Ab wann Baby mal über Nacht bei Oma lassen?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von mayauwilly 24.11.10 - 13:58 Uhr

Hallo Ihr,

mein kleiner ist nun 8 monate alt und eig. wollt ich ihn mal bei oma lassen. aber mein herz schafft es nicht.. bin ich zu "gluckig"?
Was meint ihr?

Grüße Maya

Beitrag von espirino 24.11.10 - 14:01 Uhr

Hallo,

unser Baby hat das erste mal bei Oma übernachtet, als er 4 Wochen alt war. Übrigens wird es später schwieriger sie mal über Nacht wegzugeben, weil dann die Kleinen mehr an der Mama hängen. Besser man übt das vorher schon, bevor sie in die "Fremdelphase" kommen. Das ist dann für den Babysitter auch nicht schön.

Ja, ich finde das zu gluckig.

LG Jana

Beitrag von savaha 24.11.10 - 14:22 Uhr

Du stillst anscheinend nicht?

Beitrag von zwerg07 24.11.10 - 14:01 Uhr

Hallo,

nö, bist nicht gluckig!!!!

Mein Kleiner ist jetzt 9 Monate und obwohl er seine Oma liebt, bring ich es auch noch nicht übers Herz ihn zum Schlafen weg zu bringen!!!! Geh bald mit meinem Mann zur Weihnachtsfeier und da kommt die Oma zu uns aufpassen, damit Konstantin sein gewohntes Umfeld hat.

LG

Beitrag von marie627 24.11.10 - 14:01 Uhr

Nein, bist Du nicht. Ich würde mein 8 Monate altes Baby auch nie freiwillig bei der Oma über Nacht lassen. Tagsüber zum Betreuen ja, aber nachts will ich mein Baby bei mir wissen :-D

Wollt ihr mal abends länger weg oder morgens ausschlafen, oder warum soll er mal bei der Oma bleiben?

Beitrag von mayauwilly 24.11.10 - 14:04 Uhr

Ja wir wollten mal wieder feiern mit freunden ;)
und da dachte ich ich könnte mal wieder ausschlafen und die zweisamkeit genießen ;))))))..mhhhhhh
Vielleicht soll die Oma einfach morgens kommen und wir schlafen dann weiter oder so.....

Beitrag von berry26 24.11.10 - 14:08 Uhr

Hi,

nö warum gluckig? Muss dein Baby denn zu der Oma? Mein Sohn war mit 14 Monaten das erste Mal über Nacht bei der Oma allein. Damals musste es sein weil mein Mann unterwegs war und ich bis spätabends arbeiten musste. Es hat gut geklappt aber grundlos hätte ich ihn nicht abgegeben. Warum auch? Wo steht denn das man sein Baby zu irgendjemanden geben muss?

LG

Judith

Beitrag von espirino 24.11.10 - 14:10 Uhr

Das steht hier nirgendwo. Danach hat sie ja auch nicht gefragt ;-)

Beitrag von berry26 24.11.10 - 14:14 Uhr

Nö aber es klingt so als würde man es (von ihr) erwarten!

Beitrag von hannih79 24.11.10 - 14:09 Uhr

Hallo,

naja, wenn nun kein Grund besteht, den Kleinen bei Oma abzugeben, würde ich es vielleicht auch noch nicht machen, aber wir hatten dieses Jahr einige Hochzeiten, und haben unser Mäuschen das erste Mal zu Oma gegeben, als sie 4,5 Monate alt war.

Hat immer super geklappt.... und Oma u Opa freuen sich auch, wenn sie sie mal länger haben.

Ist ja immer so ne Einstellungssache, aber ich wollte mein Baby nicht allzu spät das erste Mal ausserhalb schlafen lassen..... und mittlerweile bin ich froh, dass wir es so gemacht haben

LG

Beitrag von kikiy 24.11.10 - 14:11 Uhr

Ich lass noch nicht mal meinen 27 Monate alten Sohn über Nacht allein bei Oma und Opa,obwohl sie ein Herz und eine Seele sind! Er schreckt nachts oft auf und kann nur durch den Papa oder mich beruhigt werden. So lange man das nicht mit gutem Gefühl tut,würde ich es nicht machen an deiner Stelle!

Beitrag von luna140485 24.11.10 - 14:21 Uhr

Ich find dich nicht zu gluckig.

Mein Kleiner ist nun 2 Monate, und demnächst wollen wir das erste Mal ins Kino und ihn bei der Oma lassen. Aber über Nacht?? Keine Ahnung wann ich das übers Herz kriege#gruebel

Ich glaube wenn du es nicht mit gutem Gewissen machst, wird es auch nicht gut klappen, der Kleine merkt es doch wenn du das nicht aus Überzeugung tust.

Beitrag von anom83 24.11.10 - 14:43 Uhr

Hallo,

also Niklas wird am 30.11. 1 1/2 Jahre alt. Er hat noch NIE ohne uns irgendwo geschlafen!!!

