Wer von euch bekommt....

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von elanms24 24.11.10 - 13:57 Uhr

ein Junge und hat sich ein Mädchen gewünscht?

und ist es eigendlich 100% das Outing?

lg elanms24

Beitrag von nea-arwen1 24.11.10 - 14:01 Uhr

Wir dachten auch das es wieder ein Mädchen wird und dann das Outing: ein Junge;-)

Mein Mann war total durch den Wind#rofl hat immer gesagt das er ein Mädchenmacher ist, er ist auch sehr gerne ein Mädchenvater.
Aber naja jetzt wird es eben ein Junge und er hat sich auch langsam daran gewöhnt wenn ich zu ihm sage DEIN SOHN#rofl
Fand er am Anfang ganz komisch.

Und das 100% Outing haben wir dann noch mal in der 32SSW bekommen beim 3D.

LG Melli#winke


Beitrag von elanms24 24.11.10 - 14:03 Uhr

oki.... naja bei mir sagte er das es 100% währe mit einem Jungen... ich habe mich jetzt schon riochtig verliebt in ihn#verliebt

mal schauen.#verliebt

Beitrag von kathi-joan 24.11.10 - 14:03 Uhr

Huhu,
mein Freund hat sich so sehr ein Mädchen gewünscht.
Als ich ihm dann "damals" gesagt habe das es ein Junge wird, war er etwas geknickt, freut sich nun aber genauso darüber.

Ich denke ein Outing muss nie 100%tig sein. aber in den meisten Fällen stimmt es.

Mir war egal was wir bekommen, musste mich erst mal daran gewöhnen überhaupt Mama zu werden, was immernoch ein sehr komisches Gefühl ist.

Ich denke mal hauptsache Gesund :)

Beitrag von elanms24 24.11.10 - 14:05 Uhr

das sagen wir auch hauptsache gesund.

lg ela

Beitrag von denussell 24.11.10 - 14:05 Uhr

Huhu bei meinem ersten lütten war es so das ich gern ein mädchen wollte, aber ein bursche ganz klar da war :) und ich hab mich dann trotzdem rieeeeesig gefreut...

ich meine wir können überhaupt froh sein das wir kinder bekommen können, es gibt genug frauen die das nicht können....und es geht ja auch nicht ums geschlecht sondern darum, das die kleinen Gesund und munter sind!

=) Ich bin ja nun zum 3.mal schwanger nach einem Buben und einem Abort bekomm ich nun ein Mädchen =)

Beitrag von luana22 24.11.10 - 14:10 Uhr

Natürlich steht an erster Stelle das die kleinen gesund sind und eben das wir überhaupt das Glück haben und ein Kind bekommen dürfen/können.
Trotz allem habe ich mir schon sehr ein Mädchen gewünscht und habe bis jetzt ( 20 Woche) das zweite mal einen Jungen bestätigt bekommen. Sah auch für mich selbst ziemlich nach Junge aus auf dem Ultraschall.
Ich muß zugeben, auch wenn man super Glücklich sein soll, überhaupt ein schwanger zu sein und das soweit alles gut ist, was ich natürlich auch bin, hatte ich ein kleines weilchen dran zu knabbern. Ich hatte eben sooo stark mit einem Mädchen gerechnet.

Liebe Grüße

Beitrag von bobb 24.11.10 - 14:07 Uhr

Ich bekomme ein Mädchen und habe mir einfach ein Kind gewünscht...

Würde nur ein Outing als 100%ig ansehen,wenn es durch eine Amniozentese bestätigt ist,wie bei uns.Ansonsten hab ich in meinen Jahren als Arzthelferin beim Gyn schon genug "Fehler" gesehen.

Mein Mädchen war z.B.in der 15.SSW laut meines damaligen Gyns gaaaaanz sicher ein Junge,er hätte selten etwas so deutlich gesehen.Schon klar....

Beitrag von batidadekiba 24.11.10 - 14:10 Uhr

huhu, ich hatte beide male vorher schon (ich weiss auch nicht wie ) gewusst was es wird .

Es wurde immer gesagt das mein menne "nur" mädchen machen könne , naja das erste ist ein Mädchen das zweite ein Junge

Mein Menne hat sich ein Mädchen gewünscht , mir ist es egal ich muss mich erstmal an einen Jungen gewöhnen wenn er dann da ist .

Freue mich aber suuper das wir ein pärchen haben .

Lg Batida +Miamaus 15Mon (noch am schlafen) und Babyboy inside 33.ssw#verliebt#verliebt