1 woche alt, bin grad etwas verzweifelt

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von agra 24.11.10 - 15:34 Uhr

huhu

meine süße ist grad vor einer woche geschlüpft und hat seit letzter nacht wohl bauchweh.ist so stark am drücken.

komischerweise, wenn ich sie dann anlege, trinkt sie ein wenig und schläft dabei ein.dachte immer wenn die kleine bauchwe´h haben wollen sie nicht trinken.sie schläft dann neweile an der brust, wird dann aber schnell wieder wach und drückt und wimmert. ablegen geht auch garnicht nur wieder anlegen beruhigt sie für ein paar minuten. kennt ihr das?was kann ich nur tun?die letzte nacht war genauso.daueranlegen.drücken wimmern.

hinzu kommt dass sie nach jeder mahlzeit auch immer etwas spuckt.es kommt ihr richtig hoch.die stillmahlzeit liegt dann meist ne halbe std oder länger zurück.

bin echt etwas verzweifelt.dadurch fehlt ihr auch echt schlaf.und ich bin am daueranlegen.


habt ihr tipps für mich

Beitrag von nadi-25 24.11.10 - 15:46 Uhr

hallo!
ich kenn dein poblem!!
versuch mal ein fiebertermometer in den po zu stecken.... musste ich ganz oft...
und fenchel kümmel ani tee...
lefax hilft auch sehr gut.

lg nadi+louis 3monate

Beitrag von prinzesschen29 24.11.10 - 15:51 Uhr

Hallo,

also das mit dem Tee würd ich dir auch raten, aber das mit dem Fieberthermometer soltest du nur dann machen, wenn bei ihrem "drücken" kein Stuhlgang rauskommt, denn sonst genwöhnen sie sich daran und machen nicht mehr von allein ihr "Würstchen" ;-),
bei meinem Cousin war das so und es war sehr schwer, ihn ohne Fieberthermometer zum "käckern" zu bewegen.

Lg Annika & Elias (5 Wochen)

Beitrag von maria2012 24.11.10 - 15:52 Uhr

Das mit dem Fieberthermometer würde ich dir auch nicht raten. Du kannst es auch mal mit Kümmelzäpfchen versuchen, bei uns hats super geholfen.

Beitrag von mss.fatty 24.11.10 - 16:22 Uhr

hey,

also tee würd ich dir nicht empfehlen wenn du stillst.

>colonmassage (im uhrzeigersinn den bauch massieren)
>baby mit dem rücken auf deine beine legen mit beinchen zu dir und fahradfahren (wobei das bei dem reflux eventuell nicht so toll ist)
>feuchte wärme (warmen,nicht heissen!!, feuchten waschlappen auf babys bauch legen, mit trockenem tuch fixieren)


das hilft bei uns immer super...

lg a

Beitrag von michback 24.11.10 - 18:08 Uhr

Hallo,

ich kann die Kümmelzäpfchen wärmstens empfehlen. Ansonsten Fliegergriff oder im Uhrzeigersinn den Bauch massieren. Es gibt so eine Kümmelsalbe damit kannst du massieren.

LG
Michaela

Beitrag von blauviolett7 24.11.10 - 22:09 Uhr

Huhu!

Meine Süße ist jetzt 3 Wochen alt und ich kann Dir nur wärmstens den Fliegergriff empfehlen. Unsere Maus hat auch viele Bauchprobleme, aber mit dem Fliegergriff brauchen wir keine anderen Hilfsmittel oder gar Medikamente mehr geben. Es entspannt sich alles wie von selbst! #ole

VG
bv + Hanna (23 Tage)

P.S. Das Daueranlegen kenne ich, das regt die Milchbildung an. Es kann sein, dass jetzt noch bald ein Wachstumsschub dazu kommt und sie nur noch an die Brust will. So zwischen dem 10. und 14. LT. Nicht verzweifeln, ich habe das gerade erst durch.. #schwitz