abholzeiten Kindergarten?

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von celi98 24.11.10 - 14:25 Uhr

hallo,

wollt mal wissen wie das beu euch geregelt ist?

sarah hat nen 6 stundenplatz. ich darf sie ab 8 bringen. normalerweise hole ich sie dann zwischen 13.50 und 13.55 ab. jetzt haben wir alle einen brief im fach, dass die kinder bis 13.50 aus der gruppe geholt sein sollen. um 14 uhr sollen wir dann angezogen draußen stehen. kommen wir später sollen 5 € nachzahlen.

ich meine, ich bezahle doch bis 14.00, wenn ich sie 5 vor 2 abhole, ist das doch rechtzeitig, oder sehe ich das falsch. wieso soll ich dann nachzahlen? ich meine es geht zwar nur um 5 minuten, aber für mich wird das mit der arbeit manchmal etwas eng, früher da zu sein. ich bin lehrerin und kann meine schüler nicht vor unterrichtsende rausschicken.

mich würde mal interessieren, wie das in euren kindergärten so mit den abholzeiten ist.

lg sonja

Beitrag von nudelmaus27 24.11.10 - 14:30 Uhr

Hallo!

Also als abgeholt gilt bei uns ein Kind, wenn es quasi an die Eltern übergeben ist (wird in der Liste ausgetragen) und nicht wenn es angezogen in der Ausgangstür steht. Ich meine davor habe ich ja mein Kind übernommen und bin mit ihr in die Umkleide.

Wenn du dein Kind AB 8 Uhr bringen kannst und mit 6 Stunden folglich spätestens 14 Uhr abholen musst, na dann reicht es doch wenn du 13:59 Uhr *grins* dein Kind von der Erzieherin in Empfang nimmst. Wie lange du in der Einrichtung dann noch rumgammelst ist ja wohl dein Ding.

Der normale Menschenverstand sagt dir ja sicherlich, dass du nicht erst 1 Minute vor um kommst und dich auch nicht stundenlang aufhälst. Von daher sind die 5 Euro unberechtigt und dürfen erst verlangt werden, wenn du eine Minute nach 14 Uhr kommst!... oder habt ihr eine Stechuhr an der Eingangtür ;-)

LG, Nudelmaus

Beitrag von celi98 24.11.10 - 14:43 Uhr

hallo, so sehe ich das auch. einmal die woche muss ich das kind einer freundin mitnehmen. die zwei bekomme ich gar nicht in der zeit angezogen. aber trotzdem habe ich sie bisher immer vor zwei aus der gruppe geholt.

lg sonja

Beitrag von aggie69 24.11.10 - 14:33 Uhr

Ich "staune", daß Du als Lehrerin nur einen 6-Stundenplatz bewilligt bekommen hast.

Bei uns schaut niemand auf die Uhr.
Mein Sohn bleibt bis 15.30Uhr im Kindergarten - ich hole ihn auf dem Heimweg nach der Arbeit ab. Wenn es mal etwas später wird, ist es auch nicht soooo schlimm. Da sagt keiner was.

Abholen vor 14.00Uhr würde ich blöd finden. Da ist mein Sohn ja kaum wach. Eigentlich schlafen die Kinder bis 13.45Uhr aber wenn einer etwas länger pennt, dann lassen sie ihn auch. Finde ich auch in Ordnung. Dann noch anziehen, was essen.... Also vor 14.30 Uhr bräuchte ich da nicht auftauchen.

Beitrag von celi98 24.11.10 - 14:40 Uhr

hallo,

ich würde auch einen 8 stunden platz bekommen, aber den kann ich mir einfach nicht leisten. ich arbeite nur 60%. ein 8-stunden-platz kostet in hamburg für uns 530€. da bleibt vom gehalt nichts mehr übrig. bis 14.00 kome ich eigentlich hin, ich habe sie noch nie später abgeholt. aber 5 minuten können in der zeit manchmal ganz schön viel ausmachen.

lg sonja

Beitrag von aggie69 24.11.10 - 14:50 Uhr

Bei uns kostet der 8-Stundenplatz im Monat nur 5 Euro mehr als der 6-Stundenplatz.
Die Kosten richten sich nach Einkommen. Ich zahle 75 Euro dazu. Den Rest zahlt die Stadt.

