was haben Eure Zusatzuntersuchungen gekostet?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von sternschnuppe215 24.11.10 - 14:18 Uhr

Hallo Ihr Lieben,

ich war heut erstmals beim FA zur Schwangerenvorsorge...

Er untersucht grundsätzlich mit 4 D ... aber Bildchen gibts da wohl nicht kostenlos...

Mein FA bietet sämtliche Sonderuntersuchungen an:

Toxosplasmose-Test (brauch ich nicht bezahlen, weil Ellis ne Katze haben)

Triple-Test

NT-Screening (116 EUR + 52 EUR Labor)

Was habt Ihr für die Tests bezahlt?

Kommen später weitere Zusatztests die aus eigener Tasche zu zahlen sind? Das Screnning in der 20. SSW oder bezahlt das die Krankenkasse? Ich hab überhaupt keine Ahnung...

#kratz

Dank Euch für Eure Antworten und Erfahrungsberichte!

#liebdrueck


Beitrag von 20kiwu07 24.11.10 - 14:22 Uhr

#winke

Also wir haben eine einmalige Pauschale von 150 Euro bezahlt und da ist alles mit drin. Auch jedes Mal 4 D Ultraschall mit Fotos, die wir mitbekommen. Und am Ende der SS gibts dann von allen Terminen eine CD mit den Videos mit nach Hause. #huepf

LG,
Sandra.

Beitrag von mauz87 24.11.10 - 14:22 Uhr

Ich habe bislang keine weiteren Kosten gehabt bis auf die 10€ Gebühr.

Toxotest habe Ich nicht machen lassen kann auch auf rohes verzichten!
Genauso gut wasche Ich Obst udn Gemüse immer.

Bilder bekomme Ich immer.Egal ob KH 3 oder 4D wenn das gute sidn kann Ich diese mitnehmen ohne einen € zu zahlen.So war es bei der Doppleruntersuchung.

Andere Tests habe Ich bis auf HIV nicht machen lassen, dieser kostet aber auch nichts!

Alles andere ist nicht zu 100% Aussagekräftig von daher für mich persönlich nicht tragbar bzw sehe Ich keinen Grund dies zu machen.

Ahja und der Zuckertest, kostete mich aber auch nix. :-)


lG mauz

Beitrag von swhoch2 24.11.10 - 14:34 Uhr

Hi
also ich habe auch schon ordentlich Geld gelassen beim Arzt.
Der erste US war in der 5. Woche, da hab ich 25€ bezahlt, den 2. hat ja die Krankenkasse übernommen.
Ich zahle für 5 extra US 100€, für den Toxo 25€ und für alle anderen Untersuchungen wie Röteln und so auch. Diabetes werden 20€ werden.
Das ist ganz schön krass, aber man will ja sicher gehen....

LG Bina #winke

Beitrag von aliane 24.11.10 - 14:44 Uhr

Hi,

ich finde es echt unfassbar. Jeder FA macht es anders und die Abzocke ist grausam.

Hier wird mit der Unsicherheit der Mutter gespielt und Geld gemacht sonst nichts. #aerger

Ich hatte schon 3 US und bin gerade mal in der 12SSW.
Ich weiß nicht wie es in den kommenden Untersucheungen sein wird.
Aber ahne schreckliches.

Texoplosmose-Test wollte ich bisher nicht.
Und die Nackenfalten-Messung ist aus meiner Sicht auch Unsin.
Daher werde ich diesen auch nicht machen.

Echt ärgerlich.

Beitrag von lixy 24.11.10 - 14:48 Uhr

1,2+3 screnning ist kassenleistung!

ich hab zusätzlich nur den ringelrötelntest machen lassen (53 euro).
so ein schnickschnack mit us-fotos zahlen macht meine FÄ nicht. ist wohl eine der wenigen. ich hab jedes mal von anfang an ein oder 2 us-bildchen bekommen ohne dafür zahlen zu müssen.

LG#winke