an die Raucher ???

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von _kaninchen10_ 24.11.10 - 13:14 Uhr

Hallo!

Es gehört ja viel Mut dazu, dass ich so einen Beitrag im Forum schreibe, also bitte alle die jetzt blöde Komentare schreiben wollen, lasst es bitte sein den diese Frage stell ich nur an die Raucher !

Ich habe einen Sohn der ist mittlerweile 3. Jahre, als ich mit ihm schwanger wurde hab ich sofort aufgehört zu rauchen und es auch bis nach seiner Geburt durgezogen.

Jetzt bin ich wieder schwanger nur rauche ich abunzu mal eine Zigarette, mal einen Tag 3 Stück oder sogar mal gar keine...
wieviel raucht ihr den so? Und habt ihr vielleicht auch schon ein Kind wo ihr in der Schwangerschaft geraucht habt?
Mein Sohn war bei der Geburt 4040 g schwer und 53 groß, ich selbst bin eher ziehrlich und ich hatte wirklich keine leichte Geburt....
Ich rauche jetzt nicht weil ich will das mein Kind nicht so schwer ist bei der Geburt aber mich würde interessieren was eure Mäuse so gewogen haben ???

Liebe Grüße
Karina

Beitrag von enimaus 24.11.10 - 13:16 Uhr

Darf ich dich fragen warum du wieder angefangen hast?
Hab auch aufgehört vor der SS!

Beitrag von ichbinhier 24.11.10 - 13:17 Uhr

Ganz ehrlich, jemand, der seinem Kind vorsätzlich Giftstoffe zuführt, sollte wohl damit rechnen, blöde Kommentare zur ernten!!!

Unglaublich sowas#klatsch

Beitrag von majellchen 24.11.10 - 15:20 Uhr

#gaehn#nanana

Beitrag von mauz87 24.11.10 - 13:18 Uhr

Hi!

Alle die nun schlecht anfangen zu schreiben können wohl nicht lesen ;-) erstmal dazu.

Zum eigentlichen, Ich rauche zwar nicht MEHR doch bei der ersten SS habe Ich durchgeraucht 5 Stück am tag weil Ich es nicht geschafft habe ganz aufzuhören.Nun bei der zweiten habe Ich in der 15.SSW von heute auf morgen aufhören können und hoffe das es auch nach der Geburt dabei bleibt.Denn mein Mann möchte dann auch den Glimmstängel ganz verbannen.
Meine Große war normal gewichtig und sag super aus. Daten : 3490g,54cm,KU 36cm.

:-).

Wenn Du es schon reduziert hast sei stolz auf dich.Selbst das schaffen viele nicht.

Alles liebe.

lG mauz

Beitrag von sweetstarlet 24.11.10 - 13:21 Uhr

tj die blöden kommentare werden kommen ;-)

habe erste ss geraucht, aber stark reduziert mein sohn wog normale 3350g und war 49 cm

rauche diese ss auch wieder, ich schaffs nich aufzuhören, max 3 am tag. meist aber 1-2

Beitrag von eisblume84 24.11.10 - 13:22 Uhr

Hallo,

Weiß nun seit 3 Wo. das ich Schwanger bin und versuche nicht zu rauchen.
Wenn ich aber total unter Stress bin, rauche ich mal eine oder ich zieh mal bei meiner Mutter, aber die meißte Zeit verzichte ich ganz. Also zusammen gefasst habe ich in den 3 Wochen 3 stück geraucht, ich finde es ist OK.
Es ist auch nicht gerade einfach.

Also meine Mama hat bei Ihren beiden SS geraucht. Mir und meiner Schwester geht es sehr gut, aber das muss nicht immer so laufen.

LG Eisblume + #ei 7 SSW

Beitrag von sweetstarlet 24.11.10 - 13:22 Uhr

http://www.urbia.de/club/Schwanger+-+Kinderwunsch+und+Rauchen/news

Beitrag von julis8 24.11.10 - 13:26 Uhr

meine STiefmutter hat es während der SS mit meiner Schwester nicht ganz geschafft aufzuhören und hat täglich circa 2 Zigaretten geraucht. Meine Schwester war dann auch bei der Geburt viel zu leicht nur knapp zweieinhalb Kilo.

Das lag wohl auch an den Zigaretten.

Beitrag von jd83 24.11.10 - 13:26 Uhr

Auch wenn du diesen Beitrag nicht hören wolltest, ich schreib ihn trotzdem.