Beitrag von celi98 24.11.10 - 15:11 Uhr

hallo,

ja hamburg gehört wohl zu den teuersten kigaplätzen. das hab ich hier schon oft bei vergleichen gesehen und es wurmt mich, zu sehen was woanders für ein 8 stundenplatz gezahlt wird. bei uns richtet sich das auch nach dem einkommen, aber die höchstgrenze ist schnell erreicht, sobald beide arbeiten. ich zahle für die 6 stunden 430€, die stadt gibt 150 dazu. der 8 stundenplatz kostet 100€ mehr. sonst hätte ich auch aufgestockt und alles wäre entspannt.

aber ein bisschen geht es mir auch um das prinzip. ich zahl viel geld für die 6 stunden und will die auch nutzen können.

wenn sich der brief an die eltern richten würde, die regelmäßig später kommen, kann ich das verstehen. aber das tue ich nicht. ich stehe eigentlich immer 13.55 auf der matte und nehme mein kind mit.

lg sonja

Beitrag von kati543 24.11.10 - 14:33 Uhr

Wenn du bis 14.00 bezahlst, würde ich die Leiterin mal höflichst fragen, warum die 5€ extra sein sollen. Denn das kann es ja nicht sein. Dass man einen Obolus zahlt, wenn man zu spät kommt - ok, aber das sollte freiwillig sein und eben die Ausnahme.
Ansonsten auch ruhig mal den Elternbeirat dazu befragen.

Beitrag von celi98 24.11.10 - 14:41 Uhr

hallo,

das habe ich auch schon überlegt. ich bin nämlich nich die einzige, die das nicht einsehen will. ich denke, wir sollten die elternvertreterin mal ansprechen.

lg sonja

Beitrag von danja1983 24.11.10 - 14:40 Uhr

Hallo,

das ist ja merwürdig. Wenn bis 14 Uhr bezahlt ist verstehe ich den Aufstand nicht. Genauso würde ich das auch sagen.
Notfalls würde ich da auch weiter gehen(Elternrat, Träger...).

Bei uns ist das alles sehr locker geregelt. Unsere Große hat 9 Stunden(Vorschulkind), unsere Kleine 6 Stunden. Beide hole ich gegen 14 Uhr.
Also habe ich noch nie 9 Stunden in Anspruch genommen. Ich hatte bis jetzt einmal den Fall das ich sie später abholen musste. War kein Problem, ohne Aufpreis. Dafür lasse ich aber auch beide zu Hause wenn gerade Personalknappheit ist.

LG
Dani

Beitrag von celi98 24.11.10 - 14:45 Uhr

hallo,

ich nehme die 6 sutnden auch nie an anspruch. sarah wird immer erst um 8.45 gebracht. mein freund bringt sie und der braucht nicht früher zur arbeit. trotzdem gehe ich eben auch davon aus, das die zeit dann bis 14.00 und nicht bis 13.50 geht.

lg sonja

Beitrag von laleluna 24.11.10 - 14:44 Uhr

Wie lange hat den der Kindergarten offen?

Schließt er schon um 14 Uhr oder erst Später.

Beitrag von celi98 24.11.10 - 14:45 Uhr

hallo,

ne, der schließt erst um 15.30.

lg sonja

Beitrag von laleluna 24.11.10 - 14:49 Uhr

Dann kann ich es auch nicht wirklich verstehen.

Wenn er um 14 Uhr geschlossen hätte, hätte ich mir vorstellen können das der Grund währe das das Personal pünktlich Feierabend machen soll und keine Überstunden aufbauen soll.

Wenn die noch offen haben dann kannst du natürlich dein Kind auch erst super pünktlich aus der Gruppe holen und Theoretisch auch bis 15.30 Uhr die Zeit mit deinem Kind im Kindergarten vertrödeln. #rofl#kratz#rofl

Beitrag von yamie 24.11.10 - 23:32 Uhr

hi,

15.30 uhr ist schließzeit????

wohnt ihr ländlich oder städtisch?

wir haben einen 9 std. platz. geben jessi gegen 09.00 uhr hin und holen sie meist gegen 16 uhr wieder ab. kann auch mal später sein.



lg
yamie

Beitrag von purzelbaum500 24.11.10 - 15:09 Uhr

Also, in Euren Kindergarten möchte ich ja nicht gehen.
Wir zahlen auch für 6Std. (8.00h-14.00h).
Zur Zeit sind wir immer vor 8.00h da. Abholen tue ich sie
mal um 13.30h, mal um 14.00h, mal um 14.15h....es ist egal.
Unsere Erzieherinnen sind da total locker.


Bekommst Du denn auch €5,00 wieder, wenn Du sie erst um 8.10h bringst??? ;-)

Finde ich unmöglich von Eurem Kiga und würde es auch mal ansprechen.

LG,
Purzel

Beitrag von celi98 24.11.10 - 15:14 Uhr

hallo,

mein freund bringt sie tägl. um 8.45. das zählt aber leider gar nicht. bisher war ich super zufrieden mit dem kiga, die athmosphäre war immer gut. ich fürchte, die machen sich das gerade ein bisschen kaputt. ich glaube aber auch, dass das von der leitung und nicht von den erziehern ausgeht. ich werde mal mit der elternvertreterin sprechen.

lg sonja

Beitrag von valeska1979 24.11.10 - 15:16 Uhr

Hallo,

das finde ich ja sehr seltsam. Da würde ich auf alle Fälle nachfragen. Vor allem, wenn der Kindergarten bis 15.30 Uhr geöffnet hat.

Schon gar nicht würde ich dafür 5€uro bezahlen.