Niklas wird nachts noch gestillt und schläft im Familienbett. Wenn wir abends mal unterwegs sind (was durchaus auch vorkommt ;-)), dann bringen wir Niklas abends zu meinen Eltern und er bekommt dort sein Abendessen und wird von seiner Oma ins Bett gebracht). Wenn wir dann wieder nachhause kommen, dann schlafen wir einfach auch bei meinen Eltern. Niklas schläft dann von Anfang an schon in "unserem" Bett im Gästezimmer und wir legen uns einfach dazu.

LG Mona

Beitrag von nepumuk2009 24.11.10 - 14:56 Uhr

Bin auch ne Glucke aber meine Tochter hat mit Ihren 15 Monaten schon mal bei Oma geschlafen.
Kein Problem, wir hatten was vor und ich wollte weder meine Mutter noch mein Kind nachts durch Frankfurt zerren.
Wir werden es auch wieder tun.
Bei fremden nein, aber ich weiß doch wie meine Mutter zu mir war,
sie durfte wie zuhause im großen Bett mitschlafen und wurde unglaublich verwöhnt.
Also probiers aus !
Wir sind ja auch Frauen und nicht nur Mütter und sollten auch mit unsren Partnern mal ausgehen dürfen.

Beitrag von cocca83 24.11.10 - 15:15 Uhr

Hy....

ich schaffe es auch immer noch nicht, mein Sohn ist jetzt 8 1/5 Monate und er war noch kein einziges mal bei der Oma..... ich weiss nicht warum aber ich schaffe es nicht!!!! Vielleicht weil es nicht meine Mama ist (meine Eltern leben nicht in DE), ich hab keine ahnung warum ich soo bin... #schwitz

Lg

Beitrag von manda26 24.11.10 - 16:23 Uhr

Maximilian ist nun 9 monate und hat letzte woche freitag das erste mal bei oma und opa geschlafen weil wir im kino waren........um halb zwölf haben wir dann einen anruf bekommen das er von beiden die milch verweigert.

also haben wir ihn eben gefüttert und dann hat er bis sieben durchgeschlafen und morgen auch die milch genommen.........

meine schwiegermama hätte es lieber gesehen wenn wir ihn nachts mit nach hause genommen hätten..........aber nun hat die generalprobe geklappt und warum nicht ..................man brauch auch wenigstens alle paar monate mal ein paar stunden für sich...........und das beste wir konnten auschlafen:------------------------)

ich denke man muss es mit gutem gewissen machen können/wollen. ansonsten hat keiner was davon;-)

Beitrag von babsi1972 24.11.10 - 16:25 Uhr

Genau diese Frage wollte ich heut auch schon stellen *g*.
Meine Kleine ist jetzt 11 Monate alt und wird am Wochenende erstmals bei Oma und Opa schlafen.
Wir glucken nicht, wir haben immer wieder Babysitter seit dem unsere Kleine 3 Wochen alt ist und hatten auch schon den Babysitter bei uns zu Nacht.
Aber auswärts ist ja auch für die Mama wieder ganz was anderes.
lg
Babsi

Beitrag von bellsis 24.11.10 - 17:58 Uhr

Ich glaube, dass das jeder individuell entscheiden muss.
Je früher sie bei den Großeltern oder so schlafen, desto einfacher ist es, falls es wirklich mal sein MUSS, wg. Arbeit oder so. (Nachtschichten im KH)
Mein Mann und ich haben sogar schon ein WE ohne Kind verbracht, da war Omi beim Sohn, weil er seine gewohnte Umgebung haben sollte. Das hat prima geklappt, aber es gibt Eltern, die brauchen/wollen/können das nciht und dann sollten sie es auch nicht erzwingen, das merken die Babies dann. #zitter

Entscheide dich nach dem Bauchgefühl.

WIR fanden das WE ohne Kind toll, auch wenn ich es kaum abwarten konnte zurückzufahren und anrufen durfte ich auch nicht, sonst hätte ich geheult. #verliebt Nur SMS. War aber wirklich alles PRIMA.

(da war mein Sohn 6 Monate alt)

LG;
Isabella

Beitrag von kathrincat 24.11.10 - 18:45 Uhr

nein bist du nicht, wenn du soweit bist mach es

Beitrag von ryja 24.11.10 - 19:59 Uhr

Meine Große war 3 Jahre alt!!!!!!!!!

Mach was dir gut tut.

Beitrag von hasib 24.11.10 - 20:11 Uhr

Hallo,
mein Großer ist im Oktober 2 geworden und hat noch nie ohne mich irgendwo übernachtet. Nur einmal mit Papa zu Hause als ich mit dem Kleinen im Krankenhaus war! Meine Jungs werden erst woanders übernachten wenn sie den Wunsch dazu äußern. Warum auch?

Ich finde dich nicht gluckig!!!

Liebe Grüße hasib

Beitrag von hope1983de 24.11.10 - 21:49 Uhr

Unser Sohn hat das erste Mal mit 5 Monaten bei den Schwiegereltern übernachtet, klappte sehr gut, er kannte aber auch die Umgebung usw., weil wir dort auch öfter vorher übernachtet hatten! Ansonsten hätte ich es wohl nicht so zeitig gemacht...