Wenn ich ein Kind plane, stelle ich vorher alle Dinge ein, die ihm schaden könnten. Vorallem gehört dazu Nikotin, Alkohol oder andere Giftstoffe...die sich absolut vermeiden lassen. Es hat was mit Verantwortung zu tun, für das ungeborene Leben, welches sich nicht schützen kann #contra Und wenn man die Zigarette der Gesundheit seines Kindes vorzieht, sollte man überlegen, ob man tatsächlich schon bereit ist, schwanger zu werden.

Wenn man vorher anfängt, hat man das Problem in der SS nicht. Und mit deinem Posting möchtest du insgeheim nur dein GEwissen beruhigen, in dem du hören willst, welche Frauen während der SS noch rauchen und ob die Kids gesund waren. An Anderen würde ich mich niemals messen. Soetwas weiß man allein. Stell dir das hilflose Kind vor, welches ununterbrochen mitraucht. Wir haben genug Schadstoffe in Lebensmitteln. Die brauchen wir jedoch zwingend, Nikotin nicht.

Sucht hin oder her...dafür hab ich kein Verständnis. :-(

Jessi
ET +5

Beitrag von hummlbumml 24.11.10 - 14:02 Uhr

Schön für dich, dass du einfach soooooooo perfekt sind........!
In deinem profil steht, dass du wenig freizeit hast...dann hast du das aber nicht gut geplant. Stress wirkt sich sehr negativ auf dein ungeborenes aus.....!
Schlechte planung,
meint,
hummlbumml:-p

Beitrag von ju.ja 24.11.10 - 13:27 Uhr

...Hallöchen,
es geht mir nicht darum einen blöden Kommentar abzugeben, aber hey, es geht doch nicht darum wieviel dein Baby wiegt ob das rauchen jetzt schlecht war oder nicht.....es ist eh schlecht und ich denke, dass weißt du auch!
Ich wünsche dir einfach nur alle Kraft und ausdauer die du benötigst um die Zigaretten ein für allemal aus deinem und dem Leben deiner Kinder zu verbannen!
LG
ju.ja

Beitrag von daniela2605 24.11.10 - 13:28 Uhr

Ich weiß, das hört sich jetzt total bescheuert an, aber manchmal beneide ich die, die "einfach" sagen, ich schaff es nicht.

Es gibt Tage, da habe ich Stress und wünschte mir, ich könnte einfach mal eine anmachen.

Ich habe 1,5 Tage nach dem positiven Test aufgehört von jetzt auf gleich und ich war Kettenraucherin. Natürlich bin ich darauf stolz, aber trotzdem bin ich an manchen Tagen neidisch auf die, die sich "trauen" so 2-3 am Tag zu rauchen. (Heute z.B. ist so ein Tag. Alles ziept und sticht, ich bin müde und mies drauf. Dass mir die Kippe nicht helfen würde weiß ich, aber ich denke das halt...)

Sorry, das musste ich jetzt mal loswerden, weil ich an manchen Tagen wirklich sehr traurig bin und meine Kippen vermisse. SO!


LG Daniela

Beitrag von buzzfuzz 24.11.10 - 13:29 Uhr

Hallo


ich habe in den 3 SS geraucht(aber nicht stolz drauf):


Melanie kam 4 Wochen zu früh,dank dem KHS: 2720gr, 47cm gross
Jannick kam 2 wochen nacht ET: 3800gr und 52cm
Leonie kam 1 tag vor ET: 3710gr und 55cm

In dieser SS jetzt aktuell habe ich vom positiven test an bis vor 3 Wochen gar nicht geraucht ,habe aber leider nicht durchgehalten und habe jetzt hier und da mal eine an und ziehe ein paar mal dran:-(

Und alle Kinder sind gesund,gott sei dank. ich finde es traurig das ich nicht so viel stärke habe damit aufzuhören:-(

Beitrag von baby.2010 24.11.10 - 13:36 Uhr

eine bekannte hatte während der SS geraucht...das baby kam zu früh,hatte entzugserscheinungen und musste sehr lang im KH bleiben.
sie ist jetzt nicht mehr meine bekannte...........

es tut mir sehr leid für dein baby,dass du es nicht schaffst,ohne zigaretten zu leben#liebdrueckwünsche alles gute#winketschööö

Beitrag von die-caro 24.11.10 - 13:39 Uhr

Was für eine Aussage: Sie ist jetzt nicht mehr meine Bekannte #klatsch#rofl

Beitrag von schnatzi34 24.11.10 - 14:11 Uhr

Ganz deiner Meinung Caro......Jemanden deswegen in den Wind zu schiessen ist ja wohl das letzte.Jeder sollte vor seiner eigenen Türe kehren.

