Rohschinken, geräuchert

Archiv des urbia-Forums Topfgucker.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Topfgucker

Nachdem am Morgen die quälende Frage: "Was soll ich heute nur anziehen?" erfolgreich beantwortet wurde, wartet schon die nächste, noch quälendere, Frage: "Was koche ich denn heute?". Auch andere Fragen rund um Rezepte und Lebensmittel sind hier am richtigen Platz. 

Beitrag von joannemeier 24.11.10 - 13:22 Uhr

HUHU, ich bin es schon wieder... ich muss mich derzeit um meine Omi kümmern und war heute morgen da um ihr beim Frühstück zu helfen, da haben wir geräucherten Rohschinken von gut und billig gegessen, der war aber schon länger als 2 Wochen geöffnet, er hatte noch keinen Schimmel und war auch nicht schmierig oder so, nur ein bisschen heller als sonst. Wie lang hält der sich noch, oder haben wir jetzt schlechten SChinken gegessen????

Beitrag von alkesh 24.11.10 - 13:42 Uhr

So lange er nicht unangenehm riecht oder schimmelt kannst Du ihn auch essen!

LG

Beitrag von joannemeier 24.11.10 - 13:51 Uhr

Ja ich war der Meinung meine Omi hätte den gestern erst aufgemacht weil mein Dad mir erzählte er hätte den Kühlschrank aufgeräumt, als ich dann aber nochmal mit ihm telefonierte und er sagt der wäre schon länger drin, aber bestimmt noch gut, war ich schon ein bisschen geschockt

Beitrag von mrsviper1 24.11.10 - 18:20 Uhr

Hallo,

Der Hält sich über 3 wochen geöffnet.

Lg Tina

Beitrag von emilia72 24.11.10 - 18:22 Uhr

Schinken wird eigentlich nur schlecht, wenn er Feuchtigkeit zieht. Sprich, z.B. in der Tupperdose oder in Folie. Wenn Luft drankommt, wird er zwar hart und härter, aber selten schlecht.

Aber ehrlich gesagt: ein gutes Stück Schinken vom Metzger um die Ecke ist mir 1000 x lieber als das abgepackte Zeug...

Einen Schinken, der 2 Wochen offen im Kühlschrank war, wahrscheinlich noch in der halboffenen Packung - nööööö. Lieber weg damit.

Chris