, machte er doch tatsächlich vor meiner Schwägerin einen Witz darüber, dass er immer die teuren Urlaube zahlt und ich die günstige und fand sich dabei wahnsinnig komisch. Ich habe aus Trotz - ohne mit ihm vorher darüber zu sprechen - natürlich sofort den Betrag zum letzten Urlaub zurück überwiesen. Als ich ihm dann alles erzählte und ihm sagte, dass mich seine Bemerkung sehr verletzt habe, war er dann total enttäuscht darüber, dass ich so reagiert habe und meinte, es sei doch nur ein unüberlgter Witz gewesen (für den er sich auch entschuldigte) und ich ihm sowas doch nicht wirklich zutrauen könne (dass er das ersnst gemeint hätte).
Seine Reaktion auf alles ist seitdem, dass wir alles penibelst durch 2 teilen, was ich total albern finde und nicht meine Absicht war. Ich wollte doch nur, dass er keine dummen Witze über Geld macht, wenn ich mich bemühe, Geschenke anzunehmen...
Kennt das jemand? was könnt ihr mir jetzt raten - bin gerade ziemlich traurig...

Beitrag von redrose123 24.11.10 - 13:09 Uhr

Ich denke auch das du übertrieben hast, und nun übertreibt er. Wie alt seid Ihr beide denn? Partnerschaft heisst für mich geben und nehmen und nicht so wie bei euch....

Beitrag von swety.k 24.11.10 - 13:14 Uhr

Vielleicht hättest Du erst mit ihm drüber reden sollen und nicht sofort das Geld zurückgeben. Natürlich war es nicht schön, was er gesagt hat, aber manchmal sagt man halt unüberlegte Dinge. Ich kann die Reaktion Deines Freundes verstehen.

Liebe Grüße von Swety

Beitrag von -kopfsalat- 24.11.10 - 13:22 Uhr

Reden soll manchmal echt helfen.

Warum hast du nicht gleich gesagt, dass du seinen Witz gar nicht komisch findest?

Und mit welcher Absicht hast du ihm den Betrag überwiesen? Was wolltest du damit erreichen?

Salat

Beitrag von fensterputzer 24.11.10 - 14:23 Uhr

köpfchen wir sind eben zu alt um kindische Spielchen zu begreifen.

Beitrag von ug2712 24.11.10 - 14:24 Uhr

Ich kann dich sehr gut verstehen.
Auch wenn es albern war, deine Reaktion wäre wohl auch meine gewesen #schmoll.
Ich habe mit Geschenken vor allem größeren auch meine Probleme.
Derartige Witze kann ich dann natürlich auch gerade schlecht haben.
Ich versuche in solchen Situationen immer mit Gesprächen zu klären und da mein Mann grundsätzlich froh ist, dass ich kein Nehmertyp bin, versteht er das dann auch - oder versucht es zumindest.
Also redet noch mal.