Heizung wird kalt obwohl sie an ist

Archiv des urbia-Forums Haushalt & Wohnen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Haushalt & Wohnen

In diesem Forum haben Haushaltstipps und alle Fragen rund ums Wohnen und den Garten ihren Platz. Fragen zur Baufinanzierung sind besser bei "Finanzen & Beruf" aufgehoben". Viele Tricks und Kniffe zum Thema Haushalt findet ihr in unserem Service "Die besten Haushaltstipps".

Beitrag von mummy8100 24.11.10 - 16:06 Uhr

Hallo

Meine Heizung spinnt total,die ist auf 2 schon den ganzen Tag, im laufe des Tages wird die kalt. Warum ? Muss dann mindestens 2-3 die Heizung ausschalten bis die wieder warm wird.Vermieter sagt das das normal ist.Manchmal wird sie auch garnicht richtig warm.Ist das normal??

LG

Beitrag von goldtaube 24.11.10 - 16:30 Uhr

Was für eine Heizung? Läuft sie mit Strom, mit Öl oder mit Gas?

Beitrag von sonne_1975 24.11.10 - 17:11 Uhr

Auf 2 steht dein Heizkörper, nicht die Heizung. Wenn die Temperatur im Zimmer erreicht ist, die der 2 entspricht, dann macht der Thermostatkopf dicht und es kommt kein warmes Wasser mehr von der Heizung hoch.

Bei welcher Temperatur im Zimmer wird der Heizkörper kalt? Oder sind es alle gleichzeitig in der ganzen Wohnung? Wenn nein, dann kann es nicht an der Heizung liegen.

Beitrag von vaida3 24.11.10 - 22:32 Uhr

Wenns es eine Therme ist würde ich mal den Druck nachschauen.

Der Bardruck.

Vaida

Beitrag von viwi 25.11.10 - 09:07 Uhr

hi,

also, unser thermostat macht auch zu, wenn eine zimmertemperatur von 20 grad erreicht ist. wir haben gas und im keller ist die heizung. da unser haus auch einen außenfühler hat, heizt dieser bei einer bestimmten temperatur auch nicht.
ich denke, je nach deiner raumtemperatur, ist es normal.
lg
viwi