Blutzuckertest gemacht...viel zu hoch?!

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von sweety1988 24.11.10 - 15:10 Uhr

Hallo zusammen,

ich habe zuhause den Blutzuckertest selber gemacht.

Ich hatte 90 md/dl, dann 50gr Traubenzucker aufgelöst in Wasser genommen und 1,5 Stunden später hatte ich 160 md/dl!!

Das ist viel zu hoch, oder?

Soll ich das später/morgen nochmal testen?

Liebe Grüße

Beitrag von seluna 24.11.10 - 15:13 Uhr

Warum hast du den nicht beim arzt machen lassen?
Hast du vor dem Testen die Hände gut gewaschen? Das Blut rausgedrückt aus dem finger oder es laufen lassen?

Die 160 sind schon zu hoch, aber es ist eben auch verfälschbar.

Beitrag von sweety1988 24.11.10 - 15:16 Uhr

Ich habe den Test nicht beim Arzt gemacht da viele aus der Familie Zucker haben und die haben mir das Blut "abgenommen" und Blutzucker gemessen!

Davon ab hätte es da ja 15Euro gekostet und so garnichts und der Arzt wollte den Test erst in 8 Wochen machen, da ich aber eine starke gewichtszunahme habe, dachte ich gleich an diabetis!

Beitrag von heson 24.11.10 - 15:40 Uhr

???? Hä ???? In der wievielten Woche bist du denn???
Macht es Sinn, den Test jetzt zu machen?
Und welche Glukoselösung hast du getrunken?
15 Euro? Also bei meiner Ärztin kostet der Test 17 Euro plus das Geld für die Lösung aus der Apotheke - ca. 5 Euro. Und eine Urinkontrolle gehört auch dazu.

Beitrag von seluna 24.11.10 - 15:57 Uhr

Zucker und Zucker ist ein Unterschied.
Ich wäre ehrlich gesagt gar nicht auf die Idee gekommen den von Verwanten machen zu lassen, dafür gibt es nen Arzt und die 15 euro bringen einen nicht um.

Ich habe die 15 euro plus 5 euro für die Lösung ausgegeben, obwohl ich mit einem guten Befund gerechnet habe.
Mir war es das Geld wert, geht ja um mein Kind.

Der Test war auffällig, ich habe SS Diabetes und muss sogar Insulin spritzen.
Ich habe übrigens bislang 1 kg und 5 kg abgenommen, wie kommst du von deinem Gewicht auf ss-diabetes?
Da sieht man ehr am Gewicht und der Größe des Kindes.

In welcher woche bist du? Der test macht doch auch erst ab einer gewissen woche sinn.

Beitrag von sweetheart83 24.11.10 - 15:17 Uhr

160 ist schon hoch, allerdings ist auch der 1 h Test wenig sinnvoll, sondern es sollte schon der 2 Stunden Test durchgeführt werden, für welchen du nüchtern am besten den fertigen Saft für den OGTT trinkst, bekommst du in jeder Apotheke und hast definitiv die richtige Menge Zucker zu dir nimmst um zuverlässige Ergebnisse zu bekommen. Ich würde ihn an deiner Stelle wiederholen, entweder zu Hause oder beim Arzt.

Beitrag von heson 24.11.10 - 15:18 Uhr

Hallo,

ich hab das schonmal gehört, finde es seltsam, den Test alleine zu Hause zu machen...

Ich hab gerade letzte Woche den Test gemacht, der Einstunden-Wert war mit 174 zu hoch, obschon nach einer Stunde 180 erst pathologisch ist. Ich muss den Test die Tage nochmal machen ...

Hatte bei meinem ersten Kind auch SS-Diabetis... ist echt lästig, aber eigentlich kann man sich da recht gut drauf einstellen.

Ich würd's auf jeden Fall mal beim Doc testen lassen ;-)

Lieben Gruß zurück.

Beitrag von vicki81 24.11.10 - 15:32 Uhr

Hast du keine referenzwerte mitbekommen wenn du den Test schon selber machst? In unserem Labor ist die Grenze für den 1h-Wert 160mg/dl, aber ich kann dir nicht sagen, mit wieviel Traubenzucker die das machen oder inwieweit da die Messmethoden reinspielen. Hilft alles nix, musst du richtig wiederholen lassen.

Beitrag von sweety1988 24.11.10 - 15:51 Uhr

gut, dann werde ich es nochmal vom Arzt testen lassen :o).

Danke ;)#snowy

Beitrag von xxcassandraxx 25.11.10 - 02:11 Uhr

Hab gehört, dass die Blutzuckergeräte für zuhause total ungenau sein sollen, und der Test beim Arzt wird ja sozusagen professionell gemacht, und die schicken das Blut auch ein! Würde mich also auf dein Ergebnis nicht verlassen!
Und bei dem Test sollen die Werte dann im nüchternen Zustand nicht höher als 90 sein, 1 Std nach Trinken nicht höher als 180.
Würde auf jeden Fall den Test beim Arzt durchführen lassen, da der das dann schon richtig macht. Außerdem musste da ja eh hin und dein Langzeitwert werden die dann auch noch testen, dass kannste nämlich nicht selber!

Beitrag von gaensebluemchen86 25.11.10 - 15:14 Uhr

Hallo,

ich habe Typ 1 Diabetes, dass heißt, mein Körper kann gar kein eigenes Insulin produzieren und ich muss immer mit Insulin auf meine Werte achten und diese eben auch mehrmals täglich selbst ermitteln.

Normalerweise sind nüchtern Werte so um die 100 normal. Bei einem gesunden Menschen sollten die Werte nach dem Essen bzw. nach der Einnahme von Traubenzucker eigentlich nicht über 140 gehen.
Es kann aber wirklich sein, dass du noch Zucker am Finger hattest. Ich würde dir empfehlen entweder vorher Hände waschen oder vor dem Messen zu pieksen und dann den ersten Tropfen abzuwischen und erst den zweiten zu benutzen.
Generell werden aber keine anderen Geräte beim Arzt benutzt, als die die du auch zu Hause nutzen kannst. Von daher gehe ich davon aus, dass dein Gerät zuverlässig ist.

Sollte beim nächsten mal wieder ein zu hohes Ergebnis rauskommen, dann würde ich vielleicht noch einen Beratungstermin beim Arzt wahrnehmen.