Impfung vor der Schwangerschaft/Kinderwusch

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von sweetbeat 24.11.10 - 15:41 Uhr

Habt ihr euch extra impfen lassen als ihr schwanger werden wolltet?

Bzw, sollte man sich jetzt, nach absetzen der Pille noch impfen lassen? Wenn man eigentlich nie wirklich ausschließen kann ob man vllt schon schwanger ist?

Beitrag von miranda80 24.11.10 - 15:43 Uhr

Hi,

man sollte sich schon gegen die wichtigen Sachen impfen lassen (MMR), das kannst du mit einem Bluttest herausfinden ob du dagegen immun bist.
Du kannst ja bis zur nächsten MENS warten und dann zum Arzt gehen, so hab ich das auch gemacht, da diese Impfstoffe, Lebendimpfstoffe sind.
Dann sollst du halt ca. 8 Wochen auf Verhütung achten.
Also ich find es schon wichtig das man das macht.... ist schliesslich auch besser für das Kind!

LG
Miranda

Beitrag von wartemama 24.11.10 - 15:46 Uhr

Ich habe meinen Impfschutz überprüfen und mich nachimpfen lassen - ca. drei Monate, bevor ich mit dem Üben begonnen habe.

Ich finde das schon wichtig und würde das ggf. noch einmal mit Deinem Arzt abklären.

LG wartemama

Beitrag von sweetbeat 24.11.10 - 15:50 Uhr

Habe das gerade zufällig über eine Freundin erfahren das Ihre FA Impfung empfohlen hat. Meine FA hat noch nie nach meinem Impfbuch gefragt, und mir als wir auf Kinderwunsch kamen eben nur gesagt ich sollte Folio Forte einnehmen. Habe keine Ahnung ob ich in solchen Sachen geimpft bin. Muss ich im Impfbuch nachsehen..
Sind da bestimmte Abstände / Auffrischungen notwendig?! oder gilt 1x geimpft immer Immun?

Beitrag von wartemama 24.11.10 - 15:53 Uhr

Das kann ich Dir leider nicht genau sagen.... bei mir war es so, daß meine FÄ einen Blick in meinen Impfpass geworfen hat und sagte: "Oooh..... da muß wohl einiges nachgeimpft werden!"

5 Minuten später hatte ich schon die erste Nadel im Arm... ;-)

Beitrag von sweetbeat 24.11.10 - 15:57 Uhr

Und wann durftet Ihr dann anfangen zu üben?!

Kann man auch noch impfen wenn man vllt schon schwanger ist?!

Leider hat sich mein Zyklus ja noch nicht eingependelt und ich bin heute bei über 100 Tagen ohne Mens nach absetzen der Pille. SST vor 2 Wochen zwar negativ. Hormone aber okay. Und meine FA meint, ich könnte trotzdem schwanger werden, auch wenn der Zyklus so lange ist, wenn man gerade den Eisprung erwischt..

Dh. warten auf die Mens kann bei mir noch einige Zeit dauern, oder ich bin bis dorthin vllt schon schwanger..

Beitrag von wartemama 24.11.10 - 16:00 Uhr

Ich sollte drei Monate warten - was ich zum Glück sowieso vor hatte! Würde die vom FA empfohlene Wartezeit auch einhalten - hinsichtlich der Wartezeit gibt es sowieso ganz viele unterschiedliche Meinungen.

Wie es mit der Impfung bei einer SS aussieht, kann ich Dir nicht sagen.

Beitrag von puppenclub 24.11.10 - 15:57 Uhr

#winke,

wenn eine Impfung notwendig ist, weil du noch nie geimpft wurdest dagegen, wird das einmalig gemacht.
Dann musst du allerdings 3 Monate warten, weil dann überprüft wird, ob der Impfschutz ausreichend ist, sonst muss nochmal nachgeimpft werden.

Ich weiß, es ist schwer, wenn man mit dem Üben begonnen hat, es nochmal zu verschieben. Röteln z.B. können dazu führen, dass dein Kind schwerst behindert ist.

Ich bin aber eher der vorsichtige Typ. Mal sehen, was so die anderen noch sagen.

Achja, mir hat das auch meine FA gesagt, von allein hätt ich an sowas auch nicht gedacht.

#blume

Beitrag von sweetbeat 24.11.10 - 16:01 Uhr

Finde das ja auch wichtig, wenn das notwendig ist damit das Kind gesund zur Welt kommt.
Bin jetzt total erschrocken weil ich das nicht gewusst habe, und mein FA mir das auch nicht gesagt hat..

Leider ist es bei mir nicht so einfach auf die nächste Mens zu warten und dann zu impfen.. (sh mein Beitrag vorher)

Beitrag von tigerle1986 24.11.10 - 16:33 Uhr

Ja, solltest Du unbedingt machen. Wenn Du nicht gegen Mumps, Masern und Röteln immun bist kann das schwerwiegende Folgen für dein Kind haben.
Als ich mit dem Gedanken gespielt habe die Verhütung abzusetzen habe ich mit meinem FA darüber gesprochen. Der ist echt super. Hat dann gleich Bluttest gemacht und den Impfpass von meinem Partner durchgeschaut (denn auch der muss geipmft sein) und ich war immun aber mein Partner musste nachimpfen ;-)
LG

Beitrag von sweetbeat 24.11.10 - 16:44 Uhr

ich hab das nicht gewusst. Und mein FA hat mir das nicht gesagt. Sie weiß ja das wir Kinderwunsch haben...

Ich weiß nícht wie mein Impfstatus ist. Ich weiß nur das meine Mama mit mir im Bauch Windpocken hatte, und ich bin kerngesund..

Was wenn ich jetzt evtl schon schwanger bin. Kann ich dann noch nachimpfen?!