Beitrag von baby.2010 24.11.10 - 17:11 Uhr

#gruebelhabe ich gesagt,dass sie deswegen nicht mehr meine bekannte ist??#kratz
neenee.das kind wurde behindert und sie hats weggegeben,DARUM!#nanana

Beitrag von schnatzi34 24.11.10 - 17:37 Uhr

achso,dann entschuldige #bitte...aber des stand ja so net in deinem beitrag :-)!

lg

Beitrag von lelou83 24.11.10 - 13:39 Uhr

huhu,

ich habe in meiner ersten ss aufgehört mit rauchen und in der jetzigen ebenfalls!!
klar ich gebe zu das ich selbst nach monaten immer mal wieder das "verlangen" nach einer zigarette habe,aber mein ungeborenes ist mir da tausendmal wichtiger!!!!also wiederstehe ich da,und da brech ich mir keinen zacken aus der krone.

Beitrag von dschinie82 24.11.10 - 13:39 Uhr

Ich kann zu deiner Frage jetzt nicht viel sagen, da ich in meinen SS nicht geraucht habe bzw. auch nicht rauche, aber ich war vor meiner ersten SS auch eine Raucherin - und zwar habe ich sehr viel geraucht... auf Arbeit war mein Büro das Raucherbüro... alle kamen zu mir und haben geraucht...
Dann habe ich Silvester gesagt: "So, jetzt ist Schluss damit!" und habe von einem Tag auf den anderen aufgehört. War aber nicht ss und hatte es auch noch nicht vor. Einfach so... Klar, hatte ich Momenta, wo ich dachte: Och, jetzt würde ich gerne eine rauchen, aber ich konnte das mit meinem Gewissen nicht vereinbaren. Ich habe allen erzählt, dass ich aufhören will und wollte nun niemanden enttäuschen.
Und wenn ich mir jetzt vorstelle, dass ich ss gewesen wäre, dann wäre es noch viel mehr Ansporn gewesen, es durchzuhalten. Ich habe es damals geschafft und kann nicht verstehen, dass manche Frauen nicht für seine eigenen Kinder über diesen Schatten springen und es einfach sein lassen. ES GEHT!

LG
Dschinie

Beitrag von jiny84 24.11.10 - 13:45 Uhr

Ich selber habe auch geraucht in der SS,worauf ich nicht stolz bin,3-4 am tag,hab es einfach nicht geschafft und meine Ausreden dafür werde ich hier jetzt nicht aufführen,denn dann wird wieder mit steinen geschmissen,weil so was ja keine gründe sind blabla

Meine Tochter damals hatte 3180 gramm,da hab ich auch geraucht,schon etwas leichter,aber sie ist heute noch ein sehr zierliches Kind.

Mein Sohn (1 monat und 21 Tage alt) wog bei der Geburt 3820 gramm,14 Tage vor ET und wurde geschätzt auf 4800 gramm,trotz rauchen.

Nicht immer muss das Kind leicht sein,aber was in der Zukunft ist,kann man jetzt noch nicht sagen,Raucherkinder sind ja nicht nur leicht sondern haben vielleicht mal schwierigkeiten sich zu konzentrieren,in der schule etc.

warten wir es ab

Beitrag von julimond28 24.11.10 - 13:51 Uhr

Hallo,
ich finde es grundsätzlich schrecklich das es in der heutigen zeit scheinbar noch so viele rauchende Schwangere gibt!!!!!!!!!!!
Wenn ich überlege das ich mir Gedanken über ein Glas Cola mache welches ich ca. zweimal im Monat trinke!!!

Meine Mama hat damals geraucht, ich bin 8 Wochen zu früh geboren (Plazentaablösung), es ging mir sehr schlecht, hatte einen Pneumothorax und war ganz dolle auf Entzug!
LG

Beitrag von sweetstarlet 24.11.10 - 13:54 Uhr

man kanns auch übertreiben , mit der cola z.b. #klatsch

und plazentaablösung kann man auch haben ohne das man raucht, wenn natürlich die frau raucherin ist, wird das natürlich gleich dadurch begründet

Beitrag von lelou83 24.11.10 - 14:03 Uhr

lieber wegen der cola überlegen als in der ss zu rauchen!!!
bist dann sicher auch so ne mami die mit der kippe in der gusche den kinderwagen schiebt?!pfui

  • 1
  • 2