Ab wann kann man das Kind holen lassen

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von januarblume 24.11.10 - 15:56 Uhr

Hallo.

Ich bin in der 36ten Woche schwanger und kann nicht mehr.
Ich habe seit einer Woche schmerzhafte Wehen, mein Muttermund ist 2cm geöffnet und ich gehe am Stock.
ich kann nicht mehr schlafen (nur noch maximal 2 stunden in der nacht), kann kaum noch essen, schleimpfropf ist weg und ich bringe die tage nur noch so hinter mich.

Die Schwangerschaft geht mir körperlich und seelisch an die Substanzen und ich bin einfach nur noch fertig.
Ich habe mir auch schon überlegt zu einem Psychologen zu gehen um die letzten wochen noch rum zu bekommen. Dann bleiben aber die körperlichen "leiden"

Das Baby sollte noch eine weile durchhalten, aber ich kann und will nicht mehr. Muss am freitag zu meinem nächsten Frauenarzt termin und überlege mir ihm zu sagen, dass er das Baby holen soll bzw die im Krankenhaus.
Lassen sich Ärzte auf sowas ein?
ich bin wirklich fertig.
Januarblume

Beitrag von seluna 24.11.10 - 16:00 Uhr

Ich bestand (nach ratschlag meines gyn) in der 36 ssw auf die Einleitung.
Ich hatte eine chron. Nierenbeckenentzündung und bestand nur noch aus Schmerzen.

Ab der 37 ssw ist es kein Frühchen mehr und dann dürfen sie sowieso, sofern alle werte stimmen

Beitrag von januarblume 24.11.10 - 16:04 Uhr

Also sollte ich wohl noch bis zur 37ten Schwangerschaftswoche warten.
Habe keine Nierenbeckenentzündung, aber ich kann einfach nicht mehr. Durh die Wehen habe ich teilweise so schmerzen, dass es nicht zum aushalten ist.
Klar ist eine geburt auch schmerzhaft, aber da muss ich nciht eine woche lang mit wehen leben.

Beitrag von kikra02 24.11.10 - 16:26 Uhr

Nicht ab der 37.SSW, sondern ab der vollendeten 37.SSW, also ab 37+0 ist es kein Frühchen mehr!!!

Beitrag von -ladylike- 24.11.10 - 16:01 Uhr

hmmm 2 Wochen vor ET unter bestimmten umständen denke ich schon, aber 4 wochen vorher kann ich mir kaum vorstellen...

Beitrag von januarblume 24.11.10 - 16:06 Uhr

Also wie gesagt, ich versuche so lange wie es geht (meinem kind zuliebe) durch zu halten, aber ich habe keine kraft mehr.

Beitrag von wuestenblume86 24.11.10 - 16:10 Uhr

Noch wäre dein Baby ja ein Frühchen und ich denke da müssen schon wirklich trifftige Gründe vorliegen für so eine frühzeitige Entbindung.

Ich habe auch seit vielen Wochen Schmerzen, gestaute Nieren, Wehentätigkeit etc., aber jeder Tag in deinem Bauch tut deinem Baby gut.

Beitrag von januarblume 24.11.10 - 16:11 Uhr

Ich versuche auch wirklich durchzuhalten.
habe in der einen Woche schon 2 Kilo abgenommen, weil ich kaum essen kann.
Ich gebe mir wirklich mühe das auszuhalten, aber es ist so anstrengend und schwer.

Beitrag von wuestenblume86 24.11.10 - 16:15 Uhr

Wie gesagt ;-) ich kann es sehr gut nachvollziehen und erlebe grade selbst wie schwer die letzten Wochen sind.

Da die Probleme bei mir schon sehr frühzeitig anfingen, hab ich von meinen Ärzten mittlerweile das OK bekommen frühzeitig die Schwangerschaft zu beenden, aber ich möchte für mein Kind durchhalten solange es geht :-)

Beitrag von januarblume 24.11.10 - 16:22 Uhr

Ich werde meinen Frauenarzt einfach mal ansprechen, da ich echt nicht mehr kann. Werde aber versuchen bis zur 37ten Schwangerschaftswoche durchzuhalten...
Was der dann in die wege leitet oder nicht werde ich ja sehen...
Danke für deine liebe antwort.

Beitrag von lalelu-86 24.11.10 - 16:25 Uhr

hey
ich kann schon verstehen, dass du völlig fertig bist, aber versuche dir immer wieder zu sagen, dass du für dein kleines noch ein paar tage durchälst.

aber ich würde auf jedenfall mit dem FA reden wie es mit einer einleitung aussieht und das evtl. auch schonmal mit dem krankenhaus abklären.

wenn du noch 1-2wochen durchhälst währe deinem kind natürlich sehr geholfen.

viel glück und durchaltevermögen wünsch ich dir.

lg