Mein Sohn hatte einen Platz bis 17.00 Uhr. Sehr oft war ich punkt 17.00 Uhr da. Wenn ich an der Arbeit aufgehalten wurde oder der Verkehr stark war;kann man das ja manchmal nicht ändern.

So wie ich oft Überstunden mache, da hab ich dann auch kein schlechtes Gewissen wenn ich tatsächlich mal 17.05Uhr da gewesen wäre.
So ist das Leben....und auch Erzieherinnen können mal 5 min länger arbeiten.

Viele Grüße

Beitrag von babylove05 24.11.10 - 18:11 Uhr

Hallo

find des schon krass... also bei uns ist des kein thema wann man sein kind abholt 10 min später oder früher .... des mit dem Nachzahlen kenn ich eigentlich nur von Privaten tagesmüttern oder so .... schon hammer

Würd mich da aufjedenfall beschweren ... es kann ja immer mal was passieren , Man steht vieleicht unerwartet im Stau ( oder bei mir kann es dein des die Kleine 5 Monate ,genau dann hunger hat ..... )

Find es eigtlich Dreist .... ist ja nicht so des du bist 14uh zahlst und die immer um 14.30 abholst....

Lg Martina

Beitrag von hummelinchen 24.11.10 - 19:57 Uhr

Hallo,
ich als Erz. arbeite von 8.ooh bis 13.ooh. Genau um 13.ooh bringe ich die kinder in die Spätgruppe und fange mir hier und da auch einen schiefen Blick ein, von Müttern, die um 13.04h kommen. Nun, ich bin auch Privatperson und wenn die Gruppe um13.ooh endet, dann haben die Kinder abgeholt zu sein, alles andere finde ich frech...

Frech finde ich aber auch die Maßnahme in deiner Kita... Ich denke, die MA haben auch um 14.ooh Feierabend und wollen Punkt 14.ooh die Tür hinter sich schließen und das auf eure Kosten...
Da kannst du dich gegen wehren. Du bezahlst bis 14. ooh, alos ist das nicht rechtens...
Schau in die Satzung, wende dich an die EV oder an den Träger. Schreibe ein Beschwerdebriefe, das geht so nicht...

In welcher Kita hast du dein Kind, dass die so teuer ist, ist ja der Hammer.... Das würde ich gerne mal unseren Ev zeigen ;-) die meckern immer, wir wären zu teurer - mit 150€ für sechs Std... (in SH)
ein Ganztagsplatz kostet bei uns 285 €
Kannst ja sonstauch über VK schreiben, das würde mich echt interessieren...

530 €#klatsch

Beitrag von celi98 24.11.10 - 20:21 Uhr

hallo,

das ist ne ganz normale evangelische kita. in hamburg sind die so teuer, die stätischen kosten übrigens das gleiche. wir zahlen höchstsatz und der ist schnell erreicht. das reicht wenn zwei arbeiten, dabei müssen sie noch nicht mal viel verdienen.

die erzieherinnen haben nicht mal um 14 uhr schluss. die bleiben ja bis 15.30. und ich bin noch nie nach 14 uhr dagewesen. war immer punktlich. nun soll das auf einmal zu spät sein?

blöd ich auch, dass vermutlich der weg über die elternvertretein nicht möglich ist. die hat den brief mit selbst unterschrieben.

lg sonja

Beitrag von nakiki 24.11.10 - 21:50 Uhr

Also jetzt bleib doch mal realistisch!
Ihr habt ein bereinigtes (!!!) Netto von mindestens 4.025 Euro!

Das ist doch nicht schnell erreicht. Viele Doppelverdiener erreichen dieses Einkommen nicht!

Gruß nakiki

Beitrag von hummelinchen 25.11.10 - 21:33 Uhr

Gut, dann geh über den Träger....

Dann sollen sie die Satzung ändern... Da du bis 14h bezahlst, können die dir gar nix...
Und pädagogisch ist das auch nicht, was soll denn das....... #kratz

Beitrag von nakiki 24.11.10 - 21:53 Uhr

Hallo!

In Hamburg richtet sich der Elternbeitrag nach dem bereinigtem Netto (Rentenvorsorge, Fahrtkosten und einige Versicherung können abgesetzt werden) und nach der Personenanzahl im Haushalt.

Die TE verfügt demnach über ein bereinigtes Netto von mind. 4.025 Euro. Sie selbst sagt, dass man dies schnell erreicht. Dafür muss man jedoch schon gut verdienen in meinen Augen.

Wir haben hier 2 Kinder für 10-Stunden in der Kita und zahlen sogar weniger als bei euch.

Gruß nakiki

Beitrag von celi98 25.11.10 - 13:56 Uhr

3975, wir sind nur 3 personen. wenn du meinst, dass wir damit zu den spitzenverdienern gehören, bitte. ich kann mir den 8-stundenplatz mit 530€ trotzdem nicht leisten. mal davon abgesehen, dass in anderen bundesländer der höchstsatz ganz anders liegt.

lg sonja

  • 1
  